tour de plaisir

Reisezeit: Mai - September 2005  |  von Doris Sutter

Grand Canal d'Alsace

der Großschifffahrtskanal von Huningue bringt uns dem kanalisierten Rhein näher

der Großschifffahrtskanal von Huningue bringt uns dem kanalisierten Rhein näher

manch heilig's Blechle endet schon bevor es je zum Einsatz kam

manch heilig's Blechle endet schon bevor es je zum Einsatz kam

Schleuse Niffer öffnet ihre Tore für uns und wir fahren im kanalisierten Oberrhein.
Das von Le Corbusier entworfene Schleusenhaus ähnelt sehr einem gestrandete Ufo und man erwartet eigentlich, dass aus der Kommandokanzel ein kleines glutäugiges Männchen herunterschaut, finde ich. Für Manfred sieht es aus wie die Seite eines Schiffes mit der Kommandozentrale hoch am Turm.

Die Fahrt ist nicht nur fürs Auge etwas eintönig, sie kann auch unangenehm sein. Begegnet man einem Berufsschiff, beginnt das Geschaukel. Die Wellen laufen heran, schaukeln Beluga, laufen weiter ans Betonufer, kommen zurück, schaukeln Beluga, laufen weiter ans Ufer, kommen zurück, und immer weiter so, Kilometer weit, stundenlang, wenn man Pech hat und viel Berufsverkehr herrscht. Wir müssen uns einfach wieder daran gewöhnen, an das auf und nieder, immer wieder.

die Tore fahren nach oben weg

die Tore fahren nach oben weg

das verhilft uns zu einer unfreiwillige Dusche

das verhilft uns zu einer unfreiwillige Dusche

Tschunke?

Tschunke?

tja, so isses halt

tja, so isses halt

Gute Informationen über Häfen kann dem Führer für die Binnenschifffahrt vom Deutschen Motoryachtverband entnehmen.

Als die Sonne noch hoch am Himmel steht, schlüpfen wir in das letzte Stück Rhein-Rhône-Kanal Richtung Straßburg, unterhalb der Schleuse Rhinau.

© Doris Sutter, 2005
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Grand Canal d'Alsace
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Bootstour durch Frankreich. Beluga reiste vom Rheingau über die Mosel nach Toul, weiter im Canal Marne au Rhin bis Vitry-le-Francois,dann in den Canal de la Marne a la Saône und in die Saône. Nach einem Abstecher in die Seille sind wir über den Doubs und den Canal Rhône au Rhin zurück in den Rhein gefahren. Zu diesem stark gekürzten Bericht gibt es jetzt das gedruckte Buch mit vielen Tipps für Frankreichreisende.
Details:
Aufbruch: 01.05.2005
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: September 2005
Reiseziele: Deutschland
Frankreich
Saone
Doubs
Louhans
Der Autor
 
Doris Sutter berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Doris sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors