tour de plaisir

Reisezeit: Mai - September 2005  |  von Doris Sutter

Le Doubs et Canal du Rhône au Rhin: Rochefort-sur-Nenon

In Rochefort-sur-Nenon durchfährt man eine Écluse de garde, eine Schleuse, die nur in Betrieb genommen wird, wenn der Doubs Hochwasser hat. Die Durchfahrt ist schmal und kurvig. Dicke Betonpoller neben der Straße geben einem das Gefühl in einem Burggraben zu fahren.

Ab Rochefort-sur-Nenon fahren wir erstmals wieder im Doubs. Hier sollten die Wassersportler mit großer Sorgfalt der Karte, den Schildern am Ufer und den Markierungen im Fluss folgen. Ich schreibe Markierungen, weil die Betonnung im Doubs etwas abenteuerlich sein kann. Von abgesoffenen Tonnen ist manchmal nur noch ein Zipfelchen zu sehen. Schilder am Ufer schicken die Boote 20 m raus, doch da beginnt bereits der Seerosengürtel Schwarze oder rote Dalben bezeichnen das Fahrwasser. Leider sind auch die Schilder am Ufer oft von Gestrüpp verdeckt oder der Mast steht ohne Tafel da. Die Tafel erneuern? So schnell schießen die französischen Preußen nicht.

Immer wieder wechseln sich Fluss und Kanal ab und machen die Weiterfahrt besonders abwechslungsreich.

© Doris Sutter, 2005
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Rochefort-sur-Nenon
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Bootstour durch Frankreich. Beluga reiste vom Rheingau über die Mosel nach Toul, weiter im Canal Marne au Rhin bis Vitry-le-Francois,dann in den Canal de la Marne a la Saône und in die Saône. Nach einem Abstecher in die Seille sind wir über den Doubs und den Canal Rhône au Rhin zurück in den Rhein gefahren. Zu diesem stark gekürzten Bericht gibt es jetzt das gedruckte Buch mit vielen Tipps für Frankreichreisende.
Details:
Aufbruch: 01.05.2005
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: September 2005
Reiseziele: Deutschland
Frankreich
Saone
Doubs
Louhans
Der Autor
 
Doris Sutter berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Doris sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors