Drachenjäger unterwegs in Indonesien und Malaysia

Reisezeit: Juli / August 2013  |  von Thalia&Christine R

24.Juli 2013:Insel Bali:Sanur

Wir stehen zeitig auf und machen uns auf die Suche nach einem Chauffeur für einen kleine Sight-Seeing-Tour Richtung Landesinnere und zum Tanah Lot Tempel-nach kurzer Zeit werden wir fündig und er holt uns um 9 Uhr von unserem Guesthouse ab.
Er fährt uns als erstes zu einer Stelle, wo es eine eine typisch Balinesische Tanzvorstellung geben soll.
Diese soll 1 Stunde dauern. Aber als wir dort die Touristenmassen sehen, verzichten wir und bitten ihn uns etwas anderes zu zeigen.
So hält er als erstes am Tempel Goa Gajah in Bedulu an. Der sieht schon mal ganz nett aus, wieder schön im Dschungel eingebettet. Dort verbringen wir viel Zeit-aber auch weil wir uns hoffnungslos verlaufen haben.

Knie müssen verdeckt sein, deshalb bekommt man gleich am Eingang einen Sarung

Knie müssen verdeckt sein, deshalb bekommt man gleich am Eingang einen Sarung

Der hat uns ein Stück begleitet..

Der hat uns ein Stück begleitet..

Tarzan und Jane..hihi

Tarzan und Jane..hihi

Schöne Flora und Fauna

Schöne Flora und Fauna

Hier soll es zum Parkplatz gehen...

Hier soll es zum Parkplatz gehen...

Dies arme Tier war total von kleinen Ameisen befallen und hat fürchterlich gekämpft....

Dies arme Tier war total von kleinen Ameisen befallen und hat fürchterlich gekämpft....

Ich habe es von den bösen kleinen Monstern befreit. Xenia und meine Schwester Danni wären stolz auf mich...

Ich habe es von den bösen kleinen Monstern befreit. Xenia und meine Schwester Danni wären stolz auf mich...

Wir sind durch den unwegsamen Dschungel zum kleinen Wasserfall am anderen Ende rausgegangen und in einem Wohngebiet gelandet. Hier war jedes einzelne Grundstück eingemauert, über die Mauern konnte man nicht schauen sodass das Ganze wie ein Labyrinth war.
Unser Fahrer war ganz überrascht, als wir plötzlich vom ganz anderen Ende zum Parkplatz kamen.
*
Nun ging es zum 1717 m hohen Vulkan Gunung Batur mit Blick auf den See Danau Batur .
Der letzte Ausbruch war hier 1963 und man sieht immer noch wo die Lava entlanggeflossen ist , ein Bogen schwarzer verbrannter Erde.

Es war diesig, aber man kann das schwarze Land erkennen, welches die Lava hinterlassen hat.

Es war diesig, aber man kann das schwarze Land erkennen, welches die Lava hinterlassen hat.

Wir kommen wieder an einem Tempel vorbei in dem eine große Zeremonie stattfindet. Wir haben schon einige unterwegs gesehen und möchten diesmal anhalten und etwas teilhaben.

Alle haben sich fein gemacht und bringen ihre Opfergaben

Alle haben sich fein gemacht und bringen ihre Opfergaben

Man kann nur staunen, wie kunstvoll diese aufgestapelt sind. Und nix fällt herunter!

Man kann nur staunen, wie kunstvoll diese aufgestapelt sind. Und nix fällt herunter!

Es gibt viele Essenstände

Es gibt viele Essenstände

Hier kleine Spieße mit Fisch, die wir probieren

Hier kleine Spieße mit Fisch, die wir probieren

Hier probieren wir was Frittiertes.

Hier probieren wir was Frittiertes.

Und wonach sieht dies aus?

Und wonach sieht dies aus?

Im Tempel gibts Musik

Im Tempel gibts Musik

Das ist ein echtes kleines Spanferkelchen...

Das ist ein echtes kleines Spanferkelchen...

Nächste Station sind die Tegallalang Reisterrassen, diese sind nicht ganz so groß wie die ersten die wir gesehen haben.

Die Reisterrassen

Die Reisterrassen

Unser letztes Ziel ist der Tempel Tanah Lot.

Da gerade kein Wasser da ist kann man ihn gut zu Fuß umrunden.

Überall sind Löcher mit Wasser und Leben gefüllt

Überall sind Löcher mit Wasser und Leben gefüllt

Hier sind hunderte von Touris!

Hier sind hunderte von Touris!

Aber auf dem Tempel ist kein Mensch, da er gesperrt ist.
So wie ich verstanden habe, wegen der Feiern

Aber auf dem Tempel ist kein Mensch, da er gesperrt ist.
So wie ich verstanden habe, wegen der Feiern

Der sammelt riesige Seeigel von den Felsen

Der sammelt riesige Seeigel von den Felsen

Die bricht er alle vom Felsen ab

Die bricht er alle vom Felsen ab

Morgen wollen wir auf gut Glück zum Airport und uns einen Flug zur Insel Flores ordern. Im Internet gab es gestern noch einige um ca 11 Uhr-also starten wir früh und probieren unser Glück!
Taxifahrer für 7 Uhr macht Giovanni schon mal klar.

Du bist hier : Startseite Asien Indonesien 24.Juli 2013:Insel Bali:Sanur
Die Reise
 
Worum geht's?:
Als junges Mädel war ich begeisterter "Sandokan" Fan-keine Folge habe ich ausgelassen--jetzt werde ich das Land sehen-Malaysia! Und als Highlight: Komodo. Als ich eine Doku über die Komodos und den dort lebenden Waranen sah, wußte ich: da will ich einmal hin!Nun wird es wahr:Wieder nach der Devise: Reisen mit den Einheimischen und keine Touri-Hotels, lieber Familienpensionen und home-stay.
Details:
Aufbruch: 06.07.2013
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 05.08.2013
Reiseziele: Malaysia
Indonesien
Singapur
Vereinigte Arabische Emirate
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors