Dachzelt-Tour Frankreich/Spanien/Portugal - ohne Gewähr

Reisezeit: August / September 2018  |  von Birgit H.

07.09.: Gruissan - Hinterland-Spaziergang

Sobald die Sonne auftaucht, verschwinden meine nächtlichen Ängste und es geht wieder gut.

Sobald die Sonne auftaucht, verschwinden meine nächtlichen Ängste und es geht wieder gut.

Massif de la Clape

Massif de la Clape

hier hatte man wohl Mitleid mit dem Postboten

hier hatte man wohl Mitleid mit dem Postboten

Fußgänger begegnen mir nicht... nur hin und wieder ein Mountainbiker

Fußgänger begegnen mir nicht... nur hin und wieder ein Mountainbiker

Die Spuren deuten auf Mountainbike und Pferde

Die Spuren deuten auf Mountainbike und Pferde

dafür kann ich jederzeit fotografieren

dafür kann ich jederzeit fotografieren

Château Le Bouïs

Château Le Bouïs

dégustation - o.k. kein Auto dabei: das läuft

dégustation - o.k. kein Auto dabei: das läuft

ein Frauenprojekt - RESPEKT

ein Frauenprojekt - RESPEKT

das sind keine Scheinwerfer, LEDs oder so was... das sind beleuchtete Flaschenböden .. cool

das sind keine Scheinwerfer, LEDs oder so was... das sind beleuchtete Flaschenböden .. cool

meine Einkäufe oder aber mein Rück-Wander-Gewicht 
@ Valérie & Xavier: c'est pour notre revoir à la fin de mon voyage

meine Einkäufe oder aber mein Rück-Wander-Gewicht
@ Valérie & Xavier: c'est pour notre revoir à la fin de mon voyage

Tageskilometer (zu Fuß): 10

Die Nacht war stürmisch und böig. Führt dazu, dass wechselweise im Dachzelt keine Luft geht oder aber Luft mit Geräuschen und Gewackel, was dazu führte, dass ich abwechselnd Schweißausbrüche und Alpträume hatte.

Als ich endlich den Sonnenaufgang vor meinem "Fenster" sehe, bin ich wieder entspannt und glücklich.

Heute beschließe ich, mal ein wenig in das Hinterland zu gehen - zu Fuß.

La Clape:

Vom okzitanischen Wort "clapas" : "Steinhaufen".
Dieses 15 000 Hektar große Schutzgebiet war früher eine bewaldete Insel. Es erstreckt sich über eine Länge von ca. 15 km, eine Breite von 8 km und erreicht seine höchste Erhebung am Pech Redon auf einer Seehöhe von 214 m. Es ist das größte Naturschutzgebiet im Languedoc-Roussillon (1973).

Ein bemerkenswerter Naturschauplatz
Zum typischen Landschaftsbild gehören felsige, von engen Schluchten zerklüftete und vornehmlich mit niedriger Garrigue bewachsene Hochplateaus. Zum Meer hin prägen weitläufige Pinienwälder - hauptsächlich aus Aleppo-Kiefern – die Landschaft. Das Massiv besitzt eine bemerkenswerte Fauna und Flora. ...Im Nordwesten zeugen Mischwälder aus Pinien, Stein- und Flaumeichen noch heute von der Vegetation, die das Gebiet 3000 Jahre v.Chr. bedeckt hat.

Eine kommunale in AOC La Clape
Auch die Weinrebe ist auf dem Clape-Massiv weit verbreitet, von wo schon in römischer Zeit Wein in die anderen Mittelmeerländer exportiert wurde.

Im Laufe der Jahrhunderte haben die Menschen dieses Erbe verfeinert : Heute ist das Massiv die Wiege einer der prestigereichsten AOC-Bezeichnungen des Weinbaugebiets des La Clape.

Ein Streifzug durch das Clape-Massiv bietet daher die Gelegenheit, die Produkte zahlreicher Weingüter zu verkosten. Das Massiv von La Clape befindet sich zwischen Land und Meer und ist die Verbindung zwischen den Gemeinden an der Küste und denen des Hinterlands. Es ist die grüne Lunge, die Narbonne mit dem Viertel von Narbonne-Plage verbindet.

Im Hochsommer wurde das Massiv in der Vergangenheit mehrmals Opfer von Waldbränden. Die Besucher werden deshalb gebeten, die Natur in diesem Gebiet zu respektieren, keine Abfälle wegzuwerfen und die wichtigsten Sicherheitsregeln zu beachten : nicht rauchen, kein Feuer anzünden und kein Glas zurücklassen.

(Quelle: http://www.narbonne-tourismus.de/narbonne-de/das-geschuetzte-massiv-von-la-clape)[/k]

Gerne würde ich weiter in diese schönen Wälder hinein laufen, aber da ich wieder einmal ganz alleine bin, fehlt mir dazu doch der Mut. Also halte ich mich am Rand auf - parallel zur Küstenstraße.

Es scheint viele tolle Wanderwege zugeben und der Weg, den ich wähle, ist den Spuren nach zu urteilen wohl eher Mountainbike oder Reiter-Strecke.

Ein Hinweisschild auf das Château Le Bouïs gibt mir die Idee: eine Weinverkostung bietet sich an, da ich ohne Auto unterwegs bin.

Dieses Weingut wird seit Jahren von Frauen geführt - schon das ist doch ein Grund

Es ist ein tolles Anwesen mit einem herrlichen Blick über die Weinfelder und bis zum Meer. Es gibt ein Restaurant, auch Hotelzimmer und es werden auch Weinverkostungen für Gruppen angeboten.

Außer mir ist im Moment - wie so oft - nur noch ein Paar dort und als diese gehen, kann ich in Ruhe fotografieren und mich ein wenig mit der Dame unterhalten, die mir die Weine anbietet. Ich arbeite mich vom Rosé für 15 € / Flasche zum Rosé für um die 6 € und bin gewillt eine Flasche zu kaufen. Dann stellt sich heraus, dass die Flaschen sehr hübsche Etiketten haben und zwar 6 verschiedene. Hm, jetzt bedauere ich, ohne Auto da zu sein, denn einen Karton Wein im Rucksack - das ist wirklich zu viel Gewicht.

Ich wähle zwei Favoriten aus und begebe mich "beschwingt" auf den Rückweg (Rucksack 2 kg schwerer), Temperaturen ein paar Grad wärmer ...)

https://www.chateaulebouis.net/

Und noch ein Nachmittags-G'schichtle zum Schmunzeln:

habe mir bei ebay eine Camping-Dusche gekauft - läuft über Zigarettenanzünder beim Auto. Will die mal ausprobieren. Denke, es sieht mich ja niemand hinter meinem Auto und Windgeräusche sind auch genug da...

o.k. alles installiert: ich produziere Geräusche der Pumpe sowie Geräusche der Kamera.... meine lieben Mitleser, ihr kennt inzwischen mein 10-Sekunden-Hobby
Und die Kamera piept dann.....

und gerade als das Wasser gut läuft und ich denke, dass ich in sagenhafter Duschposition bin, ruft mein belgischer Nachbar freundlicherweise:
"la lumière - sur votre voiture"

hm... ja, stimmt... Wenn der Zündschlüssel steckt, ist Standlicht an ... rot werde ich nicht, peinlich ist es mir ein paar Sekunden, aber nachdem ich ihm sage, ich hätte nur die Dusche ausprobiert, ist alles wieder o.k. ANMERKUNG: ich war nicht nackt!!!

UND Rezension DUSCHE: der Wassersack hat bereits aufgegeben, die Nähte sind undicht. Also wie sagte mein Ex-Chef immer: "willst Du's billig, kriegst Du's billig."

Camping-Dusche - betriebsbereit über Auto-Zigarettenanzünder
20 €

Camping-Dusche - betriebsbereit über Auto-Zigarettenanzünder
20 €

Wasser läuft  Test bestanden - mit Abstrichen - Wassersacknähte bereits geplatzt

Wasser läuft Test bestanden - mit Abstrichen - Wassersacknähte bereits geplatzt

ach ja: dieses stylische Set habe ich gestern auch "geshoppt" und heute auf meiner Arbeitsfläche befestigt... So langsam muss ich mich wohl zum France-Liebhaber bekennen.

ach ja: dieses stylische Set habe ich gestern auch "geshoppt" und heute auf meiner Arbeitsfläche befestigt... So langsam muss ich mich wohl zum France-Liebhaber bekennen.

© Birgit H., 2018
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich 07.09.: Gruissan - Hinterland-Spaziergang
Die Reise
 
Worum geht's?:
4 Wochen Urlaub stehen mir zur Verfügung. Meine Idee ist, soweit es eben klappt, möglichst in Küstennähe Frankreich/Spanien/Portugal abzufahren. Wo ich letztlich wie lange bleibe, wie weit ich dann wirklich fahre, das wird sich alles während der Reise entscheiden – so bleibt mir das, was ich an Fahrten mit meinem Kombi und Dachzelt so schätze: FREIHEIT.
Details:
Aufbruch: 15.08.2018
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 14.09.2018
Reiseziele: Frankreich
Spanien
Portugal
Der Autor
 
Birgit H. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors