Dachzelt-Tour Frankreich/Spanien/Portugal - ohne Gewähr

Reisezeit: August / September 2018  |  von Birgit H.

15.08.2018: Nürnberg (D) - Walscheid (F)

Hagenau Rheinübergang (Grenze D - F)

Hagenau Rheinübergang (Grenze D - F)

überall Blumen in den kleinen Städten

überall Blumen in den kleinen Städten

und Kreisverkehre ohne Ende

und Kreisverkehre ohne Ende

hier als "Deko" z. B. ein Teil der alten Straße

hier als "Deko" z. B. ein Teil der alten Straße

angekommen <3

angekommen <3

Nürnberg (D) - Walscheid (F)
Start: 07:10 h
Ankunft: 12:40 h
Tages-Kilometer: 374
Gesamt-Kilometer: 374

Übernachtung:
https://www.gamping.com/land/20259

So liebe virtuell Mitreisenden (derzeit 36 Mitleser).
ALLE EINSTEIGEN, es geht los.

Autobahn A6 Crailsheim - Heilbronn - Kreuz Walldorf auf die A5 Richtung Süden - kleine Kaffeepause bei Bruchsal - AB-Ausfahrt Baden-Baden.

Es geht staufrei und ich bin froh, dass die ermüdende Autobahnfahrerei vorbei ist.

Rheinübergang Hagenau 10:50 h:
Auf Wiedersehen Deutschland, bis in ein paar Wochen.

Um mich auf die französische Sprache einzustimmen, wechsele ich den Radiosender von SWR zu France Bleu. Da ich in Deutschland die Nachrichten schon mehrfach gehört habe, verstehe ich sogar einiges

Benzin ist Luxus über 160/l ... als ich den Preis von 149 sehe, halte ich und meistere die erste Herausforderung: Tanken mit Karte und französischem Menü. Et voila: geschafft, Karte kommt wieder raus und eine Quittung auch.

Jetzt wird es hügelig und bewaldet und ich komme bei strahlendem Sonnenschein um 12:40 h in Walscheid an und werde herzlichst begrüßt und sogleich zum Mittagessen eingeladen. Es gibt Steaks, Reis, Gurkensalat und Gemüsepfanne - alles aus dem eigenen Garten - also bis auf die Steaks, ich denke die Hasen leben noch alle.

Heute ist Feiertag in Frankreich, also muss Xavier auch nicht arbeiten. Nachmittags machen wir einen kleinen Ausflug. Ein weiteres Paar, das hier Zelt-Urlaub macht, ist auch dabei.

Xavier führt uns zu den "Maisons Troglodytiques du Falkenfelsen" in der Region von Dabo. Überbleibsel von Einsiedlern, die ihre Behausungen in die Felsen bauten.

Details:
http://www.gite-vacances-alsace.fr/elsass/felsen-dabo.html

Danach geht es noch zum "Felsen von Dabo" mit der Kapelle des Heiligen Léon. Der Eintritt kostet 2,00 €/Pers. Die geniale Aussicht ist es wert.

Abends gibt es dann Flammkuchen in vielen Variationen im Outdoor-Ofen mit Steinplatte gebacken.

Und die Krönung dieses perfekten Tages ist:
Lucas (Sohn von Valérie und Xavier) spielt Klavier...mit einem breit gefächerten Repertoire...

vielen lieben Dank an diese tolle Familie für die Gastfreundschaft.

Kurzzeitig überlege ich, ob ich nicht einfach 4 Wochen hier bleibe

Die Ausflugsgruppe

Die Ausflugsgruppe

Valérie passt auf, dass uns "die Decke nicht auf den Kopf fällt"

Valérie passt auf, dass uns "die Decke nicht auf den Kopf fällt"

Der Felsen von Dabo

Der Felsen von Dabo

647 m hoch ist der Felsen

647 m hoch ist der Felsen

Das Restaurant/Hotel ist nach einem Brand nicht mehr aufgebaut worden. Ein kleiner Imbiss jedoch vorhanden.

Das Restaurant/Hotel ist nach einem Brand nicht mehr aufgebaut worden. Ein kleiner Imbiss jedoch vorhanden.

schöne Lichtspiele

schöne Lichtspiele

Pflanzen finden Wege an den seltsamsten Orten - hier zwischen Fensterrahmen und Scheiben...

Pflanzen finden Wege an den seltsamsten Orten - hier zwischen Fensterrahmen und Scheiben...

ganz schön steil, die letzte Turmtreppe

ganz schön steil, die letzte Turmtreppe

Weitblicke

Weitblicke

zurück im Garten - Büro aufbauen, Reisebericht schreiben und der erste "Welcome-Drink" ist fällig

zurück im Garten - Büro aufbauen, Reisebericht schreiben und der erste "Welcome-Drink" ist fällig

Der Pizza-/Flammkuchen-Ofen

Der Pizza-/Flammkuchen-Ofen

Xavier bei der Arbeit

Xavier bei der Arbeit

wunderschöne live-Musik von Lucas

wunderschöne live-Musik von Lucas

© Birgit H., 2018
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich 15.08.2018: Nürnberg (D) - Walscheid (F)
Die Reise
 
Worum geht's?:
4 Wochen Urlaub stehen mir zur Verfügung. Meine Idee ist, soweit es eben klappt, möglichst in Küstennähe Frankreich/Spanien/Portugal abzufahren. Wo ich letztlich wie lange bleibe, wie weit ich dann wirklich fahre, das wird sich alles während der Reise entscheiden – so bleibt mir das, was ich an Fahrten mit meinem Kombi und Dachzelt so schätze: FREIHEIT.
Details:
Aufbruch: 15.08.2018
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 14.09.2018
Reiseziele: Frankreich
Spanien
Portugal
Der Autor
 
Birgit H. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors