Dachzelt-Tour Frankreich/Spanien/Portugal - ohne Gewähr

Reisezeit: August / September 2018  |  von Birgit H.

12.09.: Gruissan - Chalon-sur-Saône

der Blick auf Millau MIT Viadukt - ist hier im kleinen Format nicht so wirklich sichtbar.

der Blick auf Millau MIT Viadukt - ist hier im kleinen Format nicht so wirklich sichtbar.

Burgen, Schlösser oder das, was noch davon übrig ist, gibt es an der Strecke unzählig viele.

Burgen, Schlösser oder das, was noch davon übrig ist, gibt es an der Strecke unzählig viele.

der kleine Dacia vor dem großen Tal von Millau mit dem Viadukt

der kleine Dacia vor dem großen Tal von Millau mit dem Viadukt

weitere Details:
https://www.leviaducdemillau.com/fr

weitere Details:
https://www.leviaducdemillau.com/fr

tolle Ausblicke - Postkartenmotive - leider kann ich nicht immer anhalten zum fotografieren

tolle Ausblicke - Postkartenmotive - leider kann ich nicht immer anhalten zum fotografieren

Gruissan - Chalon-Sur-Saône
Start: 07:30 h
Ankunft: 17:00 h
Tages-Kilometer: 639
Gesamt-Kilometer: 5.519

Übernachtung:
Camping du Pont de Bourgogne, Chalon-Sur-Saône
http://www.camping-chalon.com/
17,65 € inkl. Strom (4,00 €)

7:30 Uhr breche ich auf.

Nachdem ich mich zunächst mal eine Stunde damit verbringe ein wenig um Narbonne und Umgebung herum zu fahren - irgendwie verstehen der Herr vom Navi und ich uns nicht so wirklich - bin ich dann doch irgendwann auf der A75. Dies ist eine mautfreie Autobahn heißt auch "La Méridienne" - und es lässt sich richtig entspannt fahren. Ich verstehe nicht, warum das in Deutschland nirgends geht.

(https://de.wikipedia.org/wiki/Autoroute_A_75)

Tja - einen Moment gedanklich woanders und den Tempomat nicht angepasst - und ich denke, ich habe ein Urlaubsfoto kreiert, das ich nicht haben wollte :-/ es blitzte bei Tempo 70 und mein Tacho zeigte 80 an... wird dann wohl irgendwann Post aus Frankreich kommen

Als ich gegen 16 Uhr ein Hinweisschild zu einem Campingplatz sehe, denke ich mir: coole Sache - hinfahren....

Führt zu einer weiteren Fahrt über Ministraßen, Dörfer mit weniger als 10 Häusern, die ausgestorben wirken... ABER ich finde tatsächlich einen idyllischen Campingplatz... so idyllisch, dass ich wieder umkehre, weil ich weiß, dass ich nachts kein Auge zumachen werde - hier sind höchstens 4 Wohnwagen - alles leer sonst und kein Mensch zu sehen... Wäre eine Idylle zu zweit - aber alleine ---- nööööö, sobald die Sonne unter gegangen ist, ist mein Allein-Reise-Mut ja vorbei...

Also weiter.

Ich schaffe es bis Chalon-sur-Saône - dort gibt es einen Campingplatz direkt am Flussufer. Zwar nicht romantisch, weil viele befahrene Straßen auch direkt vorbei führen, aber hier muss ich keine Angst haben, es sind genügend andere Camper da und morgen geht es weiter nach Walscheid - dem Ort, wo die Reise begann.

Ich freue mich sehr auf das Wiedersehen mit meinen französischen Freunden.

À demain, Valérie, Xavier, Lucas, Anais, Nathan et Alicia

bei einer Pause stelle ich fest: meinem Auto sieht man inzwischen die längere Reise an - hier wäre eine "Dusche" wohl langsam auch mal angebracht

bei einer Pause stelle ich fest: meinem Auto sieht man inzwischen die längere Reise an - hier wäre eine "Dusche" wohl langsam auch mal angebracht

angekommen am Ufer der Saône

angekommen am Ufer der Saône

c'est la guerre  und ich bin total getarnt....

c'est la guerre und ich bin total getarnt....

Abendstimmung schreit nach Spaziergang mit Kamera.

Abendstimmung schreit nach Spaziergang mit Kamera.

bridge over "troubled water"?

bridge over "troubled water"?

home office

home office

© Birgit H., 2018
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich 12.09.: Gruissan - Chalon-sur-Saône
Die Reise
 
Worum geht's?:
4 Wochen Urlaub stehen mir zur Verfügung. Meine Idee ist, soweit es eben klappt, möglichst in Küstennähe Frankreich/Spanien/Portugal abzufahren. Wo ich letztlich wie lange bleibe, wie weit ich dann wirklich fahre, das wird sich alles während der Reise entscheiden – so bleibt mir das, was ich an Fahrten mit meinem Kombi und Dachzelt so schätze: FREIHEIT.
Details:
Aufbruch: 15.08.2018
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 14.09.2018
Reiseziele: Frankreich
Spanien
Portugal
Der Autor
 
Birgit H. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors