Die Welt sehen und erleben!

Reisezeit: August 2006 - Januar 2007  |  von Stephan G.

Etoscha -Die grosse Salzpfanne

Dann ging es zur einer der größten Salzpfannen der Welt!
Für alle daheim gebliebene das hat nichts mit Essen zu tun!
-Etoscha National Park- Wir starteten gleich mit einer Safarie und sahen Löwen, Elefanten, Giraffen, Affen und und und! Am Abend im Camp bin ich dann bei einer Flasche Wein mit Alexandra an einer Wasserstelle in Beobachtung gegangen. Die Wasserstellen sind dicht am Camp und man kann bequem sitzen und Tiere beobachten. Es gab Nashörner zu sehen. Spitzmaulnashörner! Die sind so selten! Und wir sahen 5 Tiere. Es war schon spät in der Nacht die Hyänen jaulten und dann kam das Nashorn mit einem jungen Kalb! Die Anderen waren alle schon im Bett und wir sahen das Schauspiel bei einer Flasche Wein, Mondlicht und rein freundschaftlich! Am nächsten Morgen gingen wir nochmal vom LKW aus auf Safari um dann zum Waterberg Plateau zu fahren. Auf der Safari sahen wir soviel Baby Animals!
So schön besonders die Zebrajungen!

Riesiges Vogelquartier.

Riesiges Vogelquartier.

Pool in der alten Feste im Etocha NP.

Pool in der alten Feste im Etocha NP.

Spitzmaulnashorn mit Kalb an der Wasserstelle.

Spitzmaulnashorn mit Kalb an der Wasserstelle.

Faule Löwen.

Faule Löwen.

Zebras: Laufen immer im Kreis.

Zebras: Laufen immer im Kreis.

Neugierige Giraffe!

Neugierige Giraffe!

© Stephan G., 2006
Du bist hier : Startseite Afrika Namibia Etoscha -Die grosse Salzpfanne
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich fahre einmal um die Welt und überrasche alle mit meinen Reisezielen (so bleiben Alle neugierig!). Gestartet wird in USA und dann schauen wir mal wie es weiter geht!
Details:
Aufbruch: 25.08.2006
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 12.01.2007
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Französisch Polynesien
Cookinseln
Neuseeland
Australien
Singapur
Thailand
Südafrika
Namibia
Botsuana
Simbabwe
Der Autor
 
Stephan G. berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors