Indonesien I.

Reisezeit: Oktober / November 2012  |  von Konstanze G.

Nepper, Schlepper, Bauernfänger

Vorsicht ist sicher immer besser als Nachsicht. Man sollte sowieso immer rundherum einfach die Augen aufhalten. Neben den berühmten Neppern, Schleppern & Bauernfängern, sind andere Bösewichte unterwegs, die sich für Koffer interessieren etc.

Nicht jeder Indonesier ist jedoch ein Bösewicht & Betrüger sondern versucht auf die natürlichste Art und Weise etwas an den Mann bzw an die Frau zu bringen und hat ehrliche Absichten. Man sollte diese Personengruppe ernst nehmen und sich unbedingt ein Angebot geben lassen. Einen Rabatt zu verhandeln gehört sowieso zum guten Ton.

Fliegende Händler am Strand machen aus blonden Göttinnen echte Perlenmädchen. Und was gibt es romantischeres als Perlen am Strand zu kaufen.

Von einer Armada an Bungalowinhabern, die an Bootsstegen auf Kunden warten, kann man süße Bungalows erwarten.

Als genereller Reisetip - einfach auf Indonesier zugehen, sich Angebote geben lassen und ruhig debattieren, ob sich das lohnt oder nicht und bloß nicht überheblich auf fliegende Händler reagieren.

© Konstanze G., 2012
Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Nepper, Schlepper, Bauernfänger
Die Reise
 
Worum geht's?:
Auf zu den letzten Drachen Indonesiens Die kleinen Sunda Inseln
Details:
Aufbruch: 13.10.2012
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 11.11.2012
Reiseziele: Indonesien
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors