Indonesien I.

Reisezeit: Oktober / November 2012  |  von Konstanze G.

Watampone

zu Gast bei Buginesen

Gewitterwolken in Sengkang verhinderten eine Fahrt auf dem Tempe See zu den schwimmenden Dörfern. Unser Fahrer bot uns stattdessen an, bei seiner Familie in Watampone vorbei zu schauen. Auf den Weg dorthin, lud er uns ein, in das Haus seiner Tante. Die Tante lud uns ein, in Ihr Haus und fing SOFORT an zu kochen. es gab gebackene Bananen. Die Bananen haben auf dem Balkon des Hauses vorftrefflich gemundet.

typisches Haus der Buginesen auf Sulawesi

typisches Haus der Buginesen auf Sulawesi

die Küche unserer Gastgeberin - eine Buginesin

die Küche unserer Gastgeberin - eine Buginesin

Hafen in Watampone

Hafen in Watampone

In Watampone stoppten wir über Nacht.

Das Hotel in Watampone auf den ersten Blick recht ordentlich, jedoch stellte sich auf den zweiten Blick heraus, daß das Hotel etwas schmuddelig bzw. kurz vor dem Stadium "verdreckt" war.

Bier ist in muslimischen Gebieten in Indonesien oft schlecht zu finden. Wir machten uns wieder auf die schon bekannte umständliche Suche nach einem Bintang und kämpften uns von Warung zu Warung, durch diverse Supermärkte etc. ohne Erfolg durch. Wir beauftragten unser Hotelpersonal damit, uns 2 Bier zu besorgen. Wenig später kam jemand mit einem Moped angefahren, und lieferte unsere 2 Bier.

Das Frühstück im Hotel Wisata war der absolute Hit in Dosen - es gab einfach trockenes Toast Brot. Wir waren die einzigen Gäste im Hotel Wisata. Ich zahlte, vom schlechten Frühstück resigniert, schnell über meinen mitgebrachten Tablet Computer eine Rechnung anstatt zu frühstücken.

Vor der Rückfahrt nach Makassar besichtigten wir in Watampone den Hafen & ein wirklich interessantes Museum. Beschriftete Teller mit arabischen Buchstaben etc. Buginesischer Adel & buginesische Könige. Alles war zu finden, von alten Regenschirmen, über Porzellan, Kleidung, bis hin zu alten IDR Scheinen und eindrucksvoller Kleidung der Könige

© Konstanze G., 2012
Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Watampone
Die Reise
 
Worum geht's?:
Auf zu den letzten Drachen Indonesiens Die kleinen Sunda Inseln
Details:
Aufbruch: 13.10.2012
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 11.11.2012
Reiseziele: Indonesien
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors