Zwei Schweizer in Mexiko

Reisezeit: Oktober 2007 - Juli 2009  |  von Reto Loretz

12. Bericht an die Sempacherwoche

EM 08 in Mexiko

Das EM - Fieber ist auch in Mexiko angekommen! Seit Tagen wird im Fernseher und in den Zeitungen auf dieses Ereignis in Österreich und der Schweiz hingewiesen, denn die Mexikaner sind ein "fussballverücktes" Volk. Hier kann man das ganze Jahr sehr viele Spiele aus Europa direkt am Fernseher mitverfolgen. Die beliebtesten Klubmannschaften sind jene, in denen Mexikaner oder andere Lateinamerikaner mitspielen. Auch die Botschaften der Schweiz und Österreich haben sich zusammen getan um die EM 08 gebührend zu feiern. Mit der Zusammenarbeit der Schweizerschule wurde im Innenhof des Colegios Suizos in Mexiko City eine Fanmeile aufgestellt.
Wir waren ein paar Schweizer, die von Cuernavaca nach Mexiko City fuhren, um uns das Eröffnungsspiel live anzusehen. Wegen den sieben Stunden Zeitunterschied zur Schweiz und dem vielen Verkehr auf der Strasse, mussten wir am Morgen früh los fahren, damit wir rechtzeitig in der Fanmeile waren. In der Schule waren einige hundert Stühle vor dem riesigen Bildschirm aufgestellt, Bratwürste, Salate und verschiedene Getränke wurden verkauft.
Es hatten sich sehr viele Schweizer, viele Mexikaner und ein paar Österreicher im Colegio Suizo eingefunden, um das Spiel zwischen der Schweiz und Tschechien zu sehen. Auch der Schweizer Botschafter war anwesend und wie an der Eröffnungsfeier in Basel wurde in Mexiko City auch keine Rede gehalten. Die Botschaften haben sogar eine deutsche Automarke als Sponsor für dieses Ereignis gefunden. Wir hatten das Gefühl, mitten in Europa zu sein. Während dem Spiel wurde auch mit gefiebert, Schweizer Fahnen geschwungen und "Hopp Schwiiz" gerufen. Die Stimmung war bis zum 0:1 sehr gut. Danach wurde die Hoffnung bis zum Schlusspfiff nicht aufgegeben. Doch Einfluss auf die Niederlage der Schweizer konnten wir auch von Amerika aus nicht nehmen...
Das Spiel wurde nach dem Ende genausten analysiert und kommentiert. Ein begehrter Interview Partner der lateinamerikanischen Fernsehstationen war Johan Vonlanthen. Er ist schweizerischer - kolumbianischer Doppelbürger und spricht fliessend Spanisch.
Für uns Schweizer war es trotz Niederlage ein gelungener Event und wir fiebern weiter mit der Nati mit und verfolgen die EM 08 aus der Ferne.

© Reto Loretz, 2007
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko 12. Bericht an die Sempacherwoche
Die Reise
 
Worum geht's?:
Unsere Leben in Cuernavaca, Mexiko.
Details:
Aufbruch: Oktober 2007
Dauer: 21 Monate
Heimkehr: Juli 2009
Reiseziele: Mexiko
Guatemala
Der Autor
 
Reto Loretz berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.