Einmal um die Welt

Reisezeit: September 2009 - Juli 2010  |  von Jasmin Furger

Ein hammer Weinachtsgeschenk!!!: Zwei Tage auf dem Mekong

Frueh Morgens gings mit einem Tuk Tuk zu unserem Schiffchen. Wdir von der Gibbon- Gruppe, waren die Ersten und konnten uns die besten Plaetze sichern, jedoch bis wir losfuhren, gings dann doch noch zu lange...und alls wir entlich nach langen drei vier Stunden sterbens langwieligem Warten fortfuhren- war das Schiff bis auf den letzten Platz brechend voll...

Das Wetter war an diesem Tag nicht schlecht, aber der Fahrtwind ein Tick zu fresh, die Aussicht jedoch toll.
Und mir kam das ganze recht Kurzweilig vor... Wir haben Fotos geknipst, gelesen, gechillt, Chips gefuttert, Bierchen getrunken,.. und ab und zu
hielten wir an Doerfchen an, wo uns Kindern Bier, Chips, Zigaretten oder selbstgemachte Seidenschals anboten.. Kurz nach dem es dunkel wurde kamen wir ind Pack Ou an, wie eine Lawine ueberfluteten unsere zwei Schiffe das Dorf, um ein Schlafplatz zu ergattern und etwas zu essen. (Das Dorf war suess, aber es bestand nur aus einer Strasse, die nur auf die taegliche Fluht von Massen von Menschen, die mit einem Slwoboat von Hua Xai nach Lunag Prabang oder umgekehrt fuhren, ausgerichtet sind.

Am naechsten Tag, nachdem ich mir zwei Sandwich fuer auf den Weg machenlassen liess, war ich die erste am Boat und konnte mir nen guten Sitz ergattern... Die Fahrt war an sich das gleiche wie ein Tag zu vor, vielleicht war man ein weniger gespraechiger... aber da es echt tolles Wetter war, gings.

Pak Ou

Pak Ou

ein Fischer und sein Netz

ein Fischer und sein Netz

Frau bei der Arbeit

Frau bei der Arbeit

Speedboat (in 6Stunden von Hua Xai nach Luang Prabang- Allerdings ist es wohl kaum gemuetlich)

Speedboat (in 6Stunden von Hua Xai nach Luang Prabang- Allerdings ist es wohl kaum gemuetlich)

Slowboat (Zwei Tage von Hua Xai nach Luang Prabang)

Slowboat (Zwei Tage von Hua Xai nach Luang Prabang)

Kurz vor Luang Prabang sind wir noch an den beruehmten Hoelen, die voll mit Buddhastatuen ausgestatten sind, und von Luang Prabang gut besichtigt werden koennen, vorbeigefahren.
Wir kamen dann schliesslich so gegen vier Uhr abend in Luang Prabang an.

Jasmin Gruesst an der Stelle mal alle die mich vermissen
(und nicht vergessen!)

Jasmin Gruesst an der Stelle mal alle die mich vermissen
(und nicht vergessen!)

Tip: Es gibt zwar auf den Booten eine kleine Theke aber fuer den einwenig groesseren Hunger ist es wohl besser in Hua Xai und Pack Ou Sandwiches je nach belieben machen zu lassen (oder auch Fried Rice mit Egg- Take Away) und ein-zwei Flaschen Wasser fuer sich mitzunehmen. Zudem ist ein gutes Buch und ein MP3- Player genau das Richtige, um die Zeit veorbeiziehen zu lassen.
Da es (ich war im Dezember unterwegs) recht fresh sein kann, ist auch ein Pullover wohl keine schlechte Idee... Wer das Pech hat, nicht einer der ersten Passagiere zu sein, muss sich vielleicht mit einer Holzbank vergnuegen- In Hua Xai kann man guenstig Kissen kaufen...
Und vergesst die Kamera nicht!

© Jasmin Furger, 2009
Du bist hier : Startseite Asien Laos Zwei Tage auf dem Mekong
Die Reise
 
Worum geht's?:
10 ein halb Monate, drei Kontinente, ein Rucksack, viele Abenteuer, ein Girl! Indien, Nepal, Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha, Philippinen, Indonesien, Australien, Neuseeland, Santiago de Chile, Equador
Details:
Aufbruch: 15.09.2009
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 28.07.2010
Reiseziele: Indien
Nepal
Thailand
Laos
Vietnam
Kambodscha
Philippinen
Indonesien
Australien
Der Autor
 
Jasmin Furger berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.