Einmal um die Welt

Reisezeit: September 2009 - Juli 2010  |  von Jasmin Furger

Go Crazy in Thailand 3. Teil

Bankok
Mal wieder in Bankok...
Hab ziemlich schnell einmal ner Kollegin einer Kollegin angerufen...
Irgendwie habens wir, wir wollten, als ich anfangs Dezember schon einmal in Bankok war, was zusammen machen, aber irgentwie gings damals total schief..
Dieses Mal, sah es doch einwenig besser aus...
Allerdings war Sie erst nach dem Wochenende wieder in Bankok...
Wusst ichs doch, waer lieber noch ein zwei Tage in Phnom Penh geblieben... Na toll! (Hab gedacht, am Weekend- Gut Party und so...aber, jetzt- kein Plan!)
Also hab ich mich mit dem beschaeftigt, was man in der Khao San am besten kann... Party und abstuerzen...
Natuerlich bin ich da nicht in die ultimativen Tourischuppen gegangen, sondern eher in die, die mit Locals besetzt waren.
Das war super lustig!
Hab Leute getroffen, kennengelernt, getanzt, Fotos gemacht, gesoffen, geflirtet und geknutscht...
Hab ich doch ein tolles Leben! Krawall und Remidemmi!
Ach ja, einmal musste ich noch auf den Amuletmarket, weil die scheiben meines Armulettes, das ich in Laos von einem einheimischen Polizisten als Gluecksbringer gekriegt habe, zersprungen war... War cool... Ich meine, wie viele Touris reparieren ihr Amulet denn schon?! Mir war das allerdings wichtig (und es hat geklapt!).

Ein anderes mal ging ich auch mal wieder in eines der riessigen Shoppingcenter...
Wiso? Keine Ahnung! Wie wahrscheinlich einige vo euch wissen, kann ich shoppen ueberhaupt nicht ausstehen, so war es dann auch nicht erstaunlich, dass ich total ueberfordert war, von den Massen!!- Ich war total wirklich ueberfordert! (fett unterstrichen!!!)
Ihr glaubt mir nicht?! Einmal, ich war gerade dabei, ne Uhr anzuschauen, da meine Uhren, die ich dabei habe... Nichtsnuetziger Schrott ist? und ich deshalb ne neue braeuchte, anzuschauen... Da kam ne Verkaeuferin und wolltemir helfen... Sie war echt okay, aber ich... Ich schwafelte unwirres Zeug von wegen, dass ich einkaufen nicht mag und und bin einfach weggerannt! Stellt euch das mal vor! Hab gedacht, jetzt spinnst du total...
Was machst du da? und werd ich da je wieder rausfinden? Es war zu lustig!, wie ich mich vor lauter staunen und... zum Deppen machen liess... lach!... Ja, das war echt ne total beschaeuerte Idee!

Und dann hats doch noch geklappt, also das mit der Kollegin einer Kollegin..
(Ich bin ein Freund des Gedankensprungs- Merkt mans?)
Zwar kam ich und Sie und ueberhaupt alle zu spaet und ich dachte noch... so beschaeuert... in der Khao San Road abzumachen... Hat ja garkeine Leute da, neeee!... und ne Person, die du nie zuvor gesehen hast, wirst du auch gaaanz bestimmt auf anhin finden!- Wie bloed muss mann sein...
Aber tatatataaaa! Ein Wunder!- Wir haben uns dann doch noch gefunden und dann ging es auch schonl los... Shots (I Pfui! Warum mag man auch auf der ganzen Welt dieses Teufelszeug!) und Party! Ja ich weiss auch nicht, aber wir haben uns innert kuerzerster Zeit voll laufen lassen... und als wir in den ersten Club (mein Lieblingsclub) gingen, waren wir schon ziemlich knuelle!
Irgentwann, konnte dann die eine nicht mehr stehen und so gingen meine neugefundenen Freunde nach Hause...

Statt es ihnen gleich zu tun, bin ich weiter...
Kennt ihr das, wenn man am naechsten Morgen aufwaecht, seine Kamera hervorholt und Fotos anschaut, von denen man nur noch erahnen kann, wann und wo man die Leute auf denn Fotos begegnet ist, aber keine Ahnung hat, wer da wirklich drauf ist?
Es ging dann auch ein weilchen bis ich wieder auf trab kam...

Irgentwann hab ich dann wieder der kollegin einer kollegin angerufen und wollte wissen, wie es ihr erging und ob sie gut nach Hause gekommen ist...
Natuerlich gings ihr, welch Freude (man sagt doch, geteiltes Leid ist halbes Leid) gleichermassen mies wie mir...
Aber da es jetzt schon mein letzter Tag in Bankok war, hat Sie mich gefragt, ob ich lust haette auf ne Kinopremiere mitzukommen (Sie arbeitet in irgent so ne Promobranche...)
Na klar!
Also...Kinoprmiere... Ich hab so ziemlich meine schoensten Kleider angezogen und mir extra ne Wimperntushe gekauft (Wie schminkt man sich noch mals?), aber kam mir trotzdem nicht so schoen vor, wie ich gerne fuer ne richtige Premiere gewaesen waere... Erst recht, als ich meine Kollegin getroffen und gesehen habe, was fuer ein Thailaendisches Staraufgebot da erschien!!! (Und ich in Flip Flops... Schlimmer gehts ja wohl nicht! Peinlich peinlich! Wisst ihr jetzt, was ich gemeint habe?)
Und dann hab ich mein Ticket auch noch vernuscht- Wo hab ich heut auch nur mein Hirn gelassen! (Warscheinlich gestern weggesaufen...Wenn ich das gewusst haette!!!)
Egal...

Der Abend war dann doch noch sehr cool.
Es waren Vier aesserst spannende gruselige Horrorfilmgeschichten... Alles mit Thailaendischer Besetztung (Englischen Untertitel)... Aber echt Gut und die Schauspieler\innen waren in echt wie auf der Leinwand verdammt huepsche Leute...
Hab anschliessend, da meine Kollegin quasi mit allen irgentwie befreundet scheint, noch einwenig gequatscht und Fotos zusammen gemacht... Das war echt cool!

Zurueck in der Khao San... ich musste noch meine Waesche abholen... wollt ich trotz Muedigkeit irgendwie nicht ins Bett, also... weiter!, Party machen...
Aber ausser einem Cocktail, war mein letzter Abend Alkoholfrei...
Hab dann nochmals suesse Leute kennengelernt und gefestet... Irgenwann bin ich dann zurueck und hab mein Rucksack gepackt und darauf gewartet bis mein Pick- Up- Servis mich abholt...(Es war noch zu frueh gewesen, sonst haet ich naemlich den Bus genommen...)
Hat alles geklapt... und ich war froh und auch einwenig traurig, wieder aus der verueckten Stadt rauszukommen!

© Jasmin Furger, 2009
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Go Crazy in Thailand 3. Teil
Die Reise
 
Worum geht's?:
10 ein halb Monate, drei Kontinente, ein Rucksack, viele Abenteuer, ein Girl! Indien, Nepal, Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha, Philippinen, Indonesien, Australien, Neuseeland, Santiago de Chile, Equador
Details:
Aufbruch: 15.09.2009
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 28.07.2010
Reiseziele: Indien
Nepal
Thailand
Laos
Vietnam
Kambodscha
Philippinen
Indonesien
Australien
Der Autor
 
Jasmin Furger berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.