"Die Welt ist nicht genug" - round the world in 180 Tagen

Reisezeit: März - Oktober 2006  |  von C V

Südostasien: one night in Bangkok und Golf v. Thailand I

Vor einige Jahren war ich bereits schon einmal in Bangkok, somit gab es fuer mich keinen Grund laenger als noetig zu bleiben, mehr als drei Naechte haelt es sowieso niemand hier aus. Aufgrund der kurzen Zeit in Suedostasien durch den Abflughafen Sigapore stand die Route bereits fest: durch den Sueden nach Malaysia und dann dann ueber Sigapore nach Bali, falls noch Zeit ist nach Lombock. Soweit die Grobpalannung... Fuer uns stand ebenfalls fest, Strand muss mit dabei sein, Dschungel und fuer die Abwechslung auch das Grossstadtleben. Bei einem Abendessen mit "Stefan" (Stefan Loose,unserem Reisebuch) haben wir dann beschlossen, das es in den Golf von Thailand gehen sollte, Mai bis Juni waere auf Koh Tao die beste Zeit um Walhaie zu sehen. Als naechstes wuerden wir dann nach Malaysia weiterziehen um im Nationalpark "Taman Negra" einen Dschungeltrek zu absovieren, und dann ueber Kuala Lumpur weiter nach Sigapore zu fahren. Gut, der Plan stand fest, die ca. 1500km "overland" konnten wir mit Bus und Bahn zuruecklegen, am naechsten Morgen sollte es von Bangkok schon losgehen.

Fuer die meisten Backpacker gibt ist in Bangkok nur eine Anlaufstelle: die Kao San Road. Wie waren in einer Seitenstrasse untergrbracht, alles in allem ein netter abend mit vielen Geschichten und News ueber Heppenheim, und Berichten von Indien und Nepal und der Roald hier haben wir dann auch gleich ein Tiket nach Koh Samui gebucht, suedlich von Koh Tao. Bevor es zum tauchen gehen sollte, mussten wir uns erst noch um die richtige "Strandfarbe" kuemmern...

Mit der Faehre von Surantani nach Koh Samui, dies ist der erste Blick auf die Insel. Koh Samui koennte man etwa als das Mallorca von Thailand betrachten, dennoch gibt es wir auch auf der Mittelmeerinsel noch sehr nette Budgetunterkuenfte und die schoensten Sandstraende in Thailand (O-Ton Stefan und Lonely Planet).

Wie haben am Lami Beach einer dieser Traumunterkuenfte gefunden, das "New Hut Hotel" direkt am Strand. (O-Ton Stefan: Ein lauschiges Plaetzchen fuer Freaks, Hippies und Langzeitaussteiger) In diesen Huetten haben wir geschlafen, fuer etwa 1EUR die Nacht ein echtes Schnaeppchen. Die Huette ganz rechts war unsere (Handtuch an der Tuer) - fuenf Meter weiter das Meer, ein absoluter Traum.

So sieht die Hutte von innen aus, sehr rustikal - aber sicherlich wieder einmal ein einmaliges Erlebnis. Koestliches Tahilaendischen Essen, Cocktails etc. haben unseren ersten Strandtage versuesst. Trotzdem lief nicht alles so ganz reibungslos: In der letzten (dritten) Nacht haben wir die Tuer offen gelassen, die Wertsachen waren sicher direkt "am Mann" untergebracht, bis auf unsere Reisekasse und einen MP3-Player. Nun, am naechsten Morgen, war die Reiskasse gepluendert und der MP3-Player verschwunden, Gelegnheit macht Diebe. An diesm Morgen gabs kein Fruhstueck sondern kurz vor dem Abfahrtstermin nach Koh Tao ein Treffen bei der Polizei - ob die etwas erreichen ist ungewiss. Aber in dieser Nacht hat es noch andere in unserer Anlage getroffen, ebenfalls durch denselben Leichtsinn...

Trotz allem waren es traumhafte Tage, schoene Ecken muss man nur suchen - nicht immer ganz einfach. Auf der Suche nach den Walhaien ging es dann zum tauchen, etwas weiter noerdlich...

© C V, 2006
Du bist hier : Startseite Asien Thailand one night in Bangkok und Golf v. Thailand I
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Weltreise im Urlaubssemester, der Rucksack ist gepackt und am 25. März geht es los - Zunächst aufs Schiff, dann Abflug nach Indien...
Details:
Aufbruch: 25.03.2006
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 05.10.2006
Reiseziele: Frankreich
Indien
Nepal
Indonesien
Thailand
Malaysia
Singapur
Australien
Neuseeland
Französisch Polynesien
Argentinien
Chile
Brasilien
Der Autor
 
C V berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.