"Die Welt ist nicht genug" - round the world in 180 Tagen

Reisezeit: März - Oktober 2006  |  von C V

Südamerika: Chile: ein Gringo in Santiago

Nachdem viertaegigen Zwischenstopp in Aukland habe ich meine Reise nach Suedamerika angetreten. Zum dritten, und zum letzten mal, habe ich die Datumsgrenze ueberquert und bin in Santiago de Chile gelandet. Es ist schon komisch, auf dem Flug nach Papeete einen Tag gewonnen, auf dem Rueckflug wieder verloren und nun habe ich den Tag wieder zurueckerhalten. Bisher bin ich also nun zwei Tage nicht gealtert? Ich weiss es nicht, aber ich fuehle mich gut. Jedenfalls habe ich in Santiago ein tolles Backpackers gefunden und auch gleich ein paar Leute fuer die Stadterkundung. Mein Spanisch ist schon etwas eingerostetn (nicht das jemals eines dagewesen waere), und gerade das macht wohl die naechsten Wochen extrem abenteurlich. Busbuchungen, Fluege checken etc. geht also nur mit einem Woerterbuch, das erste mal das ich eines auf meiner Reise benutzte. Aber mit viel laecheln und dem zeigen meiner Bemuehung war auch dies kein Problem. Santiago werde ich heute Nacht (6.9.) Richtung Sueden verlassen - Ziel ist Pucon im Chilenischen Teil des "Lake Districts", von dort werde ich dann am Montag nach Puerto Natales und somit nach Patagonien aufbrechen. Dies wird auch der Schwerpunkt meine Suedamerikareise werden, das Ende der Welt. Meine Ausruestung habe ich dafuer in Neuseeland vervollstaendigt und teilweise erseztt, unnoetiges ist bereits nach Deutschland unterwegs und somit geht es mit neuem Schwung und einem "kleinen Achilissehnenproblem" gen Sueden...

Mit Orlilie aus der Schweiz bin ich aus Polynesien in Aukland angekommen, ihre lezten Tage der Reise. Gut fuer mich, Tuberboxen etc. sind in mein Besitz uebergegangen.

Mit Orlilie aus der Schweiz bin ich aus Polynesien in Aukland angekommen, ihre lezten Tage der Reise. Gut fuer mich, Tuberboxen etc. sind in mein Besitz uebergegangen.

Santiago zeigt sich in der City von seiner schoensten Seite, Alte Gebuaede -

Santiago zeigt sich in der City von seiner schoensten Seite, Alte Gebuaede -

und Neue. Eine moderne City mit Suedamerikanischen Flair.

und Neue. Eine moderne City mit Suedamerikanischen Flair.

Auf dem Zentralplaza im Herzen der Cilenischen Metropole.

Auf dem Zentralplaza im Herzen der Cilenischen Metropole.

Regierungsgebauede an jeder Strassenecke.

Regierungsgebauede an jeder Strassenecke.

Meine "Englische-Reisegruppe^in Santiago.

Meine "Englische-Reisegruppe^in Santiago.

Und auch ein Sonnenuntergang darf nicht fehlen - vom SMOG der Stadt etwas getruebt aber mit Anden-Ausblick.

Und auch ein Sonnenuntergang darf nicht fehlen - vom SMOG der Stadt etwas getruebt aber mit Anden-Ausblick.

Und das Hostel ist wie uberall sonst auch - einen Schnarcher im 8 Bett Zimmer und die Nacht ist vorbei...

Und das Hostel ist wie uberall sonst auch - einen Schnarcher im 8 Bett Zimmer und die Nacht ist vorbei...

© C V, 2006
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Chile: ein Gringo in Santiago
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Weltreise im Urlaubssemester, der Rucksack ist gepackt und am 25. März geht es los - Zunächst aufs Schiff, dann Abflug nach Indien...
Details:
Aufbruch: 25.03.2006
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 05.10.2006
Reiseziele: Frankreich
Indien
Nepal
Indonesien
Thailand
Malaysia
Singapur
Australien
Neuseeland
Französisch Polynesien
Argentinien
Chile
Brasilien
Der Autor
 
C V berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.