"Die Welt ist nicht genug" - round the world in 180 Tagen

Reisezeit: März - Oktober 2006  |  von C V

Ozeanien: Australien: Alice + The Ghan nach Adelaide

Zurueck von der Outback Tour hatten wir noch ein paar Tage Zeit uns Alice Springs und die Umgebung anzuschauen. Waehrend Cecilia sich lieber das WM Finale angeschaut hat und der "Stadt" und deren Sehenswuerdigkeiten widmete, habe ich gemneinsam mit Geraldine einen Tagestrial geplant und durchgefuehrt. Um 4.30 morgens haben wir uns im dunkeln, etwa 35km aussserhalb von Alice von einem Taxi absetzten lassen, um dann den gesamten Weg als Wanderung zurueckgelegt. Es war bis dahin, sicherlich meine laengste zu Fuss zurueckgelegte Strecke. Jetzt koennte man meinen, alles halb so wild. Aber wandern in Australien ist nicht so ohne, hier laueft man mutterseelen allein, ein falscher "Tritt" und man schlaeft in der Nacht draussen und wartet auf Hilfe. Also haben wir uns gut praepariert, Verpflegung besorgt und meine Nepal Wassertabletten kamen auch wieder zum Einsatz. In kanpp 10 Stunden haben wir die Tour zureuckgelegt - ertsaunlich schnell und mit vielen Eindruecke konnten uns dann die jubelden Italiener in Alice wieder begruessen. Und nach 10.000 Magnesium Tabletten waren wir dann auch wieder fit um ein Bierchen zu trinken...

Eine atemberaubende Wuestenlandschaft hat sich uns auf dem Weg praesentiert, und im Sonnenaufgang einfach nur zum verlieben...

So habe ich Geraldine fast immer nur gesehen, beim fotografieren. Sie ist Biologin und gerade auf der Rueckreise nach Frankreich.

Magnum ist nun keine Besonderheit, aber die Geschmacksrichtung auf jedenfall: "toffee, nut, crunch". In Australien aendert sich die Geschmacksrichtung etwa alle 6Monate, und eine schmeckt besser wie die andere.

Nach den Tagen in Alice sind wir dann mit dem Ghan nach Adelaide gefahren - eine historische Transkontinetalstrecke, die erst seit ein paar Jahren die Suedkueste mit der Nordkueste verbindet (Adelaide-Alic-Darwin).

Mittags um 12 sind wir gestartet und am naechsten Tag um 9 Uhr morgens angekommen. Nach dem reisen in Indien schockt mich diese Fahrzeit nicht mehr, und im sitzen, stehen oder auf dem Kopf schlafen ist auch kein Problem mehr. Der 1,2km lange Zug fahert zwei mal die Woche die Strecke, nur durch Glueck haben wir noch ein Tiket bekommen, in der Regel ist der Zug Wochen im voraus ausgebucht.

Und in Adelaide angekommen, haben wir dann Tanja und Carolin wieder getroffen. Beide waren auf unserer Tour Cairns-Alice mit im selben Bus. Es ist erstaunlich wie oft sich bekannte Gesichter ueber den Weg laufen. Und von nun an beginnt, im Australischen Winter, unsere City Tour: Von Adelaide uber die Great Ocean Road nach Melbourne und dann weiter nach Sudney. In Adelaide allerding haben wir dann zu viert richtig faule Tage verbracht, alle waren Reisemuede, und somit lockte der DVD Player. Die noetigen Highlights haben wir in einem vormittag abgearbeitet, und nach drei "gemuetlichen" Tagen hiess es dann - auf zur Great Ocean Road!

Ein Schock: In Australien kann man fast in jeder grossen Stadt SS-Uniformen und Nazikram kaufen. Es ist kein Problem die "aktuelle" Mein Kampf Version in 12 Sprachen zu erhalten. Verwunderlich ist es schon, da man in jeder Stadt ebenfalls Kriegerdenkmaeler sieht, welche an die gefallenen Australier in Europa erinnern...

© C V, 2006
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Australien: Alice + The Ghan nach Adelaide
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Weltreise im Urlaubssemester, der Rucksack ist gepackt und am 25. März geht es los - Zunächst aufs Schiff, dann Abflug nach Indien...
Details:
Aufbruch: 25.03.2006
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 05.10.2006
Reiseziele: Frankreich
Indien
Nepal
Indonesien
Thailand
Malaysia
Singapur
Australien
Neuseeland
Französisch Polynesien
Argentinien
Chile
Brasilien
Der Autor
 
C V berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.