Abenteuer Around the World

Reisezeit: August 2011 - August 2012  |  von Nico Amann

Mexiko: San Cristóbal de las Casas

Einer der schoensten Aussichtspunkte - leider etwas wolkig aber man kann erkennen, dass die Stadt von Bergen umkreist ist...

Einer der schoensten Aussichtspunkte - leider etwas wolkig aber man kann erkennen, dass die Stadt von Bergen umkreist ist...

Nach einer erneuten 13 stuendigen Nachtbusfahrt, die eigentlich ganz "schnell" umging kam ich dann in San Cristobal an. Eine schoene Kolonialstadt im Hochland von Chiapas mit einer durchschnittlichen Temperatur von 16 grad ...

Meine Taxifahrten hab ich auch immer direkt als Spanischunterricht verwendet und die Fahrer zugeplappert - auch aus ein bischen Angst verschleppt zu werden . Daher erzaehl ich jedem wie toll ich Mexiko und das Essen finde - was ja auch die Wahrhet ist.. Und nach meinen einstudierten Worten "la gente de los Estados Unidos son ignorantes" (= Amerikaner sind Ignoranten) sind wir dann immer beste Freunde im Taxi . So erzaehlt mir dann einer von seiner Familie, der andere etwas von der Stadt und einer wie man doch am besten mexikanische Frauen anmacht. Alles sehr nuetzliche Informationen ..

Im Hostel eingecheckt - Lisa und Avi wiedergetroffen - und jede Menge andere Deutsche. Erstmal zusammen eine Walkingtour durch die City gemacht, u.a. zu einer Kirche auf einem Berg, von der man einen gigantischen Ausblick ueber die Stadt hat.

Abends zusammen Shak Shuka gekocht (= israelisches Gericht) und dann gings auch direkt ueber zum "Vorgluehen", denn heute war Independence Day (= 16.09.). Um 21:00 Uhr sind wir dann alle zum Zocalo gegangen, denn dort war die Party schon am laufen. Zwei grosse Buehnen mit Militaerauflauf natuerlich - alles sehr patriotisch aber witzig.. Highlight war dann das anschliessende Feuerwerk!
Danach war dann Fiesta angesagt und zwar in allen Bars in der Stadt. Haben dann auch alle zusammen kraeftig gefeiert und getrunken .

Einziges Problem war, dass ich direkt fuer den naechsten morgen um 8:00 Uhr eine Tour zum Sumidero Canyon gebucht hab. So bin ich dann auch eher per Zufall um 7:58 aufgewacht und direkt im gleichen Outfit auf die Tour gegangen . Die Busfahrt zum Canyon erstmal geschlafen.. Danach gings dann mit einem Schnellboot in den Canyon - sehr beeindruckender Erdspalt mit gigantisch hohen Felsen, vielen Tieren (Alligatoren und Wasserfaellen. Abends dann den Tag gemuetlich ausklingen lassen, denn am naechsten morgen gings direkt weiter. Und zwar nach Palenque mit Zwischenstopp bei den Wasserfaellen von "Agua Azul" und "Misol Ha"...

Schoener Zocalo im Herz der Stadt!

Schoener Zocalo im Herz der Stadt!

Gewaltige Felswaende im Sumidero Canyon!

Gewaltige Felswaende im Sumidero Canyon!

Nochmals der Canyon...

Nochmals der Canyon...

Wasserfall...

Wasserfall...

© Nico Amann, 2011
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko San Cristóbal de las Casas
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hola Amigos, mittlerweile bin ich nun schon 10 Wochen unterwegs und habe so einiges erlebt. Da ich immer auf einen schlechten Tag gewartet habe, um meinen Reisebericht zu schreiben, kam ich nie dazu - denn es gab bis jetzt keinen schlechten :-). Daher muss ich nun einen guten opfern... Nochmals zur Erinnerung der Plan lautet: USA - Mexiko nach Kolumbien mit dem Bus mit 2 monatigem Stop in Nicaragua zum Arbeiten- Los Angeles - Fidschis - Neuseeland - Australien - open End! Alles in einem Jahr..
Details:
Aufbruch: 16.08.2011
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: 16.08.2012
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Mexiko
Belize
Guatemala
El Salvador
Nicaragua
Costa Rica
Panama
Kolumbien
Der Autor
 
Nico Amann berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.