Sperrt die Schoko weg, jetzt komm ich!!! *;o)

Reisezeit: September - November 2007  |  von Ulrike Riebl

Auf einen Sprung...

Am Wochenende war Dagmar für einen Sprung hier *,o)

Dem aufmerksamen Lesen wird nicht entgangen sein, dass ja die Katzen bei Dagmar sind...aber keine Angst, es geht ihnen gut, Dagmars Eltern haben sich gefreut die Katzen am Wochenende besuchen zu dürfen. DANKE!

Wie man sieht, es geht ihnen gut! *;o)

Wie man sieht, es geht ihnen gut! *;o)

Nach einer kurzen Tour durchs Hostel sind wir gleich mal shoppen gegangen, weil ja zur Dagmar auch alle gesagt haben: Bringst mir eh Schoki/Bier/Zigarren etc... mit, und Sonntag ist ja dann das meiste zu. Und was erledigt ist ist erledigt!!

Dann sind wir nach Brügge gefahren. Ich war zwar schon dort, aber ich hab fast nix doppelt gesehen muss ich sagen, und bei dem schönen Wetter das wir hatten (Dagmar hat nur nüchtern gemeint: naja, wenn Engel reisen... *;o)) musste viel unternommen werden!!

Wir im Botanique

Wir im Botanique

Ich glaub mich knutscht 'ne Kuh *;o)

Ich glaub mich knutscht 'ne Kuh *;o)

Wir im Zug

Wir im Zug

In Belgien fahren viele Leute mit dem Fahrrad, es fällt richtig auf. Hier seht ihr zB einen Fahrradparkplatz, die gibts überall, überdacht etc., find ich wirklich toll!!

Und es war überhaupt nicht fad Brügge noch einmal zu sehen, wie ihr auch an den Bildern sehen könnt hab ich lauter neue Sachen gesehen!

Und gleich beim ersten Chocolatier hab ich für Dagmar die Neuzekes (Cuberdon) gefunden die ich schon in Gent gegessen habe und sie so gerne probieren wollte!! Gut warn sie! *;o)

Wir waren dann in einer Kirche, weil dort eine Madonna von Michelangelo steht, eine der wenigen Figuren von ihm die sich außerhalb Italiens befinden.

Und weil wir so nett sind haben wir den lieben Pfadfinderinnen einen tollen Kalender und leckeres Marzipan abgekauft!! Dafür durften wir dann auch ein Foto mit ihnen machen!

In meinem Reiseführer (gratis, von Jugendlichen für Jugendliche, die gibts im Hostel und bis jetzt waren sie sehr nützlich!) war auch das "Zucchero", ein Zuckerlgeschäft wo am Nachmittag 2 Mitarbeiter live Zuckerl machen *;o) Na das mussten wir uns natürlich auch anschauen!

Wir wollten dann auf den Belfort raufgehen um den schönen Ausblick zu genießen, aber leider hätte man um 16:15 die letzten Tickets holen müssen, und wir waren leider eine halbe Stunde zu spät...

Dafür haben wir uns einfach Pommes von den konkurrierenden Pommes-Buden vor dem Belfort gekauft und den Geschmack verglichen...

...das ganze natürlich gleich im Hof vom Belfort! Ergebnis: beide schmecken gut, wir sind halt anscheinend keine richtigen Gourmets! *;o)

Dagmar ist ja recht künstlerisch veranlagt und darum hat sie sich spontan bereit erklärt Teil eines künstlerischen Projekts zu sein! *;o)

Am Abend, zurück in Brüssel, waren wir in der Stadt. Grande Place, Manneken Pis, Jeanneke Pis, kennt ihr ja auch alles schon...etwas später haben wir dann wieder rosa Elefanten gesehen...keine Angst, soooo viel haben wir auch wieder nicht getrunken im Delirium, aber das ist nun mal das Logo vom Lokal! *;o)

Erdbeerbier + Apfelbier...mmmmh!

Erdbeerbier + Apfelbier...mmmmh!

Sooo, Babsi, was für dich! Ich habs endlich geschafft die Samen einzusetzen, also in ein paar Tagen werd ich Rucola-Salat essen und an dich denken!!! Hoff die Samen keimen, ich werd euch am laufenden halten! (Für alle: die Samen haben wir aus einer Großpackung Butterbrioche und ich hab Babsi versprochen sie anzusetzen...hat nur eine Weile gedauert bis ich Erde aufgetrieben hab *;o))

© Ulrike Riebl, 2006
Du bist hier : Startseite Europa Belgien Auf einen Sprung...
Die Reise
 
Worum geht's?:
Endlich hab ichs geschafft: Auslandspraktikum!! Brüssel wäre zwar nicht Wunschziel gewesen, aber ist auf jeden Fall eine Erfahrung und wer weiß, vielleicht ist die Stadt toller als erwartet?? (es soll ja ganz gute Schoko dort geben *;o))
Details:
Aufbruch: 01.09.2007
Dauer: 13 Wochen
Heimkehr: 30.11.2007
Reiseziele: Belgien
Frankreich
Niederlande
Der Autor
 
Ulrike Riebl berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors