Travel around the world mit NicFlo (Sept. 04 - Juni 05)

Reisezeit: September 2004 - Juni 2005  |  von Florian Lehner

Fidschi - The truly relaxing tropical getaway: Menschen von Ovalau und alt-koloniales Levuka

... unser Flug fuehrte uns nach SUVA auf die Hauptinsel, doch Air Fiji erklaerte uns, dass wir heute nicht mehr weiterfliegen koennten, da wohl kein Pilot mehr aufzutreiben war (vermutlich schon beim Kavatrinken So durften wir - laut Warschauer Abkommen - kostenlos in einem Hotel in Suva schlafen, wobei die auesserst kraeftigen Maenner des FIJI-7-Rugbyteams unsere Zimmernachbarn waren.


Am naechsten Tag flogen wir dann nach Ovalau, um dort in der mit alten Kolonialgebaeuden geschmueckten, alten Hauptstadt LEVUKA im Royal Hotel abzusteigen. Auch dieser Platz erinnert an fruehere Zeiten, denen wir im Snookerspiel und einem Whisy von der Hotelbar unsere Aufwartung machten. Die Stadt lebt und stirbt mit der Thunfischproduktion, der Geruch der Fabrik legt sich bei Seewind ueber die Stadt.


Statt mit Hammerhaien im Riff zu tauchen, entschieden wir uns fuer eine Radtour, die mit interessanten Begegnungen mit lokaler Dorfbevoelkerung gekennzeichnet war. Waehrend uns die Feldarbeiter ueberzeugen wollten, nach Fiji zu ziehen, Land zu kaufen und eine Familie zu gruenden, luden uns die Dorffrauen fuer den naechsten Tag in ihr Dorf ein.


Dies stellte dann den Hoehepunkt unseres Aufenthalts dar: Sevu-Sevu-Zeremonie mit dem Dorfchef, Wasserfallwalk mit Kilioni und schliesslich gemeinsames Fischessen mit dem Dorfchef. Wir fuehlten uns in der Familienhuette wie zu Hause und waeren fast ueber Nacht geblieben. Die Menschen im Dorf sind sehr freundlich und der Abschied fiel schwer!

© Florian Lehner, 2004
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Fidschi Menschen von Ovalau und alt-koloniales Levuka
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 7.September 2004 geht es los, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren fuer unser Travel around the world - Unternehmen. 1.Station soll Mumbai und Indien sein, ueber Bangladesch, Myanmar (Burma)- später gestrichen - geht es von Thailand weiter nach Australien, Fidschi, Neuseeland, Chile, Bolivien, Peru zum Workcamp-Aufenthalt in Ecuador, bevor es nach fast 10 Monaten von Bogota (Kolumbien) wieder zurueck nach Deutschland geht. Die Spannung steigt ... das Unbekannte reizt...
Details:
Aufbruch: 07.09.2004
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 28.06.2005
Reiseziele: Indien
Bangladesch
Thailand
Koh Yao Noi
Australien
Fidschi
Neuseeland
Chile
Bolivien
Peru
Macchu Picchu
Ecuador
Kolumbien
Der Autor
 
Florian Lehner berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors