Travel around the world mit NicFlo (Sept. 04 - Juni 05)

Reisezeit: September 2004 - Juni 2005  |  von Florian Lehner

Yellow Sun of und Regenwaldprojekt in Ecuador: In the jungle the mighty j. where lions sleep

Die Anreise in das Regenwaldprojekt AmaZOOnico (mehr unter www.amazoonico.org)war interessant. Nachdem wir die hoellische Busfahrt vom Gebirgserholungsort Baños nach Puyo in das Amazonasbecken bis nach Tena hinter uns gebracht hatten, war erstmal Ausruestungskauf angesagt: Gummistiefel, lange, duenne Socken, Regenponcho und langaermlige, duenne, schnelltrockendene Ober- und Unterbekleidung. Letztere bekommt man idealerweise in Indien und Insektenschutzmittel haben wir aus Australien ("Bushmans" aus Cairns und "Aerogard" aus Neuseeland) mitgebracht. Dazu noch einen australischen "Crocodile Dundee" Lederhut der vor Regen und Tierausscheidungen bei der Arbeit schuetzt und die Ausruestung ist fast perfekt. Eine grosse Plastiktasche, die unsere nicht zur Verwendung gedachten Sachen vor der hohen Luftfeuchtigkeit und Schimmel schuetzt, konnten wir in TENA nicht erstehen.

Mit einem Vorortbus ging es dann in den Regenwald hinein - die Fahrt erinnerte uns an Fiji, insb. wegen der Langsamkeit des Busses und der extrem hohen Luftfeuchtigkeit. Gluecklicherweise hatten wir in TENA schon andere Freiwillige aus dem Projekt getroffen, so dass wir den richtigen Ausstiegsort "Victors Haus" fanden. Mit einem Langboot wurden wir dann zu unserem Projektgelaende gefahren und von der "Headvoluntaerin" in die Arbeit eingefuehrt. Uebernachtet wird in einem einfachen Haus, mit kaltem fliessendem Wasser und ohne elektrischen Strom. Die Arbeit besteht aus Tierpflege von konfiszierten Wildtieren und die Fuehrung von Touristen durch die "Kaefigwelt" des Zoos. Ziel des Projekts ist die Auswilderung der Wildtiere, ein schwieriges Unterfangen, denn die Tiere sind sehr an den Menschen gewoehnt und nicht mehr scheu; daher also leichte Beute von moeglichen Wilderern.

© Florian Lehner, 2004
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Ecuador In the jungle the mighty j. where lions sleep
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 7.September 2004 geht es los, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren fuer unser Travel around the world - Unternehmen. 1.Station soll Mumbai und Indien sein, ueber Bangladesch, Myanmar (Burma)- später gestrichen - geht es von Thailand weiter nach Australien, Fidschi, Neuseeland, Chile, Bolivien, Peru zum Workcamp-Aufenthalt in Ecuador, bevor es nach fast 10 Monaten von Bogota (Kolumbien) wieder zurueck nach Deutschland geht. Die Spannung steigt ... das Unbekannte reizt...
Details:
Aufbruch: 07.09.2004
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 28.06.2005
Reiseziele: Indien
Bangladesch
Thailand
Koh Yao Noi
Australien
Fidschi
Neuseeland
Chile
Bolivien
Peru
Macchu Picchu
Ecuador
Kolumbien
Der Autor
 
Florian Lehner berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors