Einmal um die Welt

Reisezeit: Januar - Mai 2017  |  von Familie L.

Neuseeland: Queenstown

Tag 13 Queenstown

Von unserem Campingplatz mit Kleinbauernhof war Queenstown nur eine Stunde entfernt. Wir sind zeitig losgefahren um was zu erleben. Kurz vor der Stadt liegt der Flughafen und genau in dem Moment als wir daran vorbei gefahren sind, kam ein großer Flieger über uns herein geschwebt.
Nachdem wir einen tollen Parkplatz in unmittelbarer Nähe zur Gondel gefunden hatten, ging es den Berg hoch. Bei wolkenlosem Himmel haben wir den Tag genossen. Wir sind den Luge gefahren, eine Art Sommerrodelbahn auf einem asphaltierten Weg. Nach dem sechsten mal tat uns auch langsam der Allerwerteste weh.

Der Ausblick auf Queenstown

Der Ausblick auf Queenstown

Die Aussicht hier oben ist fantastisch und man kann von hier aus mit dem Gleitschirm fliegen, Bungee jumpen oder downhill fahren. Hier findet jeder seinen Spaß. Oder man sitzt unten am See und genießt das Leben. Wem das auch zu langweilig ist, geht shoppen oder macht Wassersport.

Da sausen die Beiden runter

Da sausen die Beiden runter

Ich hatte für 15 Uhr eine Jetboot Tour gebucht. Mit fullpower ging es über den See. Zwischendurch immer mal einen threesixty und dann den Fluss hoch. Auch wenn das Wasser nur wenige Zentimeter tief war, ist das für das Boot kein Problem. Leider ist der Fluss ziemlich breit, sodass hier nicht richtig action aufkam. Aber die Drifts und Slides waren schon ein Erlebnis.
Wir konnten die Stadt nicht verlassen, ohne bei Fredburger etwas zu essen. Und es war lecker, an dieser Stelle verzichte ich absichtlich auf ein Foto, sonst bekommt Tobi wieder Hunger.

Papa sitzt vorn

Papa sitzt vorn

Nachdem wir die Weiterfahrt in Angriff genommen hatten, ging die dritte Kontrollleuchte an, diesmal wollte die Abgasreinigung sich zu Wort melden, aber getreu der Aussage vom technischen Support "Wenn das Ding fährt, fahr weiter", fahren wir weiter. Und so nehmen wir die Pässe im zweiten Gang und erfreuen uns der Landschaft. In Cardrona haben wir am BH-Zaun noch einen kurzen Fotostop eingelegt. An dem ca. 200m langen Zaun hängen unzählige Bras. Das ganze hat Ende 1998 mit vier Stück angefangen und zwei Monate später waren es schon sechzig, bis irgendjemand die Teile entfernt hatte. Als die lokale Zeitung darüber berichtete ging es erst richtig los

Der bra fence in Cardrona

Der bra fence in Cardrona

Fundstück des Tages
Wandbild von Frodo aus Jelly Beans

Fundstück des Tages
Wandbild von Frodo aus Jelly Beans

© Familie L., 2017
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Queenstown
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hiermit könnt Ihr uns auf unserer Reise folgen
Details:
Aufbruch: 29.01.2017
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: 12.05.2017
Reiseziele: Vereinigte Arabische Emirate
Thailand
Australien
Neuseeland
Französisch Polynesien
Vereinigte Staaten
Deutschland
Der Autor
 
Familie L. berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors