Einmal um die Welt

Reisezeit: Januar - Mai 2017  |  von Familie L.

USA Westküste: Route 66

Tag 4 von Visalia über Route 66 nach Kingman

Für heute hatten wir einen Fahrtag eingeplant, denn unser Ziel in Kingman lag knapp 700 Kilometer entfernt. Da wir nur eine Übernachtung gebucht hatten, gab es zum Frühstück ein paar Donuts und am Drive-in einen Kaffee. Kaum zu glauben, dass es sich lohnt, nur für Kaffeegetränke einen to-go-Laden zu betreiben. Geschmacklich hat es sich auf jeden Fall gelohnt.

Damit kann man scheinbar Geld verdienen

Damit kann man scheinbar Geld verdienen

So ging die Reise los nach Bakersfield, wo wir erstmal wieder getankt haben und eine sehr besondere Straße besucht haben. Dem berühmten Sohn der Stadt, Alfons A. Lenz, dem Erfinder der Wlan-Stromverbindung im Duplexverfahren, wurde dieser Straßenzug gewidmet.

Eine ganz besondere Straße

Eine ganz besondere Straße

Der stand auch in der Straße

Der stand auch in der Straße

Weiter ging es vorbei an der Edwards Airforce Base unzählige Meilen durch Kalifornien. Teilweise durch riesige, trockene Ebenen, mal über die Berge. Es ist aber aufgrund der Jahreszeit erstaunlich grün hier. Ab und zu haben wir einen der kilometerlangen Güterzüge gesehen. Der längste wurde von fünf Loks angetrieben, drei an der Spitze, zwei in der Mitte und eine am Ende. Die Waggons waren doppelstöckig mit 40 Fuß Containern beladen.

Endlose Züge

Endlose Züge

Eigentlich wollten wir ein Stück der alten Route 66 fahren, aber in Ludlow stand etwas von Bauarbeiten und Strassensperrung. Also haben wir es von der anderen Seite von Essex her versucht. Aber auch hier war ein Schild, wir waren uns nicht sicher was darauf stand, irgendetwas von Residents dürfen weiterfahren.

Die Mutter aller Straße

Die Mutter aller Straße

Ich bin mir jetzt nicht so sicher, aber glaube die meinten Resistenz.
Da wir Wasser und Sonnencreme dabei hatten, waren wir ziemlich resistent und sind deshalb renitent am Schild vorbeigefahren. Wir hatten schließlich ein Ziel.

Unser Fliesenspiegel

Unser Fliesenspiegel

Hierzu muss ich ein wenig ausholen. Für unsere neue Küche hatten wir damals lange nach einem Motiv für die Wand über Herd und Spüle gesucht. Irgendwann haben wir uns für ein Panorama mit der Route 66 entschieden. Jetzt hatten wir uns zum Ziel gesetzt, die Stelle zu finden, wo das Foto entstand. So sind wir ca. 30 Kilometer die Straße entlang gefahren und haben gesucht. Mal war der Berg links im Weg, mal fehlte er auf der rechten Seite, aber dann haben wir die exakte Stelle gefunden und unser eigenes Bild gemacht.

Hier muss es sein

Hier muss es sein

Kevin kennt die Stelle

Kevin kennt die Stelle

Nach der Fotosession ging es weiter nach Kingman in Arizona, wo wir heute im Quality Inn untergekommen sind. Schnell noch ein kleiner Einkauf, Abendessen und dann schlafen für morgen, denn wir wollen zum Grand Canyon.

Unser Hotelpool

Unser Hotelpool

© Familie L., 2017
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA Route 66
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hiermit könnt Ihr uns auf unserer Reise folgen
Details:
Aufbruch: 29.01.2017
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: 12.05.2017
Reiseziele: Vereinigte Arabische Emirate
Thailand
Australien
Neuseeland
Französisch Polynesien
Vereinigte Staaten
Deutschland
Der Autor
 
Familie L. berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors