Einmal um die Welt

Reisezeit: Januar - Mai 2017  |  von Familie L.

USA Ostküste: New York

Tag 22

Nachdem wir sicher gelandet sind, haben wir uns in das Abenteuer New Yorker U-Bahn gestürzt. Es war aber ziemlich unspektakulär. Im Bus nach New Jersey wurde es dann ein wenig eng mit dem vielen Gepäck. Unser Vermieter hatte uns einen Bus und die Haltestelle beschrieben. Leider waren wir aber ca. 2 km von der Wohnung entfernt. Wie sich später herausstellte, hatten wir die Beschreibung einer anderen Wohnung erhalten. So was kann natürlich bei airbnb passieren, wenn man Gäste in seine Wohnungen einlädt. Für viele ist es wohl eher eine Möglichkeit der Immobilienfinanzierung.
Mit den Koffern und Kind im Dunkeln unterwegs waren wir einer jungen Frau aufgefallen, die uns Ihre Hilfe angeboten hat. Sie hat uns über uber ein Taxi gerufen, was auch keine drei Minuten später da war.
Bis wir aber losgefahren sind, hat es noch ca. 10 Minuten gedauert, weil der Fahrer nicht wusste, wie der Kofferraum geöffnet werden könnte. Schlussendlich ist er mit dem Funkschlüssel zum Kofferraum gelaufen und hat dort die Taste des Schlüssels gedrückt. Wer also weiß, wie sich beim Toyota Camry der Kofferraum öffnen lässt, kann das gerne schreiben.

Unser Domizil in der Bergenline Ave.

Unser Domizil in der Bergenline Ave.

Wir haben eine sehr schöne kleine Wohnung hier, morgen geht es schon wieder weiter nach Washington. Aber wir kommen für den Rest unseres Aufenthalts in New York hierher zurück.

Tag 23 von New York nach Washington

Wir müssen früh aufstehen, um unseren Zug nach Washington zeitig zu erreichen. Im Minutentakt fahren Busse unsere Straße entlang, doch leider keiner, der nach New York fährt. Nach kurzer Zeit hat wieder jemand Einsehen und begleitet uns zur richtigen Straße und erklärt uns, wie das hier funktioniert. Die Menschen hier sind sehr hilfsbereit, wir sehen aber auch hilfsbedürftig aus.

Der notwendige Schutz hier

Der notwendige Schutz hier

Als wir das erste mal auf die Straßen von New York treten, werden wir von den Hochhäusern und den vielen Menschen erschlagen. Zu Fuß geht es ein paar Blocks südlich zur Penn Station. Zu erst finden wir die Station nicht und sehen nur den Madison Square Garden, doch dann entdecken wir, dass der Bahnhof mit im Gebäude ist.

© Familie L., 2017
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA New York
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hiermit könnt Ihr uns auf unserer Reise folgen
Details:
Aufbruch: 29.01.2017
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: 12.05.2017
Reiseziele: Vereinigte Arabische Emirate
Thailand
Australien
Neuseeland
Französisch Polynesien
Vereinigte Staaten
Deutschland
Der Autor
 
Familie L. berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors