Mit der TransSib von Peking nach Moskau

Reisezeit: Juli / August 2018  |  von Herbert S.

Peking: Peking - Abendspaziergang

Im Innenhof des Hotels wartet ab 18.00 Uhr das große Buffet auf uns.

Es ist umwerfend, wir können wählen aus einer Vielzahl von frischem Meereesgetier – ich bin begeistert wieder einmal Königskrabbenbeine zu finden - wir bleiben bei den kalten Sachen und holen mehrfach Sashimi und Sushi, zu dem wir neben Sojasauce auch noch eine Mischung aus Knoblauch und Sesamöl finden.

Das chinesische Bier des Buffets löscht vorher schnell den Durst, zum Meeresgetier gönnen wir uns aus dem ebenfalls bereitgestellten Sortiment einen französischen Weißwein.

Sushi Sashimi & Co

Sushi Sashimi & Co

man weiß ja nie, ob nicht vielleicht jemand die Dekoration aufißt

man weiß ja nie, ob nicht vielleicht jemand die Dekoration aufißt

Ulrike nimmt danach noch zwei winzige Ecken Käse mit einem Rotwein und ich probiere den riesigen Schokoladenbrunnen und ein Stückchen Cremetorte.

Dazu gibt es dann kräftigen Espresso bis zum Abwinken.

Wir beide beschließen noch einen kleinen Rundgang durch die nahegelegene Fußgängerzone zu machen.

Hier fällt uns dann die enorme Polizeipräsenz auf.

Die Reklame und die vertretenen Marken sind wieder einmal die inzwischen in jeder großen Einkaufsmeile anzufindenden.

Eine kleine Kirche liegt mittendrin etwas verloren, auf dem Vorplatz wird zu lauter Musik inzwischen getanzt; noch ein Stück weiter steht eine große Gruppe Leute, die eine Art Aerobic aufführen zu entsprechender Musik.

Es scheint eine spontane Ansammlung zur rhythmischen Gymnastik zu sein, denn einige ältere Damen schauen einen Augenblick zu und beginnen dann mitzumachen. (kurzer Videoclip)

Wir sind inzwischen rechtschaffen müde – schließlich sind wir nun mehr als 13 Stunden unterwegs -beginnend um gefühlte 2 Uhr nachts bis jetzt 21 Uhr Ortszeit. Damit wir aus dem Jetlag herauskommen, begeben wir uns erst zu Bett als wir nicht mehr können.

© Herbert S., 2018
Du bist hier : Startseite Asien Russland Peking - Abendspaziergang
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eigentlich schwärmen alle, die die Reise schon gemacht haben, davon. Nun wollen wir es auch erleben. Ich habe das Live-Protokoll mit wenigen Bildern inzwischen zu Hause mit weiteren Berichten und vielen Bildern aus drei Kameras ergänzt..
Details:
Aufbruch: 25.07.2018
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 10.08.2018
Reiseziele: China
Russland / Russische Föderation
Mongolei
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors