Mit der TransSib von Peking nach Moskau

Reisezeit: Juli / August 2018  |  von Herbert S.

Jekaterinburg : Jekarinburg - Auferstehungskirche

Die Rückfahrt geht schneller und wir schließen uns dem Vorschlag der Reiseleiterin an, ein Stück zu Fuß zu gehen. Doch zunächst besichtigen wir die zweistöckige Auferstehungskirche,

Um und in die Kirche verteilen sich zahlreiche ärmlich gekleidete Personen, die vereinzelt betteln.

Die Kathedrale auf dem Blut (gelegentlich auf deutsch auch als Heilig-Blut-Kathedrale, Blutkirche oder Allerheiligen-Kirche bezeichnet) ist eine russisch-orthodoxe Kathedrale in Jekaterinburg. Sie wurde von 2002 bis 2003 an der Stelle errichtet, an der im Nachgang der Oktoberrevolution die Zarenfamilie 1918 ermordet wurde. ...
Die Kathedrale ist ein Wallfahrtsort vor allem für russische Anhänger der Monarchie aus dem gesamten Land. Die Zarenfamilie wurde zunächst von der Russisch-Orthodoxen Auslandskirche, dann auch von der Russisch-Orthodoxen Kirche heiliggesprochen.

aus: Wikipedia

im Untergeschoß

im Untergeschoß

Die Kathedrale ist eingebettet in einen ganzen flankierenden Gebäudekomplex, der eine weitere Kirche und ein Museum über die letzte Zarenfamilie enthält.

Hinter der Kathedrale liegt ein ehemaliger Privatpalast mit eigener Kirche.

Der kleine Park mit schönen Laternen verleitet wieder zu Fotos am laufenden Band.

© Herbert S., 2018
Du bist hier : Startseite Asien Russland Jekarinburg - Auferstehungskirche
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eigentlich schwärmen alle, die die Reise schon gemacht haben, davon. Nun wollen wir es auch erleben. Ich habe das Live-Protokoll mit wenigen Bildern inzwischen zu Hause mit weiteren Berichten und vielen Bildern aus drei Kameras ergänzt..
Details:
Aufbruch: 25.07.2018
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 10.08.2018
Reiseziele: China
Russland / Russische Föderation
Mongolei
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors