Kürbitzer ziehen um die Welt

Reisezeit: August 2013 - Juli 2014  |  von Florian M.

Stippvisite in Nordamerika: Unser Wochenende in Las Vegas

Am Freitag, 18.10.2013, sind wir ohne weitere Probleme von Seattle nach Los Angeles geflogen. Die Probleme entstanden erst nach Ankunft in LA. Nach dem wir ewig auf unser Shuttle zum Flughafenhotel warten mussten, bekamen wir, wie andere zeitgleich auch, nach Ankunft im Hotel gesagt, dass in der Nacht zuvor das Reservierungssystem abgestürzt sei und alle Onlinebuchungen weg seien. Das Hotel war total überbucht und wir wurden kurzfristig, nach einigem hin und her, in einer anderen Unterkunft, in einer viel schlechteren Unterkunft, untergebracht. Aber dieses Negativerlebnis sollte unsere Vorfreude auf Vegas nicht trüben. Und ja für alle die, die es noch nicht wissen, wir sind jetzt nach amerikanischem Gesetz verheiratet. Aber genug der Vorrede. Im Nachfolgenden das Wochenende in Vegas im Detail.

Nach der Trauung

Nach der Trauung

Also, am Samstag, den 19.10.2013, sind wir, wie bereits im anderen Blogeintrag angekündigt, von LA nach Las Vegas in ungefähr 5 Stunden mit einem Greyhound-Bus gefahren. Nach unserer Ankunft in Vegas am frühen Abend haben wir uns sofort in das vom Busbahnhof nicht weit entfernte Hochzeitsbüro gemacht und unsere Lizenz zum Heiraten für US$ 60 abgeholt. Hier sei dazu gesagt, dass dieses Büro zu diesem Zeitpunkt recht gutgefüllt war und es also noch viel mehr Heiratswillige gab. Das Büro hat übrigens jeden Tag bis 0Uhr geöffnet. Es besteht also für jeden die Möglichkeit, auch noch im Vollrausch hinzugehen und sich die Lizenz abzuholen. Nach der erfolgreichen Aushändigung der Lizenz checkten wir ein paar Hochzeitskirchen in der näheren Umgebung und ließen uns Angebote erstellen. Es ist wirklich für jeden Geldbeutel was dabei. Von low Budget bis hin zu purem Luxus kann geheiratet werden. Wir haben uns aber von vornherein für low Budget entschieden, weil das das Motto unserer kompletten Reise ist. Nach dem wir die passende Kirche gefunden hatten, machten wir uns endlich auf in unser Hotel. An diesem Abend passierte für uns in Vegas nicht mehr viel, wir fielen vom langen Tag nur noch ins Bett.

Vegas bei Nacht

Vegas bei Nacht

Aber der nächste Tag, Sonntag, 20.10.2013, sollte unser Tag werden. Nach dem wir ausgeschlafen hatten, gemütlich gefrühstückt hatten, machten wir uns langsam fertig für unseren großen Moment in Las Vegas. Wir fuhren auf Nachmittag zur tagszuvor ausgewählten Kirche, mussten einen Moment warten, und anschließend wurden wir von einer amerikanischen Priesterin getraut und gaben uns das JA-Wort. Die ganze Prozedur dauerte mit Fotos ungefähr 20 Minuten und dann waren wir verheiratet. Die Hochzeit ist allerdings derzeit nur auf amerikanischen Grund und Boden gültig. Wir könnten es umschreiben lassen. Aber das wäre nur mit Geld und viel Aufwand verbunden. Daher muss in Deutschland noch eine richtige Hochzeit folgen. Jedenfalls ist Heiraten in Las Vegas reine Massenabfertigung. Nach uns standen schon die Nächsten und die Übernächsten bereit. Nach dem wir uns getraut haben lassen, ging es weiter in Richtung Strip. Wir waren als erstes schön gepflegt essen. Anschließend haben wir gut angestoßen und ein wenig gezockt. Für weitere Details gilt: Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas....

Unsere Kirche

Unsere Kirche

Ansonsten sind wir am Montag, 21.10.2013, leicht verkatert aufgewacht und gegen Mittag mit dem Bus zurück nach LA gefahren. Wir kamen für die folgende Nacht wieder in einem Airporthotel unter und sind am nächsten Tag, 22.10.2013, von LA nach Honolulu (Hawaii) geflogen. Hier sind wir seit Dienstag in einem Hostel untergebracht, welches direkt am Waikiki Beach liegt. Wir genießen unsere "Flitterwochen" wirklich sehr. Fortsetzung folgt....

© Florian M., 2013
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA Unser Wochenende in Las Vegas
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach einjähriger Vorbereitungsphase ist es nun soweit. Franzi und Flo ziehen hinaus in die Welt. Unsere geplanten Stationen sind USA, Kanada, Neuseeland, Australien und ein wenig vom asiatischen Kontinent. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten. Bis dahin...
Details:
Aufbruch: 05.08.2013
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 15.07.2014
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Kanada
Bahamas
Neuseeland
Australien
Thailand
Laos
Vietnam
Kambodscha
Indonesien
Der Autor
 
Florian M. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.