Kürbitzer ziehen um die Welt

Reisezeit: August 2013 - Juli 2014  |  von Florian M.

Work&Travel in Neuseeland: Unterwegs in den Catlins

Unser erster Stopp hieß Milton, eine verschlafene Stadt mit einem einfachen Campground ausgestattet. Wir hatten geplant, eine Nacht zu bleiben und dann weiter die Southern Scenic Route, einer Touristenroute, in Richtung Invercargill, der südlichsten Stadt auf der Südinsel zu folgen. Noch ein Wort zu Milton. Wir lernten an diesem Abend ein amerikanisches Pärchen, Joel und Sarah, kennen, die wir im weiteren Verlauf unserer Reise im Süden Neuseelands immer mal wieder treffen sollten und mit denen wir lustige Momente verbrachten.

Sarah, Joel, Franzi und ich

Sarah, Joel, Franzi und ich

Wir lernten auf dem Zeltplatz noch einen anderen Camper kennen, der uns spontan am Donnerstagmorgen, 30.01.2014, zum Schafscheren einlud. Dazu fuhren wir mit ihm ein paar Kilometer ins Hinterland auf eine Farm und durften zu sehen, wie im Akkord Schafscheren funktioniert. Das war auf jeden Fall mal sehr interessant. Anschließend travelten wir mit unserem Van weiter in Richtung Invercargill.

Schafscheren im Akkord

Schafscheren im Akkord

Als Erstes kamen wir am Nugget Point vorbei, einer Landspitze, bei der man jede Menge Seelöwen beobachten kann. Nach einer kurzen Weiterfahrt kamen wir an einem sehr preisgünstigen Campground vorbei. Es war erst Nachmittag, aber wir beschlossen den restlichen Tag hier zu verbringen und relaxten ein wenig. Denn am nächsten Tag, 31.01.2014, erreichten wir die Curio Bay, ein Platz, der nicht nur wegen seiner traumhaften Lage und dem herrlichen Campingplatz, sondern zuletzt auch deshalb, weil sich in der Bucht Hector-Delfine, die die kleinsten Delfine der Welt darstellen, aufhalten und man mit diesen kostenlos schwimmen kann, einer der schönsten im gesamten Neuseeland ist. Es ist wirklich außergewöhnlich schön. Wir verbrachten insgesamt 2 Nächte, vom 31.01. - 02.02.2014, hier.

Nugget Point

Nugget Point

Curio Bay

Curio Bay

Samstag, 01.02.2014, war im nächsten Ort ein Bluegrassfestival mit schöner einheimischer und internationaler Musik. Auf jeden Fall mal ein Erlebnis zu sehen, wie die Neuseeländer Musikfeste feiern. Es gab gutes Bier und lokale Speisen. Übrigens haben wir hier auch wieder Joel und Sarah getroffen, mit denen wir am gleichen Abend noch gemeinsam Pinguine in der Curio Bay anschauten.

Pinguine in der Curio Bay

Pinguine in der Curio Bay

Sonntag, 02.02.2014, das Wetter passte, beschlossen wir, auch mit den Delfinen zu schwimmen. Und es ist echt ein einzigartiges Erlebnis, wenn die Tiere direkt an einem vorbeischwimmen. Nach 15 Minuten im Wasser, es war einfach zu kalt, hatten wir 3 Videos gedreht und sind mit einem guten Gefühl aus dem Wasser. An diesem Tag fuhren wir noch die gut 100 Kilometer bis Invercargill und ließen uns dort für 3 Nächte auf dem Campingplatz im Stadtzentrum nieder.

Hector-Delfine

Hector-Delfine

Die Tage, 02. - 05.02.2014, standen ganz im Zeichen der Ruhe. Wir haben nicht wirklich viel gemacht. Haben die meiste Zeit in der Bibliothek verbracht, und das kostenlose Internet genutzt. Ein Highlight war am Dienstag, 04.02.2014, noch die Besichtigung der Brauerei in Invercargill, bei der man kostenlos sämtliche Biersorten probieren kann und es sind über 15 Sorten. Das ist schon mal ein Erlebnis, zumal es kostenlos ist.

Am Mittwoch, 05.02.2014, haben wir Invercargill verlassen und sind weiter auf der Touristenroute in östlicher Richtung gefahren....

© Florian M., 2013
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Unterwegs in den Catlins
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach einjähriger Vorbereitungsphase ist es nun soweit. Franzi und Flo ziehen hinaus in die Welt. Unsere geplanten Stationen sind USA, Kanada, Neuseeland, Australien und ein wenig vom asiatischen Kontinent. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten. Bis dahin...
Details:
Aufbruch: 05.08.2013
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 15.07.2014
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Kanada
Bahamas
Neuseeland
Australien
Thailand
Laos
Vietnam
Kambodscha
Indonesien
Der Autor
 
Florian M. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.