Kürbitzer ziehen um die Welt

Reisezeit: August 2013 - Juli 2014  |  von Florian M.

Trip durch Südostasien: Kambodscha: Siem Reap und Angkor

...Unser Aufenthalt in Siem Reap war sehr entspannt. Wir haben die Dinge relativ ruhig angehen lassen, auch bedingt dadurch, dass wir 7 Tage hier verbringen sollten und uns von verschiedenen Personen im Vorfeld erzählt wurde, dass das definitiv zuviel für die Stadt sei. Allerdings können wir diese Behauptung auf keinen Fall bestätigen. Wir finden Siem Reap richtig cool, vor allem das Ausgehviertel um die Pubstreet herum kann sich sehen lassen! Unser Aufenthalt von Mittwoch, 21.05.2014, bis Mittwoch, 28.05.2014, in Siem Reap war wunderschön.

Wobei Samstag, 24.05.2014, das eigentliche Highlight auf uns wartete. Wir wollten die verlorene Stadt Angkor in einem Tag erkunden. Dazu buchten wir im Hotel einen Tuktukfahrer für den ganzen Tag, der uns zu insgesamt 5 verschiedenen Tempelanlagen gefahren hat und immer vor dem Tempel gewartet hat, um uns dann zum jeweilig nächsten Tempel zu fahren. Wir starteten schon 5Uhr morgens, da wir unbedingt den Sonnenaufgang über Angkor Wat, der wahrscheinlich berühmtesten Tempelanlage von Angkor, sehen wollten. Leider war der Sonnenaufgang an diesem Tag nicht besonders und so sind nicht die Aufnahmen entstanden, die wir wollten. Naja, aber der Tag hatte sich in jedem Fall richtig gelohnt. Wir waren 16Uhr nachmittags wieder zurück am Hotel und völlig ausgepowert. Nicht nur, dass wir viele Meter gelaufen sind an diesem Tag, sondern auch die Hitze war sehr erdrückend. Die Sonne schien unermüdlich. Wir haben uns, wie bereits erwähnt, 5 Tempelanlagen angeschaut und waren von der Baukultur der Khmer vor über 1000 Jahren sehr beeindruckt!

Vor Angkor Wat

Vor Angkor Wat

Ein weiteres kleines Highlight gönnten wir uns am Montag, 26.05.2014. Wir statteten dem Nationalmuseum Angkor in Siem Reap einen Besuch ab. Hier wird man über die Lehre des Buddhismus, über die Geschichte der Khmer, aber auch über die Stadt Angkor umfangreich aufgeklärt. Es gab sogar tolle deutschsprachige Audioguides, die einem hilfreich zur Seite stehen. Wir verbrachten auch mehrere Stunden in diesem Museum.

Angkor Nationalmuseum in Siem Reap

Angkor Nationalmuseum in Siem Reap

Mittwoch, 28.05.2014, sollten wir unsere Stippvisite in Kambodscha auch schon wieder beenden. Wir flogen mit Air Asia von Siem Reap, Kambodscha, über Bangkok nach Krabi, Thailand. Nach einer Übernachtung in Krabi Town fuhren wir Donnerstag, 29.05.2014, mit einem Minivan, der total voll beladen war, und mit Hilfe von 2 Fähren in ungefähr 3 Stunden von Krabi nach Koh Lanta, einer anderen tropischen Insel Thailands. Nach einer einzelnen Übernachtung in einem Resort, bei dem wir uns total verbucht hatten, sind wir seit Freitag, 30.05.2014, in einer schönen Hotelanlage, die wir fast für uns alleine haben, weil gerade Nebensaison ist und kaum Touristen nach Koh Lanta kommen. Aber wir genießen jede Minute auf dieser schönen Insel. Fortsetzung folgt....

Flughafen Siem Reap

Flughafen Siem Reap

Auf der Fähre nach Kho Lanta

Auf der Fähre nach Kho Lanta

© Florian M., 2013
Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha Kambodscha: Siem Reap und Angkor
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach einjähriger Vorbereitungsphase ist es nun soweit. Franzi und Flo ziehen hinaus in die Welt. Unsere geplanten Stationen sind USA, Kanada, Neuseeland, Australien und ein wenig vom asiatischen Kontinent. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten. Bis dahin...
Details:
Aufbruch: 05.08.2013
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 15.07.2014
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Kanada
Bahamas
Neuseeland
Australien
Thailand
Laos
Vietnam
Kambodscha
Indonesien
Der Autor
 
Florian M. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.