Quer durch Amerika

Reisezeit: Mai / Juni 2015  |  von Beate Pigeon

44 Tage bis Seattle: 23.5.15 Tuscumbia nach Meridian / Missiippi

den erstens kommt es anders und zweitens Ende gut alles Gut

Wir machen uns wieder auf zum Natchez-Trial. Ehrlich gesagt wird mir die tolle Strasse und die tolle Landschaft eigentlich zuviel. Irgendwann wird so viel Grün auch langweilig. Bei einer Pause sehen wir einen Gold Wing Fahrer mit Panne und denken oh je und müssen doch etwas schmuntzeln.
Noch mal tanken noch schnell etwas Bargeld an einem Drive trough beziehen (ging aber nicht ohne abzusteigen) und weiter geht es - dachten wir. Wir fahren los und.....ich kann nicht in den 2. Gang schalten. Oh Schei....! Zum nächsten Hotel hier in West Point. Rein und gleich die Lady fragen ob sie für uns einen Anruf machen kann. Die nette Frau wählt sich die Finger wund. Am Schluss hat sie doch noch den Vermieter dran und erklärt was die beiden Individien für ein Problem haben. Wir sind gerade in einer Eagle rider freien Zone. Auswahl: Nashville oder New Orleans, beides 2.5 Std. entfernt. Na Toll! Es ist übrigens Samstag Nachmittag um 14.30 und am Montag ist Memorial Day. Entweder wir finden eine Lösung oder sitzen hier bis Dienstag fest. Wo ist der nächste Harley Dealer? Das wären über 90 Meilen, 1 Std. 20 Fahrt und es ist inzwischen bereits nach 15.00 Uhr. (Der Laden schliesst 17.00 Uhr!) Ach ja, im ersten Gang geht es ja etwas länger. Unsere Lady checkt mit dem Laden das wir kommen und falls es nicht vor 17.00 Uhr reicht soll ich anrufen damit ein Mechaniker bleibt. Wir wollen ihr etwas für den tollen Einsatz geben, aber sie weigert sich das Geld anzunehmen. it's my pleasure - ist ihre Antwort, schon wieder ein Engel.
Rider ist wieder mal ganz easy. Er fährt meine Maschine und schaltet mit der Hand direkt unten am Gestänge.
Wir fahren los, den Tom Tom mit der Strecke und Ankunftszeit immer im Auge. Wir haben Glück, es geht über eine Art Schnellstrasse, wir müssen nur 2 mal halten. Aus den erlaubten 65 Meilen werden 70, dann 80 und manchmal auch 90 Meilen in der Stunde. Bitte keine Polizei und rechtzeitig ankommen. Beides gelingt und die Vertretung hat das Teil da und schwupps eingebaut. Noch mehr Engel Sie versuchen sogar mit Eagel Rider Kontakt aufzunehmen wegen der Rechnung, da ist aber keiner erreichbar und so legen wir das Geld eben aus.
Bis zum nächsten Ziel wären es jetzt noch 1.5 Std. Fahrt. Ich finde, kein Problem. Erst so nach einer Weile merke ich wie mich die Aufregung Fix und Foxi gemacht hat und ich mich glatt überschätzt habe.

Wir erreichen das Garden Inn in Medison, ich wirklich total erschöpft. Als wir im Bone Fish essen gehen, bekomme ich so was von gutem Phat Thai das die Welt blitzartig wieder so was von in Ordnung ist.
s ist ja wohl klar - ich habe sofort geschlafen wie ein Stein.

© Beate Pigeon, 2015
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA 23.5.15 Tuscumbia nach Meridian / Missiippi
Die Reise
 
Worum geht's?:
von New York nach Seattle Mit der Harley quer durch Amerika
Details:
Aufbruch: 09.05.2015
Dauer: 7 Wochen
Heimkehr: 28.06.2015
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Beate Pigeon berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.