Quer durch Amerika

Reisezeit: Mai / Juni 2015  |  von Beate Pigeon

9.5.15: auf gehts nach Amerika: Montag 11.5.15 Shopping und Sightseeing

Wir haben noch nichts gekauft!c

Der Plan: weitere Sehenswürdigkeiten und Shopping.
Ok, erst Hunger - da treffen wir in einem anderen Restaurant unsere Bedienung von gestern und sie erkennt uns sofort. Funny - sie meint sie ha be gewusst das wir am Columbus Circle essen werden und sei extra hier her gekommen. . Und dieses mal ist sie richtig nett, da schmeckt das Frühstück gleich doppelt gut.
Plan, mit der Subway bis Ground Zero. Also runter zur Metro Station und....Automat out of order. Mist verd... doch stopp - da tritt ein ältere Mann auf uns zu, bietet uns seine Metrocard an für 10,00 Dollar mit einem Guthaben von 13.25 Dollar. Wenn ich nochmal höre die New Yorker seien nicht hilfsbereit dann...!!!
Freedom Tower. Wir stehen hier an den Gedenkstätten und mir persönlich gehen viele Gedanken durch den Kopf. Erinnerungen an den Tag als ich das erste mal auf den twin towers war mit meiner Schwester und das ich um ein Haar am 9/11 wieder da gewesen wäre. Dann der Besuch im Dezember 2001, als die Wunde noch so frisch war. Wir besuchen das Memorial Museum und sind alle sehr ergriffen und es geht uns allen nah. Es scheint allen so zu gehen, es ist selten so ruhig an einem Ort in NY wie hier. Ein eindrücklicher Ort. Und jeder der hier ist, weiss genau was er tat und wo er war an 9/11.
Nun aber weiter und zurück ins Leben. Wallstreet. Die Börse und die Panzersperren rund herum, speziell, dann natürlich der Bulle. Umringt von vielen, vielen Leuten. Foto machen ist eine Herausforderung, aber nicht für die Pigeon Frauen.
Am Ende steht das Top of the Rock, Rockefeller Center, dazwischen - endlich einkaufen. Mit der Metro nach China Town und Little Italy. Schnell sind die ersten Trophäen ergattert und die Doller wechseln die Besitzer.
Wir essen in Little Italy und es ist ein ganz anderes NY, relaxt, gemütlich und doch amerikanisch. Auf dem Weg nach Norden werden es immer mehr Einkaufstaschen.
Tip - einmal zu Victorias Secret gehen und zusehen, wie junge Männer jeglicher Herkunft sich damit beschäftigen, das Hauch von nichts Höschen zusammen zu legen und wieder in die Schubladen zu verstauen. Seltsamer Anblick diese Mitarbeiter.
Nach einer letzten Erfrischung in einem richtig alten Diner gehts weiter mit dem Taxi zum Top of the Rock. Leider hat es Wolken - aber wir sind fast alleine auf dem Turm. Ich wiederhole mich, auch das atemberaubend.
Wir lassen den Abend in einer Karaoke Bar ausklingen. (nicht das noch jemand auf die Idee käme wir hätten gesungen!)

© Beate Pigeon, 2015
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA Montag 11.5.15 Shopping und Sightseeing
Die Reise
 
Worum geht's?:
von New York nach Seattle Mit der Harley quer durch Amerika
Details:
Aufbruch: 09.05.2015
Dauer: 7 Wochen
Heimkehr: 28.06.2015
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Beate Pigeon berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.