Traumziel Pamir Highway in Tadschikistan

Reisezeit: August 2021 - August 2022  |  von Horst und Edelgard

Unterwegs in Albanien: Skanderbeg Mausoleum in Lezha

Dienstag, 14.09.2021
Unser erstes Ziel in Albanien ist Lezha, eine Kleinstadt im Nordwesten des Landes. Hier ist das Skanderbeg-Mausoleum die wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt.
Skanderbeg verteidigte in der Mitte des 15. Jh. mit seiner Liga von Lezha, einem Zusammenschluss von albanischen und montenegrinischen Fürsten, 24 Jahre lang Albanien gegen die Osmanen. Seitdem wird Skanderbeg als Nationalheld verehrt.

Seine letzte Ruhestätte fand er in der mittelalterlichen St. Nikolaus-Kirche, die 1981 mit dem Bau eines modernen Mausoleums über der Ruine der Kirche zur Gedenkstätte wurde.

St. Nikolaus-Kirche und Skanderbeg-Mausoleum

St. Nikolaus-Kirche und Skanderbeg-Mausoleum

St. Nikolaus-Kirche und Skanderbeg-Mausoleum

St. Nikolaus-Kirche und Skanderbeg-Mausoleum

St. Nikolaus-Kirche und Skanderbeg-Mausoleum

St. Nikolaus-Kirche und Skanderbeg-Mausoleum

Kopie von Skanderbegs Helm und Schwert, die Originale befinden sich in Wien

Kopie von Skanderbegs Helm und Schwert, die Originale befinden sich in Wien

St. Nikolaus-Kirche und Skanderbeg-Mausoleum

St. Nikolaus-Kirche und Skanderbeg-Mausoleum

Festung Lezha

Von der Festung Lezha aus verteidigte Skanderbeg Albanien gegen die Osmanen. Das heutige Aussehen erhielt die Burg unter Sultan Süleyman I. im 15. Jahrhundert. Bei Ausgrabungsarbeiten wurde die Ruine einer Festungsmoschee freigelegt.

Festung Lezha

Festung Lezha

Festung Lezha

Festung Lezha

Festung Lezha - Ruine der Festungsmoschee

Festung Lezha - Ruine der Festungsmoschee

Festung Lezha

Festung Lezha

Festung von Kruja

Den nächsten Halt machen wir im Ort Kruja. Auch hier befindet sich auf einem Bergrücken eine Festung, die von den Osmanen erobert wurde, aber von Skanderbeg und seiner Liga von Lezha zurückerobert und über mehrere Jahrzehnte gehalten werden konnte.

Innerhalb der Burg erinnert heute das Skanderbeg-Museum an den Kampf der Albaner unter Skanderbegs Führung. Das neue Museumsgebäude erinnert seinerseits an eine mittelalterliche Trutzburg und wurde von der Architektin Pravera Hoxha konzipiert. Im Burghof liegen ebenfalls das Ethnographische Museum, ein türkisches Bad und die Ruinen einer Moschee.
Am Fuß des Burghügels können die Besucher durch eine restaurierte Basarstraße bummeln.

Festung von Kruja

Festung von Kruja

Festung von Kruja - Skanderbeg-Museum

Festung von Kruja - Skanderbeg-Museum

Festung von Kruja - Skanderbeg-Museum

Festung von Kruja - Skanderbeg-Museum

Festung von Kruja - die Basarstraße

Festung von Kruja - die Basarstraße

Du bist hier : Startseite Europa Albanien Skanderbeg Mausoleum in Lezha
Die Reise
 
Worum geht's?:
ON THE ROAD AGAIN! Trotz Corona-Einschränkungen wollen wir uns auf den Weg zu unserem Traumziel Pamir Highway machen. Nach drei Teilabschnitten auf der alten Seidenstraße: Osttürkei, Armenien und dem Iran starten wir nun den vierten Abschnitt mit dem Endziel Kasachstan. Von dort aus soll uns der Rückweg über Kirgisistan und unser Traumziel Pamir Highway in Tadschikistan führen.
Details:
Aufbruch: 15.08.2021
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: 15.08.2022
Reiseziele: Kroatien
Montenegro
Albanien
Mazedonien
Türkei
Live-Reisebericht:
Horst schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Horst und Edelgard berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors