Reise durch Indien

Reisezeit: Juni 2022 - Januar 2023  |  von Beatrice Feldbauer

Hotel Taj Mahal Palace

Heute bleibe ich im Hotel. Es gibt einiges zu erledigen. Muss ein paar Pläne konkret machen, denn ich habe zwar ein Jahresvisum für Indien, aber ich muss nach 90 Tagen kurz ausreisen. Und zwar richtig ausreisen, mit dem Flugzeug oder auf dem Seeweg. Also nicht einfach mit dem Bus rasch über die Grenze fahren und gleich wieder zurück. Es braucht einen offiziellen grossen Grenzposten wie es die internationalen Flugplätze sind.

Doch wohin? Ich hatte schon in den ersten Wochen einen guten Tipp bekommen, den ich lange verfolgt hatte, doch inzwischen habe ich genug vom schlechten Wetter. Monsun ist weitum und ich versuche abzuklären, was für Optionen ich habe.

Das heisst googeln, überlegen, planen, Flugpläne studieren, Hotels und Wetterkarten suchen. Ob ich es richtig mache, ob meine Vorstellungen aufgehen werden? Ich weiss es noch nicht, es wird sich weisen Habe meine Weiterreise jetzt mal skizziert, lasse es noch ein paar Tage setzen und werde nächstens definitiv buchen.

Am Abend fahre ich mit einem Taxi zum Gateway of India und bin entäuscht, dass es nicht beleuchtet ist.

Ja, meint einer der Fotografen, die immer hier herumstehen und versuchen, den Leuten gute Fotos mit dem Tor als Hintergrund zu verkaufen. Ja, das Gateway ist seit der Pandemie nie mehr beleuchtet worden. Früher, ja, da war hier am Abend allerhand los, jetzt kann ich nur versuchen, Fotos mit dem Taj Mahal-Hotel zu verkaufen. Doch das ist nicht so einfach. Genau da, wo man sich für ein gutes Bild des Hotels hinstellen müsste, steht ein hohes Gitter. Immerhin kann er mir den guten Platz zeigen, damit ich den hell beleuchteten Turm noch auf mein Bild bringe.

Und diesmal finde ich auch den Eingang zum Restaurant. Ich hatte geglaubt, es wäre der Eingang ins Parkhaus, weil hier laufend Autos vorgefahren waren. Aber selbstverständlich ist genau da der Eingang zu Lobby und Restaurant.

Der Eingang ist wie die meisten Hotels mit einer Sicherheitsschranke gesichert. Ich muss mein Handy separat durchreichen, eine Handtasche habe ich nicht, sonst müsste ich sie durch den Scanner laufen lassen.

Ansonsten komme ich ohne weitere Kontrolle hinein. Wahrscheintlich hat das Hotel noch andere Restaurants, aber ich bleibe in dem eleganten Speisesaal neben dem Foyer. Es ist etwas kühl, nicht nur weil die Klimaanlage stark eingeschalten ist.

Der Kellner ist nett und er empfiehlt mir beim Gin Tonic doch einen doppelten Gin zu bestellen, es würde sonst nach gar nichts schmecken. Oder zu wenig kosten, den Alkohol ist in Indien überall sehr teuer. Ansonsten ist das Restaurant aber nicht übermässig teuer. Als ich die Karte genauer studiere finde ich eine Spargelrösti. Genau die muss ich haben.

Sie schmeckt tatsächlich sehr gut. Genau so wie eine richtige Rösti schmecken muss. Darüber wurde eine feine Rahmsosse mit fein geschnittenen al dente gekochten Spargelstücklein gegeben und das ganze mit etwas Kàse überbacken.

Auch das Brownie ist wunderbar. Ich feiere für mich einen kleine Schweizer Abend und fahre dann zurück ins Hotel

Asparagus Roesti

Asparagus Roesti

Rösti mit einer leichten Spargelsosse aus ganz feinen klein geschnitten Spargelstücken, überbacken mit ein paar Kasescheibletten.

Rösti mit einer leichten Spargelsosse aus ganz feinen klein geschnitten Spargelstücken, überbacken mit ein paar Kasescheibletten.

Ein Brownie mit viel Schokolade - passt.

Ein Brownie mit viel Schokolade - passt.

Auf der Rückfahrt entdecke ich diese Lichtshow an einem der britischen Gebäude. Leider versteht mein Fahrer nicht, dass ich jetzt bin Bild machen möchte, er ist schon vorbei, als ich richtig merke, worum es sich gehandelt hat.

Also laufe ich vom Hotel noch einmal zurück und finde das Haus. Es ist tatsächlich eine Lichtshow mit wechselnden Lichteffekten. Damit habe ich doch noch ein paar Schitte gemacht, nachdem ich den ganzen Tag im Hotel verbracht hatte.

Du bist hier : Startseite Asien Indien Hotel Taj Mahal Palace
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es geht wieder los. Vier Monate ist es her, seit ich von meiner Südamerikareise zurück gekommen bin. Sieben Monate war ich unterwegs. Und jetzt stehe ich vor einem neuen Start. Mein Traum ist das Taj Mahal. Mein Ziel heisst Indien.
Details:
Aufbruch: 01.06.2022
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: 30.01.2023
Reiseziele: Vereinigte Arabische Emirate
Indien
Indonesien
Live-Reisebericht:
Beatrice schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Beatrice Feldbauer berichtet seit 18 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/17):
Irma 1664386168000
Hallo Beat­ri­ce, das ist ja ein schönes Af­fent­hea­ter......., den wun­der­schönen Frosch hast du eben nicht vers­tan­den, hat sich doch rum­gesp­rochen, dass du immer auf der Suche nach Fo­to­su­jets bis­t...Freu­e mich schon auf deinen nächsten Bericht und wohin die Reise nach dem Stop in Saigon geh­t....a­ha gerade im Status ge­lesen.­....Del­hi.­..
Bis bald und heb dir Sor­g
Ir­ma
Irma 1663954218000
Danke Beat­ri­ce für die tollen Berich­te und schönen Fotos. Du warst schnel­ler mit Schrei­ben als ich mit Lesen.­.......sol­ltest aber noch auf dich auf­pas­sen und dir mehr Ruhe gönnen­...
Ganz liebe Gruess
Maritta 1662971812000
Liebe Beat­ri­ce, wie schön, dass Du auf Bali bist. Ich liebe diese Insel, auch wenn sie in Kuta und auch Ubud sehr tou­ris­tisch ist. Aber wenn man länger unter­wegs ist, hat das ja dur­chaus auch Vor­tei­le.
Ich fiebere jetzt auch meiner Reise ent­ge­gen, 3 Tage Delhi und dann wieder Nepal. Dieses Mal wieder mit Freun­din. Viel­leicht be­geg­nen wir uns ja? Das wäre schön ! Ich wünsche Dir je­den­falls wei­ter­hin eine schöne Reise und lass Dir wir­klich Zeit. Du hast sie ja.­
Lie­be Grüße
­
Ma­rit­ta