2022 Mit einem Geländewagen durch Tunesien

Reisezeit: April - Juni 2022  |  von Michael Bünte

Fazit und Interview: Diebstahlschutz?

Muss man sich im ganzen Land vor Dieben schützen?

Ja, natürlich muss man auf seine Wertsachen achten, aber nicht mehr als in jedem europäischen Land auch.
In ländlichen Gegenden ist die Bedrohung durch einen Diebstahl nicht so groß, wie in den Städten mit hoher Menschendichte. In den Souks in Tunis und in Sousse wurden wir mehrfach darauf hingewiesen, den Tagesrucksack vor dem Bauch zu tragen, und die Kamera in der Hand besonders fest im Griff zu haben. Wir haben jedoch nie davon gehört, dass Motorradfahrer sich von hinten nähern und die Gurte von übergehängten Handtaschen abschneiden, wie es in südeuropäischen Ländern öfters vorkommt. Auch davon, dass man in der Nacht mit Gas betäubt wird und dann das Auto ausgeräumt wird, haben wir in diesem Land nichts gehört.

© Michael Bünte, 2022
Du bist hier : Startseite Afrika Tunesien Diebstahlschutz?
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir starten in Hamburg und reisen mit einem Toyota HZJ78 über Neapel nach Tunesien. Dieses ist der Bericht unserer zehnwöchigen Reise.
Details:
Aufbruch: 06.04.2022
Dauer: 10 Wochen
Heimkehr: 17.06.2022
Reiseziele: Tunesien
Der Autor
 
Michael Bünte berichtet seit 5 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors