Auf den Spuren der Mayas in Mittelamerika

Reisezeit: März / April 2011  |  von Sven L.

Lagunas de Montebello

Nachdem wir die letzten Tage im tiefen Regenwald von Chiapas verbracht haben geht es heute in höhere Lagen Richtung Comitan . Nach einer langen Busfahrt erreichen wir kurz vor unseren Ziel in ca. 1500 m Höhe den Nationalpark Lagunen von Montebello. Es gibt über 50 Lagunen bzw. Seen die von dunklen Blau über Türkis bis Grün erscheinen.Das Gebiet erstreckt sich bis an die Grenze zu Guatemala.Die Temperaturen sind mit 21 Grad deutlich angenehmer als im Regenwald. Auch wir ließen es uns nicht entgehen eine Floßfahrt zu unternehmen über eine der tiefblauen Lagunen.

Erste Lagunen bzw. Seen im Montebello Nationalpark.

Erste Lagunen bzw. Seen im Montebello Nationalpark.

Weitere Lagune del Montebello

Weitere Lagune del Montebello

Ich an den Lagunen del Montebello

Ich an den Lagunen del Montebello

Mein Floßsteuermann - kurz dahinter sitze ich mit nassen Füßen

Mein Floßsteuermann - kurz dahinter sitze ich mit nassen Füßen

Das Floß das uns auf die Insel brachte

Das Floß das uns auf die Insel brachte

Tiefblaue Lagune

Tiefblaue Lagune

Blick auf die Lagune

Blick auf die Lagune

Pflanzen im Nationalpark

Pflanzen im Nationalpark

Oben liegt etwas versteckt am Berg eine Cenote

Oben liegt etwas versteckt am Berg eine Cenote

Cenote im Nationalpark Montebello

Cenote im Nationalpark Montebello

© Sven L., 2011
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko Lagunas de Montebello
Die Reise
 
Worum geht's?:
Für 4 Wochen war ich auf den Spuren der Mayas in Yucatan,Guatemala und Honduras unterwegs.Auch wenn die Mayas ein großen Teil der Reise ausmachten gab es natürlich auch noch anderes zu sehen.
Details:
Aufbruch: 25.03.2011
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 20.04.2011
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Mexiko
Guatemala
Honduras
Belize
Der Autor
 
Sven L. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors