Lebe deinen Traum.... Claudia und Matze auf Reisen

Reisezeit: Oktober 2008 - September 2009  |  von Matze und Claudia

Cook Islands: Rarotonga

Am ersten Tag ging nicht viel, wir waren total kaputt. Matze hat einen Fuehrerschein gemacht, bzw. machen muessen, damit wir hier Roller fahren duerfen. Reine Geldmacherei!!! Einen Bogen ausfuellen, kurz fuers Foto laecheln, 20,- NZ-Dollar abdruecken und fertig. Als nettes Andenken hat Matze jetzt eine Plastikkarte mehr im Geldbeutel, aber ob der Fuehrerschein bei uns auch gueltig ist, das ist zu bezweifeln!

Am zweiten Tag haben wir uns an den Cross-Island-Track herangewagt. Hut ab, das war echt mal kein Scheiss!!!!! Bergauf, bergab, wieder bergauf, bergab, klettern durch den Bach, wieder rauf und runter, wieder durch den Bach und das 4 Stunden lang.

Matze beim Kraxeln

Matze beim Kraxeln

Und dann immer in der Hoffnung, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Als Belohnung gabs auf dem Gipfel eine tolle Aussicht und nach viel, viel bergab, ganz zum Schluss einen super Wasserfall zum Abkuehlen.

The Needles...plus Matze

The Needles...plus Matze

Aaahhhhh, tut das gut!

Aaahhhhh, tut das gut!

Leider fanden den nicht nur wir toll, sondern auch die Mosquitos. Und anscheinend fanden die ganz besonders mich (Claudia) ganz toll. Stiche: Matze = 10; Claudia = 50. Trotz allem gigantisch und auf jeden Fall zu empfehlen.
Beim anschliessenden Relaxen am Strand gab's zum hart verdienten Bier "Whale-Watching for free". Ca. 150m vom Strand entfernt sind Buckelwale mit Kaelbern auf dem Weg in die Antarktis vorbeigezogen. Wow!!!! Ein wahnsinnig beeindruckendes Erlebnis!

Da Matze jetzt ja im Besitz eines Fuehrerscheins ist, haben wir uns mit dem Roller dran gemacht, die Insel zu erkunden. Bei 32 km Umfang kein Problem. Haben ein Bad am schoenen Muri-Beach (dem schoensten Strand auf Rarotonga) sind in die City, wenn man das City nennen kann und sind einfach etwas rumgehangen und haben gefaulenzt.

Man beachte den Helm...

Man beachte den Helm...

Am naechsten Tag war Tauchen angesagt. Bis auf Matze's Seekrankeheit und mein hyperventilieren vor dem Tauchgang (extremer Seegang) war an diesem Tauchgang eigentlich nichts spektakulaeres. Die Sicht war super (mehr als 30m), aber es gab halt einfach nicht viel zu sehen. Kaum Fische und viele tote Korallen. Schade, war aber trotzdem schoen, mal wieder unter Wasser zu sein. Und das bei ebay ersteigerte Unterwassergehauese fuer die Kamera war doch tatsaechlich dicht.

Nach einem weiteren Tag Mopedfahren und Schnorcheln gings dann weiter nach Aitutaki.

Claudia in 18m Tiefe

Claudia in 18m Tiefe

Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Cookinseln Rarotonga
Die Reise
 
Worum geht's?:
"Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon." Aurelius Augustinus (354 - 430) Unser Buch beginnt am 5. Oktober 2008, und führt uns durch folgende Kapitel: Cook Islands, Neuseeland, Tonga, Samoa, Australien und Südost- Asien.
Details:
Aufbruch: 05.10.2008
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 08.09.2009
Reiseziele: Cookinseln
Neuseeland
Tonga
Samoa
Australien
Vietnam
Laos
Kambodscha
Thailand
Hongkong
China
Singapur
Der Autor
 
Matze und Claudia berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors