Transsilvanien (Siebenbürgen) und Bukowina - Rumänien 2018

Reisezeit: Mai - Juli 2018  |  von Uschi Agboka

Kurz-Info - Teil II - Carta - 7 .- 27. Mai 2018 : Wehrkirche Sebes (Mühlbach)

Wehrkirche Sebes (Mühlbach)

Die Evangelische Stadtpfarrkirche stammt aus dem 13/14. Jahrhundert:

An ihrer Stelle befand sich ursprünglich eine romanische Basilika aus dem 12. Jahrhundert (errichtet durch die deutschen Siedler), welche 1241 im Mongolensturm zerstört wurde.

Die heutige Kirche wurde danach im gotischen Stil wiederaufgebaut und mit Wehrbauten versehen, u. a. mit einer Ringmauer gesichert.

In einer wirtschaftlichen Blütezeit in der zweiten Hälfte des 14. Jh. entstand ein eindrucksvoller Chor.

Während des 1. Weltkrieges wurden die Kirchenglocken konfisziert und für die Rüstungswirtschaft eingeschmolzen. Erst 1925 konnten sie ersetzt werden.

Sehenswert auch die Stadtmauer: Der Verlauf der aus dem 14. Jahrhundert stammenden Stadtmauer ist auch heute noch deutlich auf Stadtplänen zu erkennen. Sie ist in großen Teilen erhalten.

Rolf findet einen älteren Herrn, der uns einlässt und uns die Kirche als solche aufschließt. So können wir uns alles in Ruhe anschauen.

Die Kirche ist von einem schönen Park mit Blumen umgeben

© Uschi Agboka, 2019
Du bist hier : Startseite Europa Rumänien Wehrkirche Sebes (Mühlbach)
Die Reise
 
Worum geht's?:
Besichtigung der Kirchenburgen in Siebenbürgen (Transsilvanien) und der Moldauklöster in der Bukowina mit vielen Hintergrundinformationen.
Details:
Aufbruch: 05.05.2018
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 01.07.2018
Reiseziele: Rumänien
Der Autor
 
Uschi Agboka berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors