Transsilvanien (Siebenbürgen) und Bukowina - Rumänien 2018

Reisezeit: Mai - Juli 2018  |  von Uschi Agboka

Kurz-Info-Teil IV-Fundu M.- 16.-28. Juni 2018 : 23./24.06.2018 - 50./51. Tag

23./24.06.2018 - 50./51. Tag - Ruhetage

Samstag 23.06.2018 50. Tag Ruhetag

Es regnet und ist kalt. Wir machen einen Ruhetag. Franzosen treffen neu ein, mit einem ca. 10 m langen Campingcar. Wahnsinn.

Die lärmenden nervigen Polen sind auch noch da. Doch weil es regnet, bleiben sie in ihrem Wohnwagen.

Nach und nach machen sich alle auf den Weg. Wir sind allein auf dem Platz, sehr angenehm.

Gegen Mittag lässt der Regen nach und Rolf geht ins Dorf zum Einkaufen: Alkoholfreies Bier, Brot, Bananen, Papierrollen, Tempo, Käse, Salami.

Ich nutze den Ruhetag und beschäftige mich mit meinen Fingernägeln, die sehen schlimm aus. Es wird Zeit, dass ich wieder zu Carina komme. Später lese ich. Herrlich, einfach mal faulenzen. Rolf hat es sich im Bus gemütlich gemacht, er schaut fern, mit Heizöfchen. Er friert, mir unverständlich. Wir sind da sehr verschieden.

Der Regen wird wieder stärker, aber das juckt uns nicht. Wir haben es warm und trocken.

Zum Abendessen gibt es Steaks, Salat, Äpfel, Bananen.

Sonntag 24.06.2018 51. Tag Ruhetag

Eigentlich wollten wir heute wieder eine Tour machen. Aber es ist uns zu kalt. Es hat nur 8 Grad, auf dem Motorrad dann gefühlt kälter durch den Fahrtwind.

Also ein weiterer Ruhetag mit Fernsehen, Lesen, Kuscheln. Das tut uns auch gut.

Außer uns sind nur noch zwei weitere Camper da. Die meisten bleiben nur ½ Nächte und fahren dann weiter.

Mittags klärt es auf, die Sonne lässt sich blicken. Doch wenig später regnet es wieder.

Zum Abendessen gibt es Lachs, Salat, Bananen, Brot.

© Uschi Agboka, 2019
Du bist hier : Startseite Europa Rumänien 23./24.06.2018 - 50./51. Tag
Die Reise
 
Worum geht's?:
Besichtigung der Kirchenburgen in Siebenbürgen (Transsilvanien) und der Moldauklöster in der Bukowina mit vielen Hintergrundinformationen.
Details:
Aufbruch: 05.05.2018
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 01.07.2018
Reiseziele: Rumänien
Der Autor
 
Uschi Agboka berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors