2021 - Tansania hautnah

Reisezeit: Juli - September 2021  |  von Ines Buchholz

Anreise über Amsterdam

Übergepäck

Am Airport Hannover wird mir bewusst, daß ich Matthias nun sechs Wochen nicht sehen werde
Aber er wird nachkommen
Kaum hatten wir uns verabschiedet, kann ich am KLM Schalter einchecken - dachte ich.
Den PCR - Test habe ich vorgelegt, doch die Frage nach der Gesundheitsauskunft für Tansania muss ich verneinen. Im Internet stand, daß man das 24h vor Ankunft ausfüllen soll. Somit hatte ich vor es heute Abend im Hotel zu erledigen. Um es kurz zu machen, ich musste mich noch mal in den Aufenthaltsbereich begeben und es sofort erledigen.
Das Ausfüllen ging fix, aber das Bezahlen mit der Kreditkarte gestaltet sich schwierig. Schließlich ist aber auch das erledigt und ich begebe mich wieder an den Schalter zum einchecken. Nun sind alle Unterlagen perfekt. Der erste Koffer wird gewogen, knapp 20kg. Der zweite 26kg, ich bin geschockt. Zuhause hatten wir 24kg festgestellt. Drei Kilogramm zu viel! Ich werde freundlich gebeten etwas hinaus zu nehmen oder 100€ zu zahlen. Da ist die Entscheidung klar.
Leider war mein Reißverschluss vom Koffer mit Kabelbinder gesichert. Ich frage den freundlichen Herren am Schalter nach einer Schere. Etwas erstaunt aber total höflich erledigt er das für mich. Ich hole fix 1kg Haribo, Bonbons und Bücher aus dem Koffer und dann passt das Gewicht. Zum Glück hatte ich noch einen Jutebeutel dabei und so konnte ich alles im Handgepäck mitnehmen.
Der Herr am Schalter immer noch mega entspannt fragt ob ich einen Ersatz Kabelbinder habe. Hatte ich, aber nicht griffbereit. Er schneidet ein Stück von meinem Schleifenband, das ich zur Erkennung am Koffer habe, ab und vertüdelt die Reißverschluss Verschlüsse wieder miteinander. Ich bin begeistert von so viel Ruhe und Freundlichkeit. Ganz nebenbei erklärt er mir auch noch wie ich mein Gesundheitszertifikat für Tansania am Handy scannen kann - unglaublich.
Zum Glück war ich die vorletzte in der Warteschlange und so blieb auch ich während der ganzen Zeit entspannt.
Schließlich ist alles erledigt, ich sitze im Flugzeug und nach 1,5h Flug bin ich gut in Amsterdam angekommen. Mit dem Shuttle fahre ich zum Ibis Hotel.
Jetzt sitze ich auf der Terrasse vor dem Hotel und schreibe diese Zeilen

Morgen geht es weiter

Es geht los

Es geht los

Corona lässt grüßen

Corona lässt grüßen

Startklar

Startklar

Kaum gestartet, befinden wir uns auch schon wieder im Landeanflug

Kaum gestartet, befinden wir uns auch schon wieder im Landeanflug

Das Ibis Hotel ist nur ca. 3,5km vom Airport entfernt.

Das Ibis Hotel ist nur ca. 3,5km vom Airport entfernt.

© Ines Buchholz, 2021
Du bist hier : Startseite Afrika Tansania Anreise über Amsterdam
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich möchte Helfen und Reisen miteinander verbinden. Während einer Freiwilligenarbeit werde ich hautnah die Menschen und ihre Kultur kennenlernen und in das Leben der Einheimischen eintauchen und gleichzeitig habe ich die Gelegenheit mich einfühlsam in die Hilfsprojekte einzubringen. Ich bin mit ganzem Herzen für unseren Verein Gemeinsam für Kinder Welt und INES Volunteering unterwegs. Es ist aber auch meine ganz persönliche Auszeit, um mich von den Folgen der PTBS zu erholen.
Details:
Aufbruch: 08.07.2021
Dauer: 10 Wochen
Heimkehr: 15.09.2021
Reiseziele: Tansania
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/6):
Kirsten 1630236685000
Hätte nicht ge­dacht, dass ihr da selbst auch zum Schla­fen kom­mt.
Ist ja nicht gesagt, dass alle Babys immer zur gleichen Zeit schla­fen.
Kirsten 1630175734000
Nach­tschicht, ist ja mal ganz was anderes
Angela 1630069225000
Hallo liebe Ines,
vie­len Dank für die tollen Berich­te mit den schönen Fotos. Ich wünsche Dir wei­ter­hin noch eine schöne Zeit mit tollen Er­leb­nis­sen.