2021 - Tansania hautnah

Reisezeit: Juli - September 2021  |  von Ines Buchholz

09. Juli 2021 - Amsterdam- Kilimandscharo

Entspannte Anreise

Es war für mich eine gute Entscheidung eine Nacht in Amsterdam verbracht zu haben, so bin ich ganz entspannt um 10:50 Uhr an Bord des KLM Flugzeuges gestiegen. Ich hatte einen Sitz in der vorletzten Reihe. Neben mir ein Ehepaar aus Frankreich. Beide leider Beratungsresistent was den Mund - Nase Schutz angeht. Nicht schön. Sie wurden mehrmals von der Stewardess angesprochen, zu letzt auch ziemlich energisch.
Die Tatsache dass aber alle Fluggäste einen negativen RT -PCR Test vorlegen mussten, ehe sie an Bord gehen durften, gibt mir trotzdem ein relativ sicheres Gefühl.
Der Flug selbst verlief ohne jegliche Probleme und wir hatten sehr lang eine gute Sicht auf die Länder die wir überflogen haben. Erst über Äthiopien wurde es stark bewölkt.

Die Küste Italiens und das Adriatische Meer

Die Küste Italiens und das Adriatische Meer

Inseln vor der Küste Kroatien

Inseln vor der Küste Kroatien

Ebenfalls Inseln entlang der kroatischen Küste

Ebenfalls Inseln entlang der kroatischen Küste

Die Küste von Ägypten

Die Küste von Ägypten

Es ist schon stock dunkel als wir landen.

Es ist schon stock dunkel als wir landen.

Ankunft, Testen, Visum

Die Maschine landet 20:30Uhr. Trotz mehrerer Ansagen wird das Abstand halten schnell vergessen, irgendwie ist es wie immer, die Leute befürchten scheinbar nicht von Bord zu kommen .
Da auch die hintere Tür geöffnet wird, bin ich tatsächlich fix von Bord, was sich als gut erweist. Denn als erstes wartet ein Corona Test auf uns. Vor der Halle sitzen zwei Menschen vom Gesundheitsdienst. Die Schlange ist lang, das kann dauern. Hände desinfizieren, Ausweis und Gesundheitszertifikat vorlegen und Fieber messen sind die nächsten Schritte. Danach wird ein PCR Schnelltest durchgeführt. Nachdem das negative Ergebnis vorliegt kann ich mein Visum beantragen. Kurz vor der Schlange fängt mich schon ein Beamter ab und will wissen, welche Art Visum ich beantragen will. Ich erkläre ihm die Sache mit der Freiwilligenarbeit und Cradle of Love . Nachdem er mein Einladungsschreiben gelesen hat darf ich zum Schalter. Im Bereich Visum geht alles im Schneckentempo vor sich. Alles wird scheinbar gründlich überprüft. Dann stellt der Beamte fest, ich müsse ein Business Visum bezahlen, 250US Dollar. Sofort fange ich an ihm zu erklären, das es kein Business ist sondern Freiwilligenarbeit. Während ich anfange immer heftiger zu intervenieren erkenne ich sein verschmitztes lachen hinter der Maske und sage: you make a joke. Er lacht und ich dann auch. Noch Fingerabdrücke, einmal in die Kamera schauen und dann darf ich einen Schalter weiter. Schließlich noch 50 $ bezahlen und schließlich erhalte ich den gewünschten Stempel
Dann noch schnell meine Koffer greifen und raus an die frische Luft, wo sicher schon Anita wartet.

Karibu sana

Draußen am Eingang stehen unzählige Menschen mit Schildern in der Hand um ankommende Gäste zu empfangen. Nur Anita finde ich nicht. Ein netter Herr macht mich sofort als suchend aus und fragt ob er helfen kann. Ich sage, dass ich von Freunden abgeholt werde. Nachdem ich nach wenigen Minuten immer noch dastehe, fragt er nach der Telefonnummer von Anita und ruft sie kurz an und siehe da sie stand nur wenige Meter entfernt
Es folgt eine herzliche Begrüßung und dann fahren wir in Ihr Hostel. Wir erzählen noch lang und dann falle ich müde ins Bett.

© Ines Buchholz, 2021
Du bist hier : Startseite Afrika Tansania 09. Juli 2021 - Amsterdam- Kilimandscharo
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich möchte Helfen und Reisen miteinander verbinden. Während einer Freiwilligenarbeit werde ich hautnah die Menschen und ihre Kultur kennenlernen und in das Leben der Einheimischen eintauchen und gleichzeitig habe ich die Gelegenheit mich einfühlsam in die Hilfsprojekte einzubringen. Ich bin mit ganzem Herzen für unseren Verein Gemeinsam für Kinder Welt und INES Volunteering unterwegs. Es ist aber auch meine ganz persönliche Auszeit, um mich von den Folgen der PTBS zu erholen.
Details:
Aufbruch: 08.07.2021
Dauer: 10 Wochen
Heimkehr: 15.09.2021
Reiseziele: Tansania
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/6):
Kirsten 1630236685000
Hätte nicht ge­dacht, dass ihr da selbst auch zum Schla­fen kom­mt.
Ist ja nicht gesagt, dass alle Babys immer zur gleichen Zeit schla­fen.
Kirsten 1630175734000
Nach­tschicht, ist ja mal ganz was anderes
Angela 1630069225000
Hallo liebe Ines,
vie­len Dank für die tollen Berich­te mit den schönen Fotos. Ich wünsche Dir wei­ter­hin noch eine schöne Zeit mit tollen Er­leb­nis­sen.