2021 - Tansania hautnah

Reisezeit: Juli - September 2021  |  von Ines Buchholz

13.08.2021 - Kulturtag mit INES Volunteering

Kulturtag

Anneke wird heute mit mir einen Kulturtag erleben, wie ihn alle Volontäre, die mit INES Volunteering nach Tansania reisen in ihrem Programm haben. Das erste Tagesziel ist Arusha. In einem privaten Auto geht es in die quirlige Stadt mit all ihren Facetten. Massai Market, Clock Tower und dem größten Markt von Arusha.
Nach einem typischen tansanischem Mittagessen geht es weiter zu einer kleinen Farm mit Bananenplantage und Kaffee Anbau. Dort werden wir einiges über Kaffee erfahren und können diesen auch verkosten. Bevor der Tag ausklingen wird, geht es noch zu einem Wasserfall, der nur selten von Touristen aufgesucht wird.
Lasst euch überraschen

Massai Markt

Das Volk der Massai ist wohl die bekannteste Volksgruppe in Tansania. Sie leben in den weiten Ebenen im Süden von Kenia und im Norden von Tansania. Sie haben sich ihre Traditionen weitestgehend erhalten und leben als Halbnomaden hauptsächlich von der Viehzucht. Auffallend ist ihr schlanker, aufrechter Wuchs und ihre typisch rotkarierte Kleidung.
Sie sind ein Hirtenvolk, welches die weiten Ebenen der Savanne durchstreift. Es dreht sich fast alles um ihre Rinder. Ihre Dörfer sind von Dornenhecken umgeben. Für fast alle Arbeiten sind die Frauen zuständig, ´darunter Holz und Wasser holen, kochen und Kinder erziehen. Die Männer kümmern sich um das Vieh. Inzwischen verstehen sie es aber auch, ihre Sitten und Gebräuche touristisch zu vermarkten. So ist auch der Massai Schmuck, ihre Schnitzereien und Sandalen wohl fast jedem Touristen bekannt. Als wir den Massai Markt von Arusha betreten, sind wir von dem schier endlos erscheinenden Angebot überwältigt. So schlendern wir in aller Ruhe von Stand zu Stand und haben am Ende tatsächlich ein paar schöne Armbänder erstanden

Der Massai Schmuck ist einfach verlockend.

Der Massai Schmuck ist einfach verlockend.

Nach wenigen Minuten ist ein schönes Armband gefunden

Nach wenigen Minuten ist ein schönes Armband gefunden

In der Markthalle sind unzählige bunte Stände. Wir haben viel Spaß!

In der Markthalle sind unzählige bunte Stände. Wir haben viel Spaß!

Seine Fröhlichkeit steckt an - er bietet Holzschnitzereien an.

Seine Fröhlichkeit steckt an - er bietet Holzschnitzereien an.

Auch Kunst wird in großer Vielfalt angeboten.

Auch Kunst wird in großer Vielfalt angeboten.

Psteen ist immer guter Laune und trommelt eine Runde für uns

Psteen ist immer guter Laune und trommelt eine Runde für uns

Clock Tower

Vom Massai Markt gehen wir zu Fuß zum Clock Tower, der den Mittelpunkt der Stadt markiert. Psteen gibt uns unterwegs ein paar Informationen zur Stadt und erzählt auch, das der Clock Tower einst von Coca Cola gestiftet wurde.

Im Mittelpunkt von Arusha

Im Mittelpunkt von Arusha

Kleine Orientierungshilfe

Kleine Orientierungshilfe

Main Market

Nach einem Foto Shooting im Mittelpunkt von Arusha geht es mit dem Auto zum Markt. Dort werden wir von einem lokalen Guide erwartet. Ein freundlicher junger Mann, der sich mit den Führungen ein bisschen Geld verdient. Er führt uns über den Markt und weiß einiges über die angebotene Ware zu erzählen.

Leichtfüßig tragen die Tansanier ihre Waren auf dem Kopf umher.

Leichtfüßig tragen die Tansanier ihre Waren auf dem Kopf umher.

Kreuz und quer folgen wir dem Guide über den Markt.

Kreuz und quer folgen wir dem Guide über den Markt.

Hier dürfen wir mal schnuppern

Hier dürfen wir mal schnuppern

Das Angebot an Gewürzen ist überwältigend groß.

Das Angebot an Gewürzen ist überwältigend groß.

Bei diesen Farben kann auch Anneke nicht anders, das muss im Bild festgehalten werden

Bei diesen Farben kann auch Anneke nicht anders, das muss im Bild festgehalten werden

Diese Farben haben eine unbeschreibliche Anziehungskraft.

Diese Farben haben eine unbeschreibliche Anziehungskraft.

Auch Psteen und Anita sind immer wieder aufs neue begeistert.

Auch Psteen und Anita sind immer wieder aufs neue begeistert.

Natürlich gehört auch Kaffee zum Angebot.

Natürlich gehört auch Kaffee zum Angebot.

Obst und Gemüse ist reichlich vorhanden

Obst und Gemüse ist reichlich vorhanden

Dann hatten wir richtig Spaß - diese beiden Marktfrauen fangen an zu singen und es dauert nicht lang, da waren auch wir gefragt

Dann hatten wir richtig Spaß - diese beiden Marktfrauen fangen an zu singen und es dauert nicht lang, da waren auch wir gefragt

Bei so viel Spaß kaufen wir der Sängerin auch etwas ab.

Bei so viel Spaß kaufen wir der Sängerin auch etwas ab.

Ehe es zum Essen geht, zeigt uns unser Guide noch den Busbahnhof von oben. Man beachte die Hochhäuser im Hintergrund, obendrauf wurde ein Einfamilienhaus gesetzt.

Ehe es zum Essen geht, zeigt uns unser Guide noch den Busbahnhof von oben. Man beachte die Hochhäuser im Hintergrund, obendrauf wurde ein Einfamilienhaus gesetzt.

Das Fußball Stadium

Das Fußball Stadium

Kaffee und Bananen

Nach dem Mittagessen fahren wir mit Psteen und Anita zu einer kleinen Farm. Dort werden Bananen und Kaffee angeboten. Ein lokaler Führer erklärt uns wie hier aus der roten Kaffee Kirsche der Trink Genuss aus der Tasse wird.
Hier in Tansania werden Kaffee und Bananen in einer Art Symbiose angebaut. Die Bananenstaude spendet den Kaffeepflanzen Schatten und die Kaffeepflanze bzw. die Kaffee Kirschen und deren Abfälle geben der Bananenstaude den Dünger.
Die Farmer Familie und der lokale Guide verdienen sich mit diesen Führungen etwas Geld hinzu. So trägt dieses Kulturprogramm dazu bei, lokale Familien zu unterstützen.

Die kleine Farm versteckt sich regelrecht unter den Bananen Stauden.

Die kleine Farm versteckt sich regelrecht unter den Bananen Stauden.

Der Guide empfängt uns gut gelaunt bei der Farmer Familie.

Der Guide empfängt uns gut gelaunt bei der Farmer Familie.

Unter riesigen Bananen Stauden

Unter riesigen Bananen Stauden

Der Guide erklärt uns alles rund um den Kaffee.

Der Guide erklärt uns alles rund um den Kaffee.

Eine Hand voll Kaffee Kirschen

Eine Hand voll Kaffee Kirschen

Beim Reinigen der Kaffee Bohnen helfen wir natürlich mit

Beim Reinigen der Kaffee Bohnen helfen wir natürlich mit

Puh - die ganze Küche ist voller Qualm - aber der Kaffee muss ja schließlich geröstet werden

Puh - die ganze Küche ist voller Qualm - aber der Kaffee muss ja schließlich geröstet werden

Der geröstete Kaffee wird nun gemahlen

Der geröstete Kaffee wird nun gemahlen

Hinter der Küche ist der Stall für die Kühe und die werden gleich mit geräuchert.

Hinter der Küche ist der Stall für die Kühe und die werden gleich mit geräuchert.

Zum Schluss wird der geröstete Kaffee gemahlen, dann gekocht und probiert - sehr lecker und mild.

Zum Schluss wird der geröstete Kaffee gemahlen, dann gekocht und probiert - sehr lecker und mild.

Wasserfall

Es ist nur ein kurzer Abstieg zwischen Bananenstauden entlang, bis man wenige Schritte weiter vor dem Wasserfall steht. Es ist ein beschaulicher Ort abseits von Touristen Strömen und wer Lust hat, kann auch mit seinen Füßen ins kühle Nass treten

Bergab zum Wasserfall

Bergab zum Wasserfall

Bananen Stauden säumen den Weg

Bananen Stauden säumen den Weg

Der Wasserfall ist ein romantischer Ort

Der Wasserfall ist ein romantischer Ort

Zeit für ein Gruppenbild

Zeit für ein Gruppenbild

Dann überrascht uns unser Guide noch mit einem gewaltigen Sprung - wow

Dann überrascht uns unser Guide noch mit einem gewaltigen Sprung - wow

Das war ein gelungener Kulturtag mit jede Menge Spaß!

© Ines Buchholz, 2021
Du bist hier : Startseite Afrika Tansania 13.08.2021 - Kulturtag mit INES Volunteering
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich möchte Helfen und Reisen miteinander verbinden. Während einer Freiwilligenarbeit werde ich hautnah die Menschen und ihre Kultur kennenlernen und in das Leben der Einheimischen eintauchen und gleichzeitig habe ich die Gelegenheit mich einfühlsam in die Hilfsprojekte einzubringen. Ich bin mit ganzem Herzen für unseren Verein Gemeinsam für Kinder Welt und INES Volunteering unterwegs. Es ist aber auch meine ganz persönliche Auszeit, um mich von den Folgen der PTBS zu erholen.
Details:
Aufbruch: 08.07.2021
Dauer: 10 Wochen
Heimkehr: 15.09.2021
Reiseziele: Tansania
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/7):
Kirsten 1630236685000
Hätte nicht ge­dacht, dass ihr da selbst auch zum Schla­fen kom­mt.
Ist ja nicht gesagt, dass alle Babys immer zur gleichen Zeit schla­fen.
Kirsten 1630175780000
Nach­tschicht, ist ja mal ganz was anderes
Kirsten 1630175734000
Nach­tschicht, ist ja mal ganz was anderes