2021 - Tansania hautnah

Reisezeit: Juli - September 2021  |  von Ines Buchholz

18.08.2021 - Zu Besuch bei einer lokalen Familie

Meikel

Seit ein paar Tagen bin ich ziemlich erkältet und kann somit leider nicht ins Baby Haus. Schließlich sollen die Kleinen nicht angesteckt werden. Aber für den Besuch einer lokalen Familie war ich dann doch fit genug.

Gleich nach Mittag ging es los. Mein Rucksack war gefüllt mit Kleidung für die Kinder der Familie die wir besuchen wollten. Psteen und Anita haben noch schnell ein paar Lebensmittel als Gastgeschenk besorgt. Dabei sind Anita und Psteen keine gewöhnlichen Besucher der Familie. Anita und den dreijährigen Meikel, dem dritten Kind verbindet etwas besonderes. Meikel hat bei seiner Geburt seine Mutter verloren und kam vorübergehend in das Baby Haus Cradle of Love. Damals hat Anita als Volontärin dort geholfen und ihn quasi täglich umsorgt. Als Meikel dann nach einem Jahr in seine Ursprungsfamilie zurück integriert wurde, hat Anita den Kontakt zu Meikel uns seiner Familie gehalten und schließlich die Patenschaft für ihn übernommen. So kommt es, das sie ihn nun regelmäßig besuchen und dieses mal durften Anneke und ich dabei sein.

Afrika Road

Die kleine Hofanlage liegt ca. 45 Minuten Autofahrt von Usa River in Richtung Moshi.
Den größten Teil der Strecke fahren wir wieder einmal über holprige Sandpiste. Da wird man ordentlich durchgeschüttelt. Wir kommen an viele kleine Dörfer vorbei und die ganze Gegend ist rein landwirtschaftlich geprägt. Es gibt viel Obst und Gemüseanbau.
Davon lebt auch die Familie von Meikel. Sie haben Bananen Stauden, Passionsfrüchte, Tomaten, Bohnen und diverses anderes.

Kein Strom, kein Wasser

Das Haus der Familie, ist aus Stein mit einem Wellblechdach. Nichts ist in irgendeiner Weise abgedichtet. Um Mäuse und Raten fern zu halten, werden Katzen gehalten.
Einen Strom oder Wasseranschluss gibt es nicht. Das Wasser wird von einer ca. 1km entfernten Wasser Stelle geholt und gekocht wird über dem offenen Feuer.

Das Haus von Meikels Familie

Das Haus von Meikels Familie

Die nach oben offene Dusche und Toilette sind nur mit Stoff als Tür geschützt.

Die nach oben offene Dusche und Toilette sind nur mit Stoff als Tür geschützt.

Das Haus der Großmutter

Das Haus der Großmutter

Das kleine Häuschen, ist die Küche der Großmutter.

Das kleine Häuschen, ist die Küche der Großmutter.

Meikels Familie

Meikel hat noch drei Geschwister. Sein Vater ist inzwischen wieder verheiratet und es gibt nun auch das Baby Violett. Meikels Großvater hatte zwei Frauen, das ist hier durchaus üblich. Diese Frauen, Meikels Großmütter gehören auch mit zur Familie.
Diese Frauen sind beste Freundinnen. Sie haben es in ihrem Leben als Vorteil gesehen zu zweit zu sein. Sie haben sich z.B. stets während der Schwangerschaften und in der Zeit danach gegenseitig unterstützt. Insgesamt haben die Zwei 17 Kinder zur Welt gebracht.
Heute durften wir diese sympathische Familie kennenlernen.

Unter Bananen Stauden sitzen wir gut gelaunt zusammen.

Unter Bananen Stauden sitzen wir gut gelaunt zusammen.

Reis und Fleischsoße

Wenn Gäste kommen, gönnt man sich und seinen Besuchern etwas besonderes. So hatte die Familie extra für uns Limonade eingekauft und Reis mit Fleischsoße gekocht. Fleisch ist hier ein absolutes Luxusgut. Wir wussten das sehr zu schätzen!

Lecker Essen und Limonade

Lecker Essen und Limonade

Die Kinder freuen sich über den Saft den Anita mitgebracht hat, da bleibt kein einziger Tropfen in der Verpackung!

Die Kinder freuen sich über den Saft den Anita mitgebracht hat, da bleibt kein einziger Tropfen in der Verpackung!

Gastgeschenke

Nach dem Essen haben wir unsere Gastgeschenke übergeben. Da war die Freude riesengroß! Die Lebensmittel wurden gleich verstaut und die Kinder haben die Kleidung mit leuchtenden Augen sofort probiert. Das absolute Highlight war ein Spielzeugauto, das Meikel zum Leidwesen der anderen Kinder nicht mehr aus der Hand gab.

Nach dem Essen übergeben wir die Geschenke

Nach dem Essen übergeben wir die Geschenke

Meikel ist neu ausgestattet

Meikel ist neu ausgestattet

Auch der Bruder von Meikel bekommt neue Kleidung

Auch der Bruder von Meikel bekommt neue Kleidung

Miriam, die ältere Schwester freut sich über die neuen Sachen.

Miriam, die ältere Schwester freut sich über die neuen Sachen.

Auch der Junge aus der Nachbarschaft hat etwas abgekommen

Auch der Junge aus der Nachbarschaft hat etwas abgekommen

Doch besondere Begeisterung löste das Auto aus

Doch besondere Begeisterung löste das Auto aus

Die Oma  kann sich kaum halten vor Lachen, als sie mit dem Auto abgerollt wird

Die Oma kann sich kaum halten vor Lachen, als sie mit dem Auto abgerollt wird

Fußball

Dann fingen die Kinder an zu kicken. Es dauerte nicht lang und schon waren Anneke, Psteen, Anita und Papa Meikel mit von der Partie. Ich habe aufgrund meiner Erkältung darauf verzichtet und das fotografieren übernommen
Gespielt wurde allerdings nicht mit einem normalen Fußball, sondern mit einem runden Etwas aus Stoff und Kunststoffresten. Aber das hat den Spaß beim Spiel nicht getrübt.

Fußball Match

Fußball Match

Die erstellten Videos werden sofort begutachtet

Die erstellten Videos werden sofort begutachtet

Der Ball

Der Ball

Positive Einstellung trotz Armut

Es gibt etwas, was mir hier immer wieder auffällt - die Menschen sind fröhlich und meist guter Laune. Man hört kein Wehklagen, kein Jammern. Die Menschen sind dankbar für das was sie haben und können sich noch von ganzem Herzen an Kleinigkeiten erfreuen.

Tour de Meikel

Als die Sonne beginnt unterzugehen, haben wir den Wunsch noch einmal zu Besuch zu kommen und so entstand die Idee "Tour de Meikel". Doch dazu zu gegebener Zeit mehr

Das war ein Familienbesuch mit viel Herzlichkeit und positiver Stimmung!

Die Sonne geht langsam unter - Zeit auf Wiedersehen zu sagen.
Asante sana

Die Sonne geht langsam unter - Zeit auf Wiedersehen zu sagen.

Asante sana

© Ines Buchholz, 2021
Du bist hier : Startseite Afrika Tansania 18.08.2021 - Zu Besuch bei einer lokalen Familie
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich möchte Helfen und Reisen miteinander verbinden. Während einer Freiwilligenarbeit werde ich hautnah die Menschen und ihre Kultur kennenlernen und in das Leben der Einheimischen eintauchen und gleichzeitig habe ich die Gelegenheit mich einfühlsam in die Hilfsprojekte einzubringen. Ich bin mit ganzem Herzen für unseren Verein Gemeinsam für Kinder Welt und INES Volunteering unterwegs. Es ist aber auch meine ganz persönliche Auszeit, um mich von den Folgen der PTBS zu erholen.
Details:
Aufbruch: 08.07.2021
Dauer: 10 Wochen
Heimkehr: 15.09.2021
Reiseziele: Tansania
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/7):
Kirsten 1630236685000
Hätte nicht ge­dacht, dass ihr da selbst auch zum Schla­fen kom­mt.
Ist ja nicht gesagt, dass alle Babys immer zur gleichen Zeit schla­fen.
Kirsten 1630175780000
Nach­tschicht, ist ja mal ganz was anderes
Kirsten 1630175734000
Nach­tschicht, ist ja mal ganz was anderes