2021 - Tansania hautnah

Reisezeit: Juli - September 2021  |  von Ines Buchholz

04.09.2021 - Ushongo - Irgendwo im Nirgendwo

Sunrise

Pünktlich kurz nach 6 Uhr bekommen wir unseren Kaffee auf die Terrasse serviert. Über dem Ozean beginnt die Sonne aufzugehen. Es ist angenehm warm und es geht nur ein laues Lüftchen. Genuss pur!

Man möchte es für die Ewigkeit einfangen....

Man möchte es für die Ewigkeit einfangen....

Wir genießen es bis zur letzten Sekunde! Es ist wunderschön!

Wir genießen es bis zur letzten Sekunde! Es ist wunderschön!

Köstlichkeiten

Nach einem guten Frühstück gehen wir gemeinsam mit Psteen und Manjira zum nächstgelegenen Fischerdorf.

Auf zur nächsten Entdeckungstour.

Auf zur nächsten Entdeckungstour.

Matthias inspiziert einen Einbaum.

Matthias inspiziert einen Einbaum.

Hier werden unzählige kleine Fische getrocknet.

Hier werden unzählige kleine Fische getrocknet.

Wir schauen den Fischern über die Schulter und sehen wie sie ihren Einbaum mit einfachsten Mitteln herstellen.

Wir schauen den Fischern über die Schulter und sehen wie sie ihren Einbaum mit einfachsten Mitteln herstellen.

Direkt vor dem Dorf liegen die Fischerboote.

Direkt vor dem Dorf liegen die Fischerboote.

Was für ein cooles Gefährt. Ein älterer Herr hatte allerhand im Angebot.  Ich hätte ihm auch gern etwas abgenommen, aber er hat es mit dem Muzungo Preis übertrieben.

Was für ein cooles Gefährt. Ein älterer Herr hatte allerhand im Angebot. Ich hätte ihm auch gern etwas abgenommen, aber er hat es mit dem Muzungo Preis übertrieben.

Lobster wird zum Kauf angeboten

Lobster wird zum Kauf angeboten

In unmittelbarer Nähe zum Fischerdorf entdecken wir diese Lodge. Diese Hütten werden für 30$/ Person und Nacht mit Frühstück angeboten.  Ich komme mit dem Besitzer ins Gespräch und so zeigt er uns die Hütten.  Ich muss sagen,  diese Unterkunft ist eine günstige Alternative zu unserem Hotel.

In unmittelbarer Nähe zum Fischerdorf entdecken wir diese Lodge. Diese Hütten werden für 30$/ Person und Nacht mit Frühstück angeboten. Ich komme mit dem Besitzer ins Gespräch und so zeigt er uns die Hütten. Ich muss sagen, diese Unterkunft ist eine günstige Alternative zu unserem Hotel.

Zeit für das Mittagessen  - danach heißt es Abschied nehmen von diesem wunderschönen Ort und einem Service der sehr zuvorkommend ist.

Zeit für das Mittagessen - danach heißt es Abschied nehmen von diesem wunderschönen Ort und einem Service der sehr zuvorkommend ist.

Wir kosten die leckere Jackfrucht.

Wir kosten die leckere Jackfrucht.

Der Bereich zum Speisen - mit Blick auf Palmen und Meer

Der Bereich zum Speisen - mit Blick auf Palmen und Meer

Wow

Wow

Noch ein Blick aus unserer Lodge

Noch ein Blick aus unserer Lodge

Und noch einer

Und noch einer

Dann heißt es Koffer packen...

Dann heißt es Koffer packen...

Schön war's

Schön war's

Auf dem Weg zur nächsten Unterkunft...

Auf dem Weg zur nächsten Unterkunft...

Die Agaven sind größer als sie zunächst erscheinen.

Die Agaven sind größer als sie zunächst erscheinen.

Irgendwo im Nirgendwo ist unsere Unterkunft für die nächste Nacht.

Irgendwo im Nirgendwo ist unsere Unterkunft für die nächste Nacht.

Herein spaziert

Herein spaziert

Ein älterer Italiener nimmt uns freundlich mit einem kühlen Saft und etwas Obst in Empfang.  Er ist der Eigentümer dieser Anlage. Man beachte die Verarbeitung des Daches.  Alles ist aufwendig mit Sisal verschnürt.

Ein älterer Italiener nimmt uns freundlich mit einem kühlen Saft und etwas Obst in Empfang. Er ist der Eigentümer dieser Anlage. Man beachte die Verarbeitung des Daches. Alles ist aufwendig mit Sisal verschnürt.

Unsere riesige Unterkunft

Unsere riesige Unterkunft

Korallen und Mangroven

Direkt vor der Tür befindet sich das älteste Korallen Riff von Tansania. Zwischen Strand und Meer liegt ein Streifen von Mangroven. Das gilt es zu entdecken.

Es ist gerade Flut, daher sind die Mangroven unter Wasser.

Es ist gerade Flut, daher sind die Mangroven unter Wasser.

Einmalig schön

Einmalig schön

Dort wo der Streifen von Mangroven licht ist, können wir das Meer nicht nur tosend hören sondern auch sehen.

Dort wo der Streifen von Mangroven licht ist, können wir das Meer nicht nur tosend hören sondern auch sehen.

Wir freuen uns auf morgen,  dann werden wir uns das bei Ebbe anschauen.

Wir freuen uns auf morgen, dann werden wir uns das bei Ebbe anschauen.

© Ines Buchholz, 2021
Du bist hier : Startseite Afrika Tansania 04.09.2021 - Ushongo - Irgendwo im Nirgendwo
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich möchte Helfen und Reisen miteinander verbinden. Während einer Freiwilligenarbeit werde ich hautnah die Menschen und ihre Kultur kennenlernen und in das Leben der Einheimischen eintauchen und gleichzeitig habe ich die Gelegenheit mich einfühlsam in die Hilfsprojekte einzubringen. Ich bin mit ganzem Herzen für unseren Verein Gemeinsam für Kinder Welt und INES Volunteering unterwegs. Es ist aber auch meine ganz persönliche Auszeit, um mich von den Folgen der PTBS zu erholen.
Details:
Aufbruch: 08.07.2021
Dauer: 10 Wochen
Heimkehr: 15.09.2021
Reiseziele: Tansania
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/7):
Kirsten 1630236685000
Hätte nicht ge­dacht, dass ihr da selbst auch zum Schla­fen kom­mt.
Ist ja nicht gesagt, dass alle Babys immer zur gleichen Zeit schla­fen.
Kirsten 1630175780000
Nach­tschicht, ist ja mal ganz was anderes
Kirsten 1630175734000
Nach­tschicht, ist ja mal ganz was anderes