Einmal um die Welt

Reisezeit: März - September 2005  |  von Niels Becker

Tabasco & Chiapas

Nein, bei Tabasco handelt es sich nicht um etwas zum Nachwuerzen, sondern Tabasco ist Bundesstaat von Mexiko. Es ist der Staat suedlich der Golfkueste. Gleich darunter liegt Chiapas, ein ueberaus schoener und interessanter Teil Mexikos.

Aber hier wieder ein paar Beobachtungen:

* Zerfleddertes Bussystem
Gab es in den noerdlicheren und westlicheren Teilen Mexikos bisher immer einen zentralen Autobusbahnhof, so gibt es hier immer haeufiger ein eigenes (teilweise winziges) Terminal fuer jede Busgesellschaft. Dies macht einen schnellen Preisvergleich leider unmoeglich und man muss oefters mal weit laufen, um den passenden Bus fuer einen zu finden. Schade eigentlich.

* Busschrumpfung
Ein Bus ist ein Bus, also ein grosses Auto, das Personen in Staedten von einem Ort zu einem anderen befoerdert. In grossen Staedten gibt es daher haeufig groessere Busse und sie sind auch zahlreicher. So die normale Logik. In Tabasco scheint sich das umzukehren. Villahermosa ist eine grosse Stadt, hat breite Strassen und viele Leute, die befoerdert werden wollen. Allerdings gibt es hier keine grossen Busse. Alles wird mit kleinen VW-Bussen (o.ae.) abgewickelt, in den sich dann bis zu 12 Personen quetschen. Wer schon einmal in der Tuerkei war, wird vielleicht die Dolmusch kennengelernt haben. So aehnlich nur etwas enger.

* Huch, Indianer
Naja, keine Rothaeute, aber in Chiapas leben viele Ureinwohner. Diese Indigenen machen ca. 30-40% der Bevoelkerung aus. Sie sind zum groessten Teil Maya. Dabei gibt es so viele unterschiedliche indigene Gruppen. Allein die Maya sprechen in Chiapas 35 verschiedenen Sprachen, so dass sich die Gruppen nicht einmal immer untereinander verstehen.

* Topes
oder warum der Mexikaner keine Geschwindigkeitsbegrenzung braucht.
Ein Topes ist eine kuenstlich angelegte Bodenwelle zur Geschwindigkeitsbegrenzung. Aber nicht so halbherzig, wie in Deutschland, wo man doch noch recht flott drueber fahren kann. Nein, hier muss das Auto fast vollstaendig stehen und dann im ersten Gang darueber fahren, wenn nicht Fahrgaeste und/oder das Fahrzeug (wobei zweiteres fuer den Fahrer wohl wichtiger ist) nicht ersthaft beschaedigt werden soll. Und beachte folgende Topesregeln:
1. Ein Topes ist nicht immer durch ein Schild gekennzeichnet.
2. Ein nicht gekennzeichneter Topes kann an den Bremsspuren, die von Vollbremsungen herruehren, erkannt werden.
3. Ein Topes kommt selten allein. Vor allem, wenn die Strasse sich durch eine Stadt zieht.
4. Am Topes kann man einkaufen, da waehrend man die Geschwindigkeit verringert und langsam drueber faehrt, allerlei Haendler alles anbieten.
5. Ueberhole langsamfahrende Fahrzeuge wie Busse an Topes. Kurz vorher links raus und einfach etwas schneller drueber.
6. Sitze bei Bussen, Pickups nicht hinten (Nachfederung, wuerg, wuerg)
7. Keine tiefergelegten Autos kaufen !! Tja, sieht hier schlecht fuer unsere Tuerken aus
8. In Chiapas gibt es viel zu viele Topes (zumindest meinem Magen nach)

© Niels Becker, 2004
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko Tabasco & Chiapas
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 15. März geht´s los: Wir starten vom Düsseldorfer Flughafen zu unserer 5,5 monatigen Tour rund um die Welt. Auf den nächsten Seiten findet ihr zunächst einmal unsere geplante Reiseroute. Später könnt ihr hier unsere Berichte und Fotos aus den einzelnen Ländern sehen. Wir freuen uns natürlich ganz besonders über Einträge in unserem Gästebuch. Liebe Grüße Nicole und Niels
Details:
Aufbruch: 15.03.2005
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 07.09.2005
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Mexiko
Veracruz
Mazunte
Peru
Bolivien
Chile
Neuseeland
Australien
China
Chengdu
Indien
Der Autor
 
Niels Becker berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.