Einmal um die Welt

Reisezeit: März - September 2005  |  von Niels Becker

Mexiko City: Unsere Ausreise- eine eigene Geschichte

Am 30.04 sollten wir um 17 Uhr 25 mit der Fluggesellschaft Taca nach Lima aufbrechen.
Wie man das so in Deutschland kennt, dachten wir uns, wir sind 2 Stunden vor dem Abflug am Flughafen. Gesagt, getan.

Wir kamen um 15.30 Uhr mit der Metro am Mexikanischen Flughafen an. Was wir nicht wussten war, dass die Metro auf der anderen Seite des Flughafens ankam. Wir also einmal komplett durch den Flughafen gelaufen. Dies allein war aber noch kein Problem. Da der Flughafen umgebaut wurde, waren wir uns an einigen Stellen nicht ganz sicher, wo wir eigentlich hinmussten, die grobe Richtung stand aber fest. Interessanterweise gab es auch, anders als bei uns, keine Bildschirme auf denen irgendwie ausgeschildert war, wo man einchecken konnte oder so. Vielmehr gab es 4 verschiedene Monitore die aber nur bestimmten Fluggesellschaften gehoerten, und anzeigten wo eben deren Abfluggates waren. Da unser Flug auf keinem dieser Monitore auftauchte, waren wir bereits ein wenig irritiert. Da aber die Zeit knapper wurde, beeilten wir uns den Check-In zu finden.
Nachdem wir in 10 Minuten den Flughafen mit seinen Tuecken durchquert hatten, fanden wir dann den Raum in dem die Fluggesellschaft sein sollte; zumindest stand der Name Taca an einigen der Check-In Schalter.
Wir also dahin, aber Moment, das ist doch gar nicht die Schlange fuer Taca.. Diese Schlange geht doch zur LAN Chile Gesellschaft... Warum steht denn hier keiner fuer Taca an und warum ist niemand von Taca an deren Schaltern?? Alle drei Schaltervon ihnen waren geschlossen! Komisch! Sehr merkwuerdig! Es sind doch nur noch eine Stunde und 45 Minuten vor dem Abflug?

Ein wenig bedroeppelt schauten wir uns an. Was ist denn hier los? Niels stapfte noch mal los um auf die Fernseher zu schauen, vielleicht steht da nun ja was. Nach einige Minuten hab ich dann einen Wachtmeister (oder so) gefragt was denn hier los sei. Er schaute in seinem schlauen Buechlein nach und sagte mir, dass es ueberhaupt keinen Flug von Taca um diese Uhrzeit gaebe... sehr merkwuerdig. Niels kam doch grade zurueck und hatte tatsaechlich auf einem der Bildschirme unseren Flug entdeckt.. Der Wachtmeister meinte darauf nur, das wir am besten mal in die Bueros der Fluggesellschaft gehen sollten, die seien die Treppe hoch und dann um die Ecke. Gesagt, getan,... oder so.
Wir liefen eilig die Treppen zu den Bueros (natuerlich mit allem Gepaeck) hoch und suchten nach der Airline. Als wir fast einmal komplett rum waren, sprach uns ein weiterer Wachtmeister an, was wir den suchen wuerden. Taca, sagten wir. Er meinte nur, wir muessten wieder ganz zurueck, zu den Cubana, da sollten wir dann klopfen. (Etwas komisch, oder?).
Naja, Cubana Airlines haben wir dann auf unserem Rueckweg gefunden. Wir da rein. Ein kleiner Vorraum und eine Frau waren dort. Dieser versuchten wir unser Anliegen zu erklaeren. Sie laechelte uns nur an und verlangte unsere Tickets, sagte, wir sollten uns hinsetzen und verschwand dann hinter der Tuer.
Nun sassen wir in dem Vorraum - warteten, noch ein-einhalb Stunden bis zum Flug. Nichts, niemand sagt uns was los ist, statt dessen hoeren wir lustige Leute lachen und wir warten..und..warten...und... warten.

Irgendwann schaut die Frau wieder durch die Tuer: Eure Tickets werden grade ausgestellt! Sie laechelte und verschwand wieder. Wir schauen uns an, hae?? Noch eine Stunde, wir sitzen immer noch da. Niemand sagt uns etwas, was fuer Tickets werden ausgestellt? Brauchen die nicht unsere Reisepass oder irgendetwas?

Langsam wird die Zeit knapp.
30 Minuten spaeter kam die Frau wieder raus, wir waren schon ein wenig ungeduldig muss ich gestehen, und haendigte uns unsere Tickets aus:
Tickets fuer Lan Chile!!! Eine ganz anderer Flug, eine ganz andere Fluggesellschaft, 2 stunden spaeter... haeh?

Wir fragten nun aber noch mal was denn ueberhaupt los gewesen sei. Sie erklaerte uns, dass Taca bereits 3 Stunden vor dem Abflug mit dem Check-In begonnen hatte und weniger als 1 Stunde spaeter wieder damit aufgehoert hatte (haeh???). Wir waren also zu spaet gewesen. Und scheinbar ist es guenstiger uns einfach auf eine andere Airline umzubuchen als unser Gepaeck einzuchecken..das verstehe wer will...

Naja, nachdem das alles geklaert war und wir mit den per Hand geschriebenen Tickets zu Lan Chile gelaufen sind, klappte alles super gut. Diese hatten grade erst angefangen die Leute einzuchecken als wir dort ankamen (2 Stunden vor dem Flug) und haben unsere Tickets ohne Probleme akzeptiert. Unser Flug hat sich dadurch zwar nach hinten verschoben, da wir die Nacht aber eh auf dem Flughafen von Lima verbringen mussten, war uns das total egal.

Am Morgen sind wir dann mit Taca (diesmal auch wirklich) nach Cuzco geflogen. Diesmal hat auch alles gut geklappt
(Natuerlich waren wir dort extrem frueh beim Check-In, der diesmal aber erst sehr spaet anfing. Denn Taca faengt erst ab 04.00 Uhr morgens an zu arbeiten...).

© Niels Becker, 2004
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko Unsere Ausreise- eine eigene Geschichte
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 15. März geht´s los: Wir starten vom Düsseldorfer Flughafen zu unserer 5,5 monatigen Tour rund um die Welt. Auf den nächsten Seiten findet ihr zunächst einmal unsere geplante Reiseroute. Später könnt ihr hier unsere Berichte und Fotos aus den einzelnen Ländern sehen. Wir freuen uns natürlich ganz besonders über Einträge in unserem Gästebuch. Liebe Grüße Nicole und Niels
Details:
Aufbruch: 15.03.2005
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 07.09.2005
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Mexiko
Veracruz
Mazunte
Peru
Bolivien
Chile
Neuseeland
Australien
China
Chengdu
Indien
Der Autor
 
Niels Becker berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.