Einmal um die Welt

Reisezeit: März - September 2005  |  von Niels Becker

HongKong

HongKong unterscheidet sich wesentlich von den anderen Staedten Chinas. Nach der Rueckgabe HongKongs an die Chinesen wird es als Sonderverwaltungsregion behandelt und man merkt die Unterschiede sehr stark. Vieles laueft geordneter ab, vor allem der Verkehr, aber auch das Spucken oder Muell-auf-die-Strasse-werfen ist hier strengstens verboten und wird mit erheblichen Geldstrafen geahndet. Im "richtigen" China, sprich im Mainland, ist es viel chaotischer, und dadurch aber auch etwas Erlebnisreicher..

Doch zuerst waren wir sehr froh in HongKong gelandet zu sein. Es ist eine unglaubliche Stadt, in der man sich gut an die chinesischen Schriftzeichen gewoehnen und die Atmsphaere einfach nur geniessen kann. Zudem gibt es keine Sprachprobleme, weil fast jeder gutes Englisch spricht.

Von der Ankunft, der Octopus Card und dem Schwitzen
Als wir dann am Flughafen landeten und ausstiegen, hatten wir aber weder mit der Ausschilderung (alles in Englisch und Chinesisch) noch mit der Sprache an sich irgend welche Probleme da jeder fliessend Englisch sprach. Zuerst haben wir uns dann einen Geldautomaten am Flughafen gesucht, Geld getankt und uns dank Christians Tipp (nochmals 1000 Dank dafuer) die Octopus Card gekauft.
Diese funktioniert wie unsere Geldkarte und ist an sich fuer die Metro gedacht. Anstelle immer passendes Kleingeld dabei zu haben, kann man diese einfach auf ein Feld halten und der entsprechende Betrag wird dann abgebucht. Das tolle an dieser Karte ist aber, dass sie auch in allen Bussen, Faehren, vielen Supermaerkten und bei allen moeglichen anderen Laeden benutzt werden kann. Ein weiterer Bonus ist, dass man haeufig die Schlangen bei Touristenattraktionen umgehen kann (es gibt naemlich immer einen extra Durchgang fuer Octopuskard-Inhaber) und dass man nicht nervig nach Kleingeld kramen muss. Tolle Erfindung!

Nachdem alles so gut geklappt hatte sind wir raus zum Busbahnhof und dort traf uns erst einmal der Schlag... Was fuer eine Hitze! Innerhalb von 2 Minuten waren wir klitschnass geschwitzt. Damit hatten wir nicht so ganz gerechnet. Naja, was solls. Erst einmal rein in den (gekuehlten) Bus und nach Kowloon gefahren.

© Niels Becker, 2004
Du bist hier : Startseite Asien China HongKong
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 15. März geht´s los: Wir starten vom Düsseldorfer Flughafen zu unserer 5,5 monatigen Tour rund um die Welt. Auf den nächsten Seiten findet ihr zunächst einmal unsere geplante Reiseroute. Später könnt ihr hier unsere Berichte und Fotos aus den einzelnen Ländern sehen. Wir freuen uns natürlich ganz besonders über Einträge in unserem Gästebuch. Liebe Grüße Nicole und Niels
Details:
Aufbruch: 15.03.2005
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 07.09.2005
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Mexiko
Veracruz
Mazunte
Peru
Bolivien
Chile
Neuseeland
Australien
China
Chengdu
Indien
Der Autor
 
Niels Becker berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.