Excuse us, while we kiss the sky

Reisezeit: Oktober 2007 - Oktober 2008  |  von Michèle Denja

fear and loathing in vang vieng

sabaydee (11. november)

wir sind seit vorgestern in vang vieng und haben gleich entschieden: hier bleiben wir etwas. wir haben einen haufen gutes ueber dieses kleine backpacker doerfchen gehoert aber sooo haetten wir es uns nie vorstellen koennen.
von luang prabang sind wir etwa 7h mit dem public bus gefahren, die landschaft war wieder einmal atemberaubend.. ich kann es wirklich nicht in worte fassen (wuerde ja gerne fotos liefern, aber es zwickt jedes mal wenn wir das verfluchte kabel einstecken wollen
um vang vieng hatt es lauter berge und waelder und einen wunderchoenen und vorallem sauberen fluss (der nam song/nam xong?).

gestern waren wir tuben. das geht so: man faehrt mit dem tuk tuk 5, 8 oder 12 kilometer von vang vieng weg und dan laesst man sich den fluss runtertreiben. am wasser hat es ueberall bars und sprungbretter mit seilen auf welchen man tarzan und jane spielen kann. ziemlich witzig, aber da das lokale lao beer sowie der lao lao whisky ueberall laut angepriesen wird kann es fuer den einten oder anderen ziemlich gefaehrlich werden. wir waren da wirklich brav und haben nur die sonne und den wunderbaren ausblick genossen.

ziemlich witzig ist auch, dass sie hier den ganzen tag friends spielen. in duzenden bars kann man den ganzen tag serie fuer serie friends schauen - g e n i a l
ansosten ist vang vieng wohl ein drogen paradies, ueberall erhalet man eine special menue card:
- magic mushroom shake
- happy pizza
- opium tea
- happy happy happy..
ziemlich irrietierend, da man in einem land wie laos fuer drogendelikte die todesstrafe erhaelt oder zumindest lebenslaenglich in den kanst muss.

laos ist einfach wunderbar! die menschen sind genauso freundlich wie in thailand nur nicht so aufdringlich und die natur ist einfach wahnsinn.

so langsam kommt etwas hunger auf.. danach wird in unserem guesthouse eine neue bar eroeffnet, somit wirds wohl ziemlich lustig werden morgen steht nochmals tuben auf dem program, ansonsten werden wir noch die caves ansehen gehen, evt klettern und eine lagune anschauen. und dan (irgendwann..) in die hauptstadt vientiane fahren.

1.tag auf dem slowboat nach luang prabang, war nicht wirklich bequem darfuer aber laut und stinkig...

1.tag auf dem slowboat nach luang prabang, war nicht wirklich bequem darfuer aber laut und stinkig...

2.tag slowboat, denja auf dem holzboden und michele auf dem chefsessel. sehr schlau!

2.tag slowboat, denja auf dem holzboden und michele auf dem chefsessel. sehr schlau!

vang vieng

vang vieng

© Michèle Denja, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Laos fear and loathing in vang vieng
Die Reise
 
Worum geht's?:
am 16. oktober geht die wunderreise los: ein jahr geniessen, lachen, zeit haben, sich freuen, sich ärgern und vieles erleben
Details:
Aufbruch: 16.10.2007
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: 16.10.2008
Reiseziele: Thailand
Laos
Kambodscha
Malaysia
Singapur
Indonesien
Australien
Neuseeland
Fidschi
Vereinigte Staaten
Mexiko
Guatemala
Honduras
El Salvador
Belize
Der Autor
 
Michèle Denja berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors