Excuse us, while we kiss the sky

Reisezeit: Oktober 2007 - Oktober 2008  |  von Michèle Denja

siem reap - angkor wat

hallo ihr lieben schneemaenner

wir sind nun in kambodscha! alles super, alles teurer, alles hektischer und angkor wat. aber der reihe nach..

nach 10 tagen chillen in don det sind wir mit bus und boot nach stung treng, dies liegt gleich nach der grenze laos/kambodscha, gefahren. die idee war, dort geld zu beziehen (da es in don det kein atm gab) um dann weiter nach z.b. ratanakiri zu fahren um zu trecken. aber in ganz kambodscha gibt es nur in 4 staedte einen atm, so sind wir den tag darauf gleich weiter nach siem reap.

in den letzten zwei tagen waren wir angkor wat besuchen. es ist schwierig die atmosphaere einer so riesigen tempelanlage zu beschreiben. zum einen ist es komplett anders wie die bisherigen tempel in thailand und laos und zum anderen einfach nur wahnsinnig weitlaeufig und imposant. am ersten tag sind wir mit dem tuktuk zu drei tempeln gefahren, welche ziemlich weit weg waren. am zweiten tag sind wir MORGENS UM 03.45 (!!!!!) aufgestanden und dann mit dem fahrrad etwa 45 min. zum bekanntesten tempel angkor wat gefahren, um dort den sonnenaufgang zu sehen. erst um etwa 16.00 sind wir zuruekgefahren, totmuede und vorallem erschoepft.

leider haben wir das woechentliche konzert von dr. beat richner verpasst, wir kamen am samstag um 19.00 an, genau zur gleicher zeit haette es angefangen

im vergleich zu laos haben wir in den letzten tagen einen haufen geld ausgegeben. 40 dollar fuer angkor, dan waren wir fondue essen (huii isch das fein gsi, haben uns wieder einmal massieren lassen und waren auf dem old market shoppen. wir drei koennten sehen nun aus wie hippies hehe

der erste eindruck von kambodscha ist sehr gut. es gibt hier einen haufen zu unternehmen, die leute sind auch sehr freundlich (auch wenn wir die laoten etwas vermissen) und die buckets immer noch relativ guenstig

so, melden uns dann wieder von phnom penh aus.

alles liebe

die -strassen- von don det

die -strassen- von don det

don det

don det

am 1. abend in siem reap haben wir wieder matias und martin getroffen und kraeftig in der angkor what? bar gefeiert. aber wo war lars???

am 1. abend in siem reap haben wir wieder matias und martin getroffen und kraeftig in der angkor what? bar gefeiert. aber wo war lars???

sunrise bei angkor wat

sunrise bei angkor wat

angkor thom

angkor thom

bei diesem tempel wurde tom raider gedreht

bei diesem tempel wurde tom raider gedreht

© Michèle Denja, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha siem reap - angkor wat
Die Reise
 
Worum geht's?:
am 16. oktober geht die wunderreise los: ein jahr geniessen, lachen, zeit haben, sich freuen, sich ärgern und vieles erleben
Details:
Aufbruch: 16.10.2007
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: 16.10.2008
Reiseziele: Thailand
Laos
Kambodscha
Malaysia
Singapur
Indonesien
Australien
Neuseeland
Fidschi
Vereinigte Staaten
Mexiko
Guatemala
Honduras
El Salvador
Belize
Der Autor
 
Michèle Denja berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors