Excuse us, while we kiss the sky

Reisezeit: Oktober 2007 - Oktober 2008  |  von Michèle Denja

chiang mai

guten tag

so nun sind wir in chiang mai angekommen (umdiewelt ist etwas langsam, wir sind also seit dem 27. hier)

die zugfahrt war ziemlich gut, konnten etwas schlafen und hatten nach 10 tagen non-stop party an der khao san road endlich etwas ruhe.
wir haben hier ein kleines schoens guetshouse gefunden, nur ist es uns etwas zu ruhig hihi wahrscheinlich ziehen wir morgen um

kulinarisch haben wir uns auch schon verwoehnen lassen, gestern standen: grasshopper, wuerme, maden, kakerlaken und riesen kaefer auf dem program (siehe beweisfotos unten!) schmeckt nicht mal sooo uebel, nicht das wir es nochmals bestellen wuerde aber io.
sonst ist hier nicht alzu vil los, lassen uns wohl nochmals massieren und werden morgen sehrwahrscheinlich einen thai kochkurs besuchen (huii michele wird fisch kochen muessen hihi)(anmerkung michele: iii, tu ich lieber kakerlaken grillieren!)

ans nichtstun konnten wir uns aber ziemlich schnell gewoehnen, hatten diesen drang, etwas zu unternehmen schon seit dem anfang nicht. meistens laufen wir einfach durch die strassen und plappern vor uns hin
gestern haben wir uns darum ziemlich verlaufen, nach ueber einer stunde umirren im dunklen chiang mai konnten wir dann endlich ein tuk tuk finden, welches unser guesthouse kannte.

wir hoffen bei euch ist alles bestens und ihr freut euch schon auf den schnee! gruesse
michele und denja

saturday market - chiang mai

saturday market - chiang mai

yummy leckerlis

yummy leckerlis

© Michèle Denja, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Thailand chiang mai
Die Reise
 
Worum geht's?:
am 16. oktober geht die wunderreise los: ein jahr geniessen, lachen, zeit haben, sich freuen, sich ärgern und vieles erleben
Details:
Aufbruch: 16.10.2007
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: 16.10.2008
Reiseziele: Thailand
Laos
Kambodscha
Malaysia
Singapur
Indonesien
Australien
Neuseeland
Fidschi
Vereinigte Staaten
Mexiko
Guatemala
Honduras
El Salvador
Belize
Der Autor
 
Michèle Denja berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors