Excuse us, while we kiss the sky

Reisezeit: Oktober 2007 - Oktober 2008  |  von Michèle Denja

antigua

grueziwohl

nach etlichen stunden spanish unterricht haben wir san pedro verlassen und sind mit dem chicken bus (local bus) nach antigua gereist. eigentlich wollten wir uns schon am freitag von san pedro verabschieden, konnten uns aber auch noch am sonntag nicht losreissen und somit wurde es montag.
die woche in der san pedro spanish school haben wir mehr oder weniger erfolgreich abgeschlossen. mit dem spanish hapert es leider immer noch etwas, obwohl es uns sicher etwas gebracht hat. vorallem verstehen wir jetzt etwas mehr, nur leider wissen wir auch wie voellig falsch wir sprechen und haben somit etwas mehr hemmungen gekriegt. spannend war es aber vorallem, da wir uns entlich mal mit den locals (lehrer) unterhalten konnten und etwas ueber guatemala und die dortige kultur und geschichte lernen konnte. omar und estella haben uns viel ueber religion, rollenverteilung, frauenrechte und auch den krieg gelehrt. bis im 94 herschte buergerkrieg. vorallem im nachbarsdorf santiago sind viele menschen umgekommen.

zurueck zum chicken bus. wir haben vieles gehoert von den lokalen bussen. die einten sagen es sei sicherer, da die touristenbuse oefters ueberallen worden sind. die anderen (darunter lonely planet) meinen chicken busse seien viel zu gefaehrlich. wir haben uns dann doch fuer den local bus entschieden und dass auch ueberhaupt nicht bereut. auch wenn es sauunbequem ist und es dauernd rumpelt ist es eine witzige erfahrung. es laeuft laut musik und alle einhaumischen sind gut drauf. nach fuenf stunden sind wir in antigua angekommen.

antigua ist eine sehr schoene, vorallem schon sehr moderne stadt. mc donald und burger king gibts und das leben erinnert einem kaum an das in san pedro oder all den kleinen doerfchen die wir bisher gesehen haben.
wir wollten dann auch den vulkan besteigen, nur hat es geregtnet. wie immer wenn wir mal etwas unternehmen wollen. eigentlich war der plan dass wir nach antigua nach lanquin reisen um sergio und zwei andere schweizer zu treffen. nur haben wir gemerkt, dass wir, falls wir hochreisen nach lanquin, dannach alles wieder runtermuessen, wenn wir nach honduras resp bay islands wollen. sind gings nach honduras..

chicken bus olee

chicken bus olee

lago de atitlan

lago de atitlan

ein ganz kleiner!

ein ganz kleiner!

© Michèle Denja, 2007
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Guatemala antigua
Die Reise
 
Worum geht's?:
am 16. oktober geht die wunderreise los: ein jahr geniessen, lachen, zeit haben, sich freuen, sich ärgern und vieles erleben
Details:
Aufbruch: 16.10.2007
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: 16.10.2008
Reiseziele: Thailand
Laos
Kambodscha
Malaysia
Singapur
Indonesien
Australien
Neuseeland
Fidschi
Vereinigte Staaten
Mexiko
Guatemala
Honduras
El Salvador
Belize
Der Autor
 
Michèle Denja berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors