7 Monate in Chile

Reisezeit: Juli 2009 - März 2010  |  von Kathi Fersen

Osterinsel: Flughafen und andere Komplikationen

Nach dem wir unsere Sachen gepackt haben und Souvenirs gekauft haben, sind wir zum Flughafen gegangen. Eigentlich sollten wir um 13 Uhr fliegen, allerdings kamen immer wieder durchsagen, dass sich der Abflug verzögert. Bis um halb 5 die Durchsage kam, dass wir heute nicht mehr fliegen und wir alle in ein Hotel gebracht werden, da die Maschine einen technisches Problem hat. Wir hatten uns schon voll gefreut in ein super Hotel zu kommen, vor allem weil man uns gesagt hat, dass es einen Pool hat, aber leider war es dann doch nicht so toll. Warum das Ding 4 Sterne haben soll, weiß ich nicht. Naja, jedenfalls hatten wir zu viert 2 Zimmer mit Verbindungstür!

Unser Pool

Unser Pool

Caroline und ich sind zum Hafen gegangen und haben Fischer beobachtet, die gerade wieder kamen

Da bekomt schon hunger

Da bekomt schon hunger

Nach dem Abendessen haben wir eine Runde Billiard gespielt, aber die wir alle sooo schlecht waren, waren wir nach über einer Stunde immer noch nicht fertig.

Danach hatten wir Durst auf Alkohol und da es im Hotel nichts gab, sind wir mit einem Taxi in die Sadt gefahren, haben uns im Supermarkt Pisco Sour und Pisco Mango gekauft, Gläser aus dem Speisesaal stibitzt und es uns in unserem Zimmer gemütlich gemacht. Bis halb 3 morgens saßen wir zusammen und haben geredet

Am nächsten Morgen konnte uns keiner sagen, wann wir fliegen bzw. Wann wir abgeholt werden. Um halb 11 wurden wir dann mit Bussen wieder abgeholt und zum Flughafen gebracht. Dort hat uns jemand gesagt, dass das Flugzeug überbucht ist und jeder der noch eine Nacht hierbleiben will, kommt in besseres Hotel und bekommt einen Reisegutschein von Lan im Wert von 500 Dollar. Wir hatten uns natürlich schon super gefreut, aber am Ende mussten wir leider doch fliegen Naja

Es war jedenfalls ein richtig schöner Urlaub!

© Kathi Fersen, 2009
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Flughafen und andere Komplikationen
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hier werde ich beschreiben, was ich 2 Wochen lang bei meinem Sprachkurs in Santiago erlebe, bei meinem 6 monatigem Praktikum in einer Schule für Kinder mit geistiger Behinderung und auf der 4 wöchigen Rundreise durch Chile!
Details:
Aufbruch: 31.07.2009
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: 01.03.2010
Reiseziele: Chile
Argentinien
Der Autor
 
Kathi Fersen berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.