7 Monate in Chile

Reisezeit: Juli 2009 - März 2010  |  von Kathi Fersen

Matze mit Kathi zusammen in Chile :): Silvester bei 27 Grad!

Nach dem wir wieder gekommen sind, haben wir uns ausgeruht und die Sonne genossen und abends unterwegs gewesen.

Vorweg haben uns alle Chilenen verrückt gemacht, dass hier wohl an Silvester gar nichts mehr gehen würde. Alle Straßen überfüllt wären und keine öffentlichen verkehrsmittel fahren würden und das Handynetz würde auch den ganzen Abend nicht funktionieren. Also haben wir uns die großen Feten abgeschminkt, da wir da ja nicht gekommen wäre. Also haben wir uns entschieden mit Angelika, ihrem Kumpel Martin, der aus Österreich zu Besuch war und ihrer Gastfamilie zu feiern.

Das Feuerwerk haben wir unten am Strand uns angeguckt mit der ganzen Gastfamilie und Freunde und Verwandte der Familie (siehe Bild unten). Das Feuerwerk war echt der Hammer! An der Küste waren Boote von denen abgefeuert wurde. Alles war synchron und es gab sogar richtige Figuren wie zum Beispiel Herzen. Etwa 22 Minuten hat es gedauert. Und natürlich waren die Beschreibungen der Chilenen voll übertrieben. Es fuhren Busse. Naja egal. Danach sind wir mit zu Angelika gegangen. War echt nett da. Es gab einen riesigen Berg Fleisch zu essen und Bowle. Außerdem haben wir getanzt.

Torööööööööö Krach machen und sich ein bisschen zu maskieren ist in hier üblich! Aber die kennen hier ja auch keinen Karneval, also müssen sie es ja mal machen

Torööööööööö Krach machen und sich ein bisschen zu maskieren ist in hier üblich! Aber die kennen hier ja auch keinen Karneval, also müssen sie es ja mal machen

Irgendwann sind wir dann so gegen 3 zu einer anderen Feier gegangen von Agelikas Freund eine Bekannte. Hier in Chile ist üblich, dass man Silvester erst mit seiner Familie feiert und sich erst gegen 1 oder 2 mit seinen Freunden trifft. Als wir da ankamen, war da noch nicht so viel los, eher so eine sit in Stimmung. So gegen halb 6 wurde die Tanzfläche eröffnet. Wir sind so gegen halb 7 gegangen. Die Party dauerte aber wohl noch bis 13 Uhr!!

Auf dem Heimweg. Beim Sonnenauf- und Monduntergang

Auf dem Heimweg. Beim Sonnenauf- und Monduntergang

Am nächsten Tag haben wir uns ein bisschen Valpo angeguckt. Die Strände waren an Neujahr dermaßen überfüllt, das war der Wahnsinn.

Cerro Concepcion

Cerro Concepcion

In einem Aufzug

In einem Aufzug

Abends haben wir uns Pizza bestellt

Abends haben wir uns Pizza bestellt

Am nächsten Tag ging es in den botanischen Garten und abends feiern

© Kathi Fersen, 2009
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Silvester bei 27 Grad!
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hier werde ich beschreiben, was ich 2 Wochen lang bei meinem Sprachkurs in Santiago erlebe, bei meinem 6 monatigem Praktikum in einer Schule für Kinder mit geistiger Behinderung und auf der 4 wöchigen Rundreise durch Chile!
Details:
Aufbruch: 31.07.2009
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: 01.03.2010
Reiseziele: Chile
Argentinien
Der Autor
 
Kathi Fersen berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.